Die beste europäische Stadt bricht mit ländlichen Fluchten

Städtereisen können schwer zu planen sein. Sie wollen alles - Kunst, Kultur, skurrile Hotels, Top-Restaurants - aber auch die Möglichkeit sich zu entspannen. Zum Glück gibt es in einigen Städten beides. Diese acht europäischen Reiseziele sparen nicht an städtischer Kultur und haben die Natur vor der Haustür, wenn Sie frische Luft brauchen.

1. Reykjavík, Island

Reykjavík ist das ultimative Stadt-und-Natur-Reiseziel. Diese kleine Hauptstadt ist reich an nordisch-schicken Boutiquen und coolen Hotels und liegt nur wenige Autostunden von den atemberaubendsten Landschaften des Landes entfernt.

Nehmen Sie eine Fähre zu den Inseln Viðey, Lundey oder Akurey, um tausende Papageientaucher zu beobachten. Wanderung auf den "Stadtberg" Mount Esja; und erkunden Sie den noch aktiven Vulkan Eyjafjallajökull, nur 90 Minuten außerhalb der Stadt.

Sie können Reykjavík auch als Ausgangspunkt nutzen, bevor Sie sich auf den berühmten "Goldenen Kreis" begeben. Diese Route umfasst die Geysire von Geysir und die rauschenden Wasserfälle von Gullfoss mit Bademöglichkeiten in Thermalbecken wie Fluðir oder Laugarvatn.

Zurück in der Stadt, nehmen Sie sich Zeit für Reykjavíks wachsende Anzahl innovativer Restaurants, von denen viele regionale Zutaten wie Moltebeeren oder Lamm verwenden. Probieren Sie den mit Michelinstern ausgezeichneten DILL oder den preisgünstigeren Sjávarbarinn für fangfrische Meeresfrüchte.

Bild von Diana Jarvis

2. München, Deutschland

In München, der historischen Hauptstadt Bayerns, finden Sie Deutschlands schönste Architektur. Beginnen Sie mit der Erkundung der gotischen Frauenkirche aus dem 15. Jahrhundert oder besteigen Sie den Turm der St. Peterskirche, der ältesten Kirche der Stadt, mit unvergleichlichem Blick über die Dächer.

Weitere sehenswerte Sehenswürdigkeiten sind das Trio Pinakothek, drei Galerien, die jeweils einer anderen Epoche der Kunst gewidmet sind, das futuristische BMW Museum und Schloss Nymphenburg am Stadtrand.

Münchens grünes Herz ist der Englische Garten, einer der größten Stadtparks in Europa, 1789 von Sir Benjamin Thompson entworfen. Wenn Sie etwas weiter erkunden möchten, mieten Sie sich ein Fahrrad und verbringen Sie einen Tag in Richtung Süden entlang der Isar Seen von Sternbergersee oder Ammersee zum Schwimmen.

Alternativ fahren Sie nach Norden und Sie finden sich auf schrofferen Wegen durch bewaldete Gebiete. Alle S-Bahn-, U-Bahn- und Regionalbahnen fahren mit dem Fahrrad, so dass Sie sich keine Sorgen über die Rückreise machen müssen.

Pixabay / CC0

3. Oslo, Norwegen

Oslo ist vielleicht Norwegens größte Stadt, aber seine allgegenwärtige Hafenpromenade - die sich auf den Oslofjord öffnet - wird Sie in kürzester Zeit vom Zentrum ablenken.

Die beste Art, diesen mit Inseln besetzten Kanal zu erkunden, ist eine Kajaktour, die Sie in die Nähe von Leuchttürmen, Nistvögeln und kleinen Stränden bringt, von denen aus Sie schwimmen oder picknicken können, bevor Sie zurück zum Jachthafen paddeln.

Nehmen Sie sich Zeit für Oslos Weltklasse-Restaurants - Maaemo hat drei Michelin-Sterne - und einige ausgezeichnete Museen, darunter das faszinierende Nobel-und Nationalmuseum, in dem Edvard Munchs zu Hause ist Schrei.

© Diana Jarvis

4. Århus, Dänemark

Als europäische Kulturhauptstadt im Jahr 2017 ist Århus voller zeitgenössischer Kunst und Architektur. ARoS ist das bekannteste Kunstmuseum der Stadt. Der 150 Meter lange Rundgang des dänisch-isländischen Künstlers Olafur Eliasson ist von bunten Fenstern gesäumt Dein Regenbogen-Panorama.

Fahren Sie hinunter nach Åarhus Ø (Aarhus Ost), dem kürzlich sanierten Hafengebiet, um zwischen den angelegten Gärten zu bummeln, in den Cafés am Kanal zu verweilen und die beeindruckende Architektur der neuen öffentlichen Bibliothek DOKK1 zu bewundern. Schwimmer können sogar in der eisigen Bucht schwimmen gehen. Ein dedizierter Kanal ist vom Hafenverkehr abgesperrt.

Wenn Sie weg wollen, ist Dänemarks Lake District, Søhøjlandet, weniger als eine Stunde von der Stadt entfernt. Leihen Sie sich ein Fahrrad aus, um eine Teilstrecke von Hærvejen, bekannt als die alte Straße, zu fahren, oder lernen Sie auf dem Fluss Gudenå Kanufahren.

Pixabay / CC0

5. Barcelona, ​​Spanien

Gaudís schönste Architektur, einer der besten Stadtstrände der Welt und die besten Cava-Bars des Landes, Barcelona, ​​bietet viele gut dokumentierte urbane Köstlichkeiten. Weniger bekannt sind die Grünflächen der Stadt.

Fahren Sie vom Zentrum nach Norden und in weniger als 45 Minuten finden Sie sich in der Serra de Collserola wieder. Die "grüne Lunge" der Stadt erhebt sich über die Zersiedelung und bietet aus den Kiefernwäldern lange Ausblicke auf das Meer. Der Park ist leicht zu Fuß zu erreichen, aber für eine aufregendere Erfahrung satteln, um es zu Pferd zu sehen, oder verbringen Sie eine Nacht unter dem glitzernden Himmel auf einer Astronomie-Tour.

Besuchen Sie im September und Oktober den Margola Peak, wo Sie Tausende von Raubvögeln beobachten können - darunter Bussarde, Habichte, Turmfalken, Rohrweihen und Sperber -, die für den Winter nach Süden ziehen.

6. Helsinki, Finnland

Mit architektonischen Stilen, die von neoklassischer Großartigkeit bis zu modernem Minimalismus reichen, ist Helsinki ein faszinierender Ort, den man zu Fuß erkunden kann.

In diesem Jahr feiert die Stadt auch einhundert Jahre Unabhängigkeit. Besuchen Sie das Helsinki Art Museum zu diesem Anlass, wo eine große Ausstellung zur finnischen Moderne nationale Beiträge zur Welt der Kunst, Architektur, Design und Fotografie präsentiert.

Der Sommer ist eine der besten Zeiten für einen Besuch, besonders wenn Sie den nur 40 Minuten entfernten Nuuksio-Nationalpark besuchen möchten.Klettern in Kolmoislammit und Romvuori; Wandern Sie auf einem der vielen Wanderwege und achten Sie auf Nachtschwärmer, Waldler und Flughörnchen. und beobachten Sie Wasservögel aus dem Lake Matalajärvi Aussichtsturm.

Geführte Touren können Ihnen beibringen, wie Sie nach Heidelbeeren, Preiselbeeren und Pfifferlingen suchen, während Sie nachts auf einem der ausgewiesenen Campingplätze übernachten können. Stellen Sie sicher, dass Sie eine "Zeltsauna" (eine echte Sauna in einem Zelt, nicht nur Ihr eigenes sehr heißes Zelt) versuchen, gefolgt von einem Schwimmen in den eisgekühlten Süßwasserseen.

Pixabay / CC0

7. Ljubljana, Slowenien

Dank einer großen Studentenschaft ist in Ljubljana viel los. Besuchen Sie alternativ Metelkova für Künstlerateliers, Galerien, Installationen und Skulpturen oder besuchen Sie Anfang Februar MENT, ein Musik- und Kulturfestival, das Sloweniens Antwort auf SXSW ist.

Der Rest von Ljubljana ist kompakt und leicht zu Fuß zu erkunden. Die Stadt wurde 2016 zur Grünen Hauptstadt Europas gekürt und ist von dem 35 km langen Pfad der Erinnerung und Kameradschaft umgeben, der für Spaziergänger und Läufer gebaut wurde. An verschneiten Wintertagen ist es sogar möglich, mehrere Abschnitte zu wechseln.

Für Abenteuersport, eine halbe Stunde Busfahrt vom Stadtzentrum entfernt, bringt Sie in das Dorf Tacen, wo es Adrenalin-induzierende Möglichkeiten gibt, einschließlich Wildwasser-Rafting. Fahren Sie eine Stunde nordwestlich und Sie erreichen den Bleder See, den See Bohinjund Triglav National Park, beliebt für Wassersport und Wandern.

Pixabay / CC0

Lassen Sie Ihren Kommentar