Unsere Top 30 Urlaubsziele

Um Rough Guides zu feiern, die in diesem Jahr das große Alter von 30 Jahren erreicht haben, haben wir einige unserer Autoren, Redakteure und Mitarbeiter gebeten, ihre Lieblingsurlaubsziele auf der ganzen Welt zu nominieren. Bereite dich auf einige akute Reize des Fernwehs vor ...

Nicaraguas karibische Küste

James Smart, leitender Reise-Redakteur, Rough Guides

Die sandigen, schnorchelfreundlichen Corn Islands - im Wesentlichen die Karibik mit weniger Touristen und niedrigeren Preisen - sind ein zunehmend etabliertes Ziel. Aber der Rest von Nicaraguas warmer, dampfender und atmosphärischer Ostküste ist einen Besuch wert, wenn Sie abseits der ausgetretenen Pfade sein wollen - Sie können Reggae in schmuddeligen Bluefields nicken, eine Panga-Fahrt zur idyllischen Pearl Lagoon unternehmen oder die Fernbedienung nutzen Puerto Cabezas als Ausgangspunkt für Ausflüge in den Regenwald und in die indigenen Dörfer.

Luang Prabang, Laos

Emma Gibbs, Reise-Herausgeberin, Rough Guides

Luang Prabang ist in der Abenddämmerung am betörendsten. Während alle anderen auf den Mount Phousi zum Sonnenuntergang fahren, gehe ich lieber durch die staubigen, ruhigen Seitenstraßen, wo der Knall der Kinderballspiele nur vom langsamen, melodischen Singen der Mönche aus den glitzernden Tempeln unterbrochen wird.

Marrakesch, Marokko

Eleanor Aldridge, Reise-Redakteurin, Rough Guides

Nur ein paar Stunden und ein Billigflug von Großbritannien entfernt, Marrakesch ist schwer zu schlagen für ein exotisches Wochenende. Ich liebe die verführerische Mischung aus moderner und traditioneller Kultur, von den ausgedehnten Souks und ruhigen Riads der Medina bis zum hektischen Nachtleben der Nouvelle Ville.

Kurische Nehrung, Litauen

James Rice, Manager für Analytics & SEO, Roughguides.com und Traveldk.com

Die Kurische Nehrung ist ein 98 km langer Sandstrand, der von Litauen und Russland umgeben ist. Schnappen Sie sich ein Fahrrad, packen Sie ein Sandwich und radeln Sie zwischen den Dünen, vorbei an Fischerdörfern und durch Waldwege. Dann Picknick am Strand. Perfekt.

Palm Springs, Kalifornien, USA

Tim Chester, Webredakteur, Roughguides.com und Traveldk.com

Während viel von PS immer noch in einer Mid-Century modernen Zeitschleife steckt, wächst die weitläufige Wüstenstadt (im Guten wie im Schlechten) immer beliebter bei LA-Städtern, die die gleiche Sonne, Spas und Bergblicke mögen wie die Entertainer der 50er Jahre seine Blütezeit. In einem Whirlpool unter den Sternen und Palmen sitzen, Margarita in der Hand nach einem langen Tag nichts zu tun, ist immer noch einer meiner absoluten Lieblingsmomente.

Jim Corbett Nationalpark, Indien

Alison Roberts, Reise-Redakteurin, Rough Guides

Die vielfältige Tierwelt im Corbett Tiger Reserve sorgt für eine unvergessliche Reise, unabhängig davon, ob Sie das Glück haben, in eines dieser beeindruckenden Katzen zu stoßen. Nichtsdestotrotz ist ein Elefantenritt am nebligen Ramganga River, bei dem die Zehen von einem knurrenden Tiger baumeln, ein Erlebnis, das kaum zu überbieten ist.

Belfast, Nordirland

Lucy White, Reise-Redakteurin, Rough Guides

In letzter Zeit war es in den Nachrichten, dass es der Geburtsort der Titanic war, aber in Belfast gibt es viel mehr als nur Schiffbau. Frisch verjüngt, mit einem verlockenden Angebot an glitzernden Geschäften und einer belebten Bar- und Restaurant-Szene - probieren Sie das freundliche und unkonventionelle Ginger Bistro - hat die Stadt eine spürbar enthusiastische und vorausschauende Einstellung.

Schlachthafen, Labrador, Kanada

Stephen Keeling, Autor, The Rough Guide nach Neuengland

Die Nacht in einem der knarrenden Bunkhouses am abgelegenen Battle Harbor zu verbringen ist wirklich eine Reise zurück ins achtzehnte Jahrhundert: Unter dem Pier gleiten schimmernde blau-weiße Eisberge, Buckelwale und Killerwale - und die freundlichen Leute hier reden immer noch wie sie sind in Moby Dick. Saugen Sie die Akzente und das Gefühl der völligen Isolation auf.

Borrowdale, Cumbria, England

Jules Brown, Autor, The Rough Guide für den Lake District

Steigen Sie in den Bus von Keswick in das Herz von Großbritanniens atemberaubendster Landschaft, von den überschwemmten Ufern des Derwent Water zu den Felsen von Scafell Pike, Englands höchstem Berg. Mein Abenteuer hier ist jedes Mal anders, egal, ob ich Kajak fahren oder Hochsacken, aber die Seenlandschaft im Freien ist immer ein Erlebnis.

Potosí, Bolivien

Shafik Meghji, Autor, The Rough Guide to Bolivien

Atos 4090m über dem Meeresspiegel ist Potosí die höchste Stadt der Welt und war einst eine der reichsten. Es gibt eine Fundgrube kolonialer Kunst und Architektur, die legendären Silberminen von Cerro Rico und eine faszinierende Geschichte, die es zu entdecken gilt - stellen Sie sicher, dass Sie sich zuerst akklimatisieren.

Si Phan Don, Laos

Steve Vickers, Autor, The Rough Guide to Laos

Das Binnenland von Laos ist nicht für seine Strände bekannt. Aber im üppigen südlichen Teil des Landes teilt sich der Mekong in ein spektakuläres Netz von Kanälen und schafft Tausende von sandgesäumten Flussinseln. Die natürliche Schönheit von Si Phan Don ist atemberaubend (wenn Sie Glück haben, werden Sie sehr gefährdete Irrawaddy-Delfine sehen), aber mein größtes Vergnügen kommt von Gesprächen mit den entspannten Inselbewohnern, die immer ein warmes Lächeln für die Besucher haben.

Darwin, Australien

Andy Turner, leitender Reise-Redakteur, Rough Guides

Jung, lebendig und kosmopolitisch hat sich Darwin in den letzten zehn Jahren zu einer der lebenswertesten Städte Australiens gewandelt. Heute treffen Sie wahrscheinlich auch junge Einheimische auf Sushi und Cocktails, während Sie als Crocodile Dundee aus einem Pub stolpern. Wenn Sie die unglaublichen Tier- und Aborigines-Stätten des Top End hinzufügen, wird Darwin zu einem Muss für jeden australischen Reiseplan.

Die Somerset Levels, England

Keith Drew, Chefredakteur, Rough Guides

Ein merkwürdiges Flickwerk aus Flüssen, Rhynes, Drains und Gräben, die Somerset Levels bieten einige der besten Vogelbeobachtungen im Vereinigten Königreich. In den nebelverhangenen Avalon-Sümpfen gibt es alte Torfanlagen, in denen sich Hobby, Rohrweihe und seltene Rohrdommel tummeln, während im April und Mai Reiher und ihre Jungen sich in den Baumkronen von Swell Wood versammeln.

Dana, Jordanien

Matthew Teller, Autor, Der grobe Leitfaden für Jordanien

Wenn es beim Reisen darum geht, den Geist zu erweitern, ist Dana der Ort, an dem deine Vorstellungskraft den Himmel erfüllt. Ein kleines Dorf auf der Klippe in den zerklüfteten Bergen Südjordaniens, es hat Ausblicke zu inspirieren, kleine lokal geführte Pensionen, versteckte Campingplätze, einsame Pfade und unglaubliche Gastfreundschaft. Danas Frieden demütigt. Ich möchte nie weggehen.

New Orleans, USA

Samantha Cook, Autor, The Rough Guide nach New Orleans

Vergessen Sie, was Sie über Katrina, Southern Comfort oder Bourbon Street wissen - New Orleans ist ein Ort wie kein anderer, eine alte Hafenstadt, die stolz auf ihre einzigartige Musik, Kultur, Sprache und Essen ist. Von lärmenden Brass-Band-Straßenmusikern und aufregenden Straßenumzügen bis hin zu eleganten, kreolischen Speisesälen (versuchen Sie Galatoire's) und löchrigen Jambalaya-Läden (Coop's ist großartig), es ist eine Stadt, die Sie verzaubern wird.

Berlin, Deutschland

Alice Park, Senior Travel Redakteur, Rough Guides

Der erste Rough Guide to Berlin wurde 1990 veröffentlicht, genau so, wie die beiden Städte wieder eins wurden, und es gibt nur wenige Orte, an denen wir geschrieben haben, die sich in dieser Zeit so stark verändert haben. Es ist eines meiner Lieblingsziele, eine lebenswichtige, hedonistische und immer noch sich verändernde Stadt, mit einer fantastisch shabby-chic Bar an jeder Ecke, einer Weltklasse-Club-Szene (siehe Rosi's) und einem entspannten, Gegenkultur-Flair Es lohnt sich, immer wieder dorthin zurückzukehren.

Havasupai Indianerreservat, Arizona, USA

Greg Ward, Autor, Der grobe Guide zum Grand Canyon

Tief im knochentrockenen Grand Canyon liegt eine traumhaft schöne Oase, in der sich plätschernde Bäche zu großartigen türkisfarbenen Wasserfällen hinabschlängeln. Es ist seit mindestens tausend Jahren das Zuhause des Havusapai, aber Reisende, die bereit sind, zehn Meilen von der nächsten Straße zurückzuweichen, sind willkommen, über Nacht zu campen.

Svalbard, Norwegen

Roger Norum, Autor, The Rough Guide to Dänemark

Dieses arktische Archipel ist so gut wie das Ende der Welt, wie du es jemals bekommen wirst - der Boden gefriert bis zu Tiefen von einem halben Kilometer und das Eisbär-zu-Mensch-Verhältnis ist 2 zu 1. Aber Svalbards Bergmanese Landschaft, herrliches Licht und die Möglichkeit für Outdoor-Abenteuer machen es zu einer echten Einkaufsliste.

Solu-Khumbu, Nepal

James McConnachie, Autor, The Rough Guide to Nepal

Menschen kommen aus einem einzigen Grund in diese noch abgelegene Region von Nepal: den Mount Everest zu sehen. Aber Solu-Khumbu bietet mehr als nur Berge. Er taucht von verschneiten Bergrücken, die von buddhistischen Sherpa-Klöstern bewohnt werden, bis hin zu üppigen, dampfenden Tälern, die mit Bambus knarren. Es ist schön und erhebend, und vor allem gibt es keine Straßen.

Soho, London, England

Annie Shaw, Redakteurin, Rough Guides

Louche, zuweilen lausig und immer am Leben, versagt Soho immer wieder. Eine Mischung aus Old-School-Glamour und lang anhaltendem Schmuddelig, diese zentrale Tasche der Hauptstadt, mit ihren coolen und Drop-Down-Betrunkenen feiert Vielfalt und Toleranz wie nirgendwo sonst. Bei Tag und bei Nacht ist es beschäftigt, summend und für mich schön.

Tasmanien, Australien

James Stewart, Autor, The Rough Guide to Tasmanien

Auf Wiedersehen, dann, Chintz und Deckchen - ich werde dich nicht vermissen. Im Laufe des letzten Jahrzehnts hat Tasmania die historischen Klischees aufgegeben und sich zu einer Rolle als alternativer Staat Australiens entwickelt. Heutzutage verfügt Tassie über die abenteuerlichste Galerie in Oz, MONA, und hat dennoch eine atemberaubende Landschaft, die wilder ist als der Tasmanische Teufel von Loony Tunes.

St. Ives, Cornwall, England

Helena Smith, Autorin, The Rough Guide für Wanderungen in London und Südostengland

Nach St. Ives zu kommen, ist halb Spaß, auf der kurvenreichen Nebenstrecke von St. Erth, die entlang einer sandigen Küste verläuft. St. Ives hat all die traditionellen Eimer und Spatenfreuden, plus die hochmoderne Tate, faszinierende Malateliers und das gefeierte Porthminster Café und Restaurant, das direkt am Strand liegt.

Beng Mealea, Kambodscha

Kia Abdullah, Web Operations Executive, Roughguides.com und Traveldk.com

Ich war auf der ganzen Welt, aber Kambodscha war wie nichts anderes. Von der unerbittlichen Begeisterung in Phnom Penh bis zur atemberaubenden Schönheit von Siem Reap hat dieses Land alles, was ein Reisender sich wünschen kann. Angkor Wat ist natürlich wunderschön, aber ich war mehr überwältigt von Beng Mealea, einer abgelegenen Ruine direkt aus Indiana Jones - nicht verpassen!

Neapel, Italien

Natasha Foges, Senior Travel Redakteurin, Rough Guides

Für ein authentisches Stück italienisches Leben, fahren Sie nach Neapel, eine raue, chaotische Stadt, die voll von rauem und bereitem Charme ist. Schlendern Sie durch die alten Straßen, die von Schreinen voller Madonna gesäumt sind und mit Motorrollern quirlen, erkunden Sie die schönen barocken Kirchen und Museen der Spitzenklasse - und halten Sie an einer der unzähligen Pizzerien für eine weltberühmte Margherita.

Tsavo West Nationalpark, Kenia

Richard Trillo, Autor, der grobe Leitfaden für Kenia

Ich bin diesem Ort sehr verbunden. Es scheint manchmal, als ob jede Biegung in den gewundenen Wegen durch dieses 8000 Quadratkilometer große Schutzgebiet eine neue Entdeckung bringt - fettgepeitschte Zebras, eine Herde faltiger Elefanten, wie eine Bergkette in Bewegung oder unglaublich große, prähistorisch aussehende Giraffen. In den Vulkanlandschaften der Region sind kahle Lavafelder mit glitzernden, von Quellen gespeisten Seen und dichten Feigen- und Akazienfeldern durchsetzt.Das letzte Mal, als ich dort war, während der Regenzeit, nahm ich eine neue Route und fuhr zwei Stunden durch diese unberührte Landschaft, wobei ich nur einen einzigen Wagen den ganzen Nachmittag passierte.

Der Salar de Uyuni in Bolivien

Claire Saunders, Mitwirkende, Rough Guides

Es ist eine jenseitige und atemberaubend schöne Landschaft aus blendend weißen Salzwiesen, die sich so weit erstreckt, wie das Auge reicht, nur von bizarren Inseln mit riesigen Kakteen unterbrochen. In der Regenzeit verwandelt es sich in einen riesigen Spiegel. Der Salar war nicht nur der schönste Ort, den ich jemals besucht habe, er war auch der kälteste: trotz einer Wärmflasche, die ich am Vortag mit viel Voraussicht und viel Selbstgefälligkeit gekauft hatte, und mit jedem einzelnen Kleidungsstück in meinem Bett Rucksack, die Nacht, die ich dort verbrachte, war die kälteste, die ich je in meinem Leben hatte.

Winterton-auf-Meer, England

Martin Dunford, Autor, The Rough Guide to Belgien

Es ist ein Ort, den ich regelmäßig an der Küste von Norfolk besuche. Meine Kinder lieben es, in den Dünen herumzulaufen, der Strand ist riesig und sandig und - groß Plus - wir können unseren Hund mitnehmen. Es gibt ein tolles Café, um danach aufzuwärmen (oder abzukühlen). Oh, und das Dorf hat auch einen tollen Pub. Es ist der Himmel.

Halbinsel Yucatán, Mexiko

Zora O'Neill, Autorin. Der grobe Leitfaden nach Mexiko

Jedes Mal, wenn ich Mexiko besuche, entdecke ich etwas Neues und Aufregendes. Die Vielfalt und Tiefe der traditionellen (und modernen) Kultur ist hier ein Schatz. Ich verbringe den Großteil meiner Zeit in Yucatán, die ich wegen ihrer sanften Haltung und starken Maya-Traditionen liebe. Aber fahren Sie eine gewundene Autobahn in einen anderen Staat und es ist eine völlig neue und aufregende Welt.

Lapa, Rio de Janeiro

Rob Coates, Autor, der grobe Führer zur Karibik

Ich liebe eine Nacht in Lapa. Mit allen Augen auf Brasilien, strahlt die Stadt eine ansteckende Arroganz aus, während sie feiert, und Lapas raues Straßenleben und trendige Samba-Clubs lassen meine Sinne immer geblendet und die Füße im Rhythmus zittern.

Tokyo, Japan

Mark Thomas, Senior Bildredakteur, Rough Guides

Als Fotograf steht Tokio ganz oben auf meiner Liste: eine riesige futuristische Metropole und der perfekte Science-Fiction-Hintergrund für Tausende meiner Aufnahmen. Ich war viermal in Tokio, habe dort meine zukünftige Frau kennengelernt und dort einige meiner besten Fotos produziert. Seine futuristische Vision ist mir immer noch eingeprägt.

Lassen Sie Ihren Kommentar