Zehn atemberaubende Filmschauplätze in ganz Großbritannien

Großbritannien stapelt eine beeindruckende Vielfalt an Landschaften, historischen Stätten und städtischen Umgebungen auf eine relativ kleine Fläche und ist damit ein beliebter Ort für eine breite Palette von Filmen. Hier finden Sie eine Auswahl an bekannten Filmstandorten, die auch für einen tollen Ausflug sorgen, egal ob Sie einen entspannten Spaziergang oder eine Session in der Brandung machen möchten.

Gladiator: Bourne Wood, Farnham, Surrey

Die wilde Kampfszene in "Germania" wurde in Bourne Wood gedreht, einem eher unwahrscheinlichen Ort im Herzen der vornehmen Home Counties. Aber besuchen Sie an einem feuchten und nebligen Herbsttag, um einen der einfachen Wanderwege zu genießen und es ist nicht schwer, sich vor etwa 2000 Jahren in den abgelegenen Wäldern Mitteleuropas vorzustellen. Regisseur Ridley Scott hat offensichtlich etwas für Bourne Wood, seit er ihn auch als Drehort für "Castle Chalus" in Robin Hood, hier neun Jahre später erschossen.

Monty Python und der Heilige Gral: Doune Castle, Stirling

Doune Castle wurde im späten vierzehnten Jahrhundert von Robert Stewart, Graf von Albany und Herrscher von Schottland von 1388 bis 1420 erbaut und macht einen großen Tag mit seiner Mischung aus herrschaftlichen Räumen, Verbindungsgänge und beeindruckende Befestigungsanlagen. Sie können es auch als das Schloss erkennen, auf dem sich König Artus und seine Männer nähern, Kokosnussschalen in der Hand, in Monty Python und der Heilige Gral; es steht auch für Camelot, Swamp Castle und Castle Anthrax im selben Film.

Hitchcock in London

Hitchcock mag seine berühmtesten Filme in den USA gedreht haben, aber der in Leytonstone geborene Meister der Spannung blieb immer ein echter Londoner. Klassische frühe Thriller wie Jack the Ripper-beeinflusst The Lodger: Eine Geschichte vom Londoner Nebel (1927) und Erpressung (1929), der unter den Mumien des Britischen Museums seine grausige Auflösung erreicht, zeigt ihm schon lange zuvor das Makabere Psycho. Geführte Wanderungen von Hitchcock-Expertin Sandra Shevey erkunden die Orte von drei späteren Filmen: Gericht Melodram Der Paradine-Fall (1947), in dem das noch bombengeschädigte Äußere des Old Bailey zu sehen ist; Der Mann der zu viel wusste (1934; in Farbe 1956 wieder aufgenommen), die sich von einem Camden Town Präparator zu seinen spannungsgeladenen letzten Szenen in der Royal Albert Hall bewegt; und grausamer Serienmorde-Thriller Raserei (1972), in Covent Garden angesiedelt. Gefilmt kurz bevor der Obst- und Gemüsemarkt geschlossen wurde (wo Hitchcocks Vater ein Gemüsehändler gewesen war), ist es ein typisch dunkler Liebesbrief an ein London, das kurz vor dem Verschwinden steht.

Die Eisenbahnkinder: Haworth, West Yorkshire

Dieser Liebling der Kinder aus dem Jahr 1970 nutzte die viktorianischen Städte und Dörfer rund um Haworth mit allen Zugszenen, die auf der Keighley & Worth Valley Steam Railway gedreht wurden, die durch das Gebiet verläuft. Haworths gepflasterte Hauptstraße spielt eine große Rolle im Film, ebenso wie Brontë Parsonage, in der die gleichnamigen Autoren lebten. Machen Sie einen Ausflug mit dem Zug, spazieren Sie durch das Dorf und wandern Sie durch die umliegenden Moore.

Die Wellen brechen: Lochailort, Hochland

Lars von Triers Produktion aus dem Jahr 1996 gehört nicht zu den fröhlichsten Filmen überhaupt und gehört zu den aufregendsten Landschaften Schottlands. Die Kirchenszenen des Films werden außerhalb von Mallaig in Lochailort gedreht, weitere Dreharbeiten finden in der Stadt und am Neist Point statt, dem westlichsten Ort auf der Isle of Skye. Es gibt einige schöne einfache Wanderungen in Lochailort und Mallaig, wie zum Beispiel den Spaziergang am schönen weißen Sandstrand von Camusdarach, während Skye's Cuillin Ridge einige der spektakulärsten und aufregendsten Wanderungen in Großbritannien bietet.

Robin Hood: Frischwasser West, Pembrokeshire

Robin Hood Es gibt eine weitere spektakuläre Kampfszene von Ridley Scott, die in Freshwater West in Pembrokeshire, einem der besten Surfstrände von Wales, auf dem goldenen Sandstrand gedreht wurde. Dies ging nicht so gut mit lokalen Surfern, die für die Zeit der Dreharbeiten vom Wellenreiten verboten waren. Die Wellen verursachten einige Probleme während des Shootings mit Booten, die überschwemmt wurden und sowohl Schauspieler als auch Statisten wurden im Swell herumgeworfen - aber wenn du mit deinem Surfbrett hier bist, ist das natürlich genau das, was du willst.

Die Frau des französischen Leutnants: Der Cobb, Lyme Regis, Dorset

Das Bild von Meryl Streep, das auf dem Werbeplakat des Films in einem großen schwarzen Umhang gehüllt war, wurde auf The Cobb aufgenommen, einem unter der Anleitung von Edward I. gebauten Wellenbrecher aus dem 13. Jahrhundert. Das allein ist ein guter, wenn auch kurzer Spaziergang Machen Sie einen längeren Spaziergang entlang des fast tropisch dichten Undercliffs (der auch im Film zu sehen ist) westlich von The Cobb oder wandern Sie entlang der Küste im Osten, die Teil der berühmten Jurassic Coast ist.

Die Libertine: Tretower Gericht, Crickhowell, Powys

Mehrere große Szenen aus Die Libertine wurden im Tretower Court erschossen, einem fein renovierten spätmittelalterlichen Herrenhaus und Hof, das ein paar Meilen von Crickhowell entfernt liegt und unter den dramatischen dunklen Kämmen der Black Mountains von Brecon Beacons liegt, die steil nach Norden aufragen. Während der Dreharbeiten war Johnny Depp Stammgast bei der schönen Alten Bär Hotel in Crickhowell, auch einen Besuch wert.

Harry Potter: Schloss Alnwick, Northumberland

Der prächtige Großteil von Alnwick Castle - der zweitgrößten bewohnten Burg in Großbritannien - war der Schauplatz für die Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei, für Besenstiel-Flugstunden und für Quidditch-Spiele. Der imposante 700 Jahre alte Stapel ist die Vorstellung von einer mittelalterlichen Burg, daher auch ihre Hauptrolle in den ersten beiden Harry-Potter-Filmen Elisabeth und Robin Hood Prinz der Diebe unter anderen.

Withnail & I: Sleddale Hall, in der Nähe von Shap, Cumbria

Das abgelegene Crow Crag-Farmhaus, in dem saugfähige, arbeitslose Schauspieler Withnail und Erzähler "I" sich "irrtümlich im Urlaub" befinden, liegt an der Seite der Shap Fells am östlichen Rand des Lake District. Die Farm, die einen angenehmen halbtägigen Spaziergang vom nahe gelegenen Dorf Shap bietet, ist zu einem Wallfahrtsort für Filmfans geworden - und ist ein guter Ort, um den geschäftigen Fjälls und Fußwegen im Herzen des Lake District zu entfliehen .

Lassen Sie Ihren Kommentar