Großbritanniens Top-Ten-Strände

Um diese Insel herum gibt es eine Menge Küste - über zehntausend Meilen davon. Beziehen Sie sich in Großbritanniens erstaunliche Vielfalt an Landschaften ein und Sie haben ein Land, dessen Strände von epischen Strängen bis hin zu winzigen Kerben reichen, die von Klippen, Wildnisinseln bis hin zu edwardianischen Resorts gesäumt sind. Hier sind zehn der besten Strände in Großbritannien - fügen Sie Ihre eigenen zur Liste unten hinzu.

Porthcurno, Cornwall

Klein, aber fein, bildet Porthcurnis keilförmiger weißer Sand, der von zerklüfteten Klippen umgeben ist und eine Saphirbucht umrahmt, eine unwahrscheinlich idyllische Szenerie. Auch ist Porthcurno kein hübsches Gesicht. Das Cliff-Top-Minack-Theater bietet Open-Air-Aufführungen, während ein Museum die Geburt der transatlantischen Telegraphie hier im Jahr 1870 feiert. Erstaunliche Schönheit, Kultur und Geschichte an einem Ort.

Westen Wittering, West Sussex

Keith Richards hat hier vielleicht eine Strandhütte, aber West Wittering glänzt eher in Ruhe als in Rock'n'Roll. Schlendern Sie durch die Dünen (oben auf dem Artikel), um auf 55 Hektar unberührten Sand zu gelangen, der 10.000 Besucher an sonnenverwöhnten Sommerferien schluckt. Wind- und Kitesurfer lieben es. Kinder, die in sandigen Becken planschen oder bei Ebbe krepieren. Jeder andere liebt es auch - nur herumtrödeln oder mit einer Tasse Kaffee auf den Kanal blicken. Keith macht wahrscheinlich dasselbe.

Par Beach, St. Martins, Scilly-Inseln

St. Martin scheint am Ende der Welt zu liegen. Reiner und wilder als der Nachbar Tresco, ist dies eine Insel für Kenner, eine fruchtbare grüne Fläche, die von zuckerweißen Stränden gesäumt wird, die mit dem Gezeitenstrom anschwellen. Vergessen Sie Ihre Maske und den Schnorchel nicht: Seehunde tummeln sich zwischen den Tangwäldern im klarsten blauen Wasser des Archipels.

Barafundle, Pembrokeshire

Royal Ascot? Nein Danke. Glyndebourne? Zu laut. 2006 Leser von Landleben Zeitschrift, die Hochglanzbibel für vornehmes Hirtenvolk, nannte diesen sensationellen Strand in die Pembrokeshire-Klippen als ihr britischer Lieblingspicknickplatz. Der Weltraum hat viel damit zu tun; Der Weg von Stackpole Quay hält die Menschenmassen auf ein Minimum beschränkt und gibt Barafundle den Schleier eines gemeinsamen Geheimnisses. Auch flache Meere und Schutz vor den vorherrschenden Winden punkten. Aber der Drahtzieher? Superlative, die perfekt für Sandburgen sind.

Bamburgh, Northumberland

Es gibt kein besseres Modell für die Herstellung von Sandburgen als die Bilderbuch-Silhouette von Bamburgh Castle. Es erhebt sich hinter dem blassen Sand dieses unberührten Strandes, der sich unter einem blassen, reinen Himmel in die Ferne erstreckt und bei niedrigem Wasserstand eine Meile bis zum Meer ausdehnt. Fügen Sie den romantischen Umriss von Holy Island an seinem nördlichen Ende hinzu und es ist eine großartige Aussicht, passend für Wikinger Langschiffe, eines nicht annähernd so bekannt wie es sein sollte. (Das ist der halbe Grund zu gehen.)

Bantham, Devon

Mit seinen unberührten Sandstränden, alten Reetdachhäusern und dem Mangel an Kommerz ist das Dorf Bantham in Süddevon ein kleiner Zeitsprung, der in den vergangenen sechzig Jahren von seinen hartnäckigen Besitzern, dem Evans Estate, bewahrt wurde. Die Wellen sind beliebt bei Surfern, aber der Strand mit seinen seichten Gewässern und weiten Sandflächen ist auch gut für die Bucket-and-Spade Brigade, und es gibt Rock-Pools und Dünen zu erkunden.

Scarista, Harris, Westliche Inseln

Strände sind über Flucht und Scarista auf der Insel Harris hat es in Eimern und Piks. Als ob das Abenteuer, zu den Äußeren Hebriden zu kommen, nicht genug wäre, bieten Ihnen die weiten Ausblicke von sanften Hügeln und leeren Meereslandschaften von diesem wilden, elementaren Strand einen Spaziergang auf der wilden Seite am äußeren Rand der Zivilisation. Funkelnder weißer Sand und klares blaues Wasser tragen zur Anziehungskraft bei.

Holkham, Norfolk

Lassen Sie es für Holkham hören: Weißgoldsand (eine Seltenheit unter Norfolks üblicheren Schindeln), Muscheln und Seesterne, ein Rand von aromatischem Kiefernwald und ein Naturschutzgebiet, das mit Salzen und Wasservögeln wimmelt. Gwyneth Paltrow ging in der Schlussszene von Shakespeare in der LiebeUnd das aus gutem Grund: Diese minimalistische Landschaft hat eine introspektive Intensität, eine romantische Turner-artige Aussicht auf das leere Meer und den von der Nordseebrise gestochenen Himmel.

Crosby, Merseyside

Eine öffentliche Petition im Jahr 2007 sorgt dafür, dass Crosby die permanente Galerie für den Künstler Antony Gormley bleibt Ein anderer Ort Installation; einhundert lebensgroße eiserne Männer, die auf der anderen Seite der Flutlinie ins offene Meer blicken. Einige sind jetzt in Sand begraben. Andere sind in Unkraut gekleidet. Gormley sagt, seine Arbeit befasse sich mit Migrationsthemen und zeige, dass jede Landschaft eine soziale Dimension hat. Wir sagen, es schafft den eindringlichsten Strand in Großbritannien.

Studland Bay, Dorset

Studland Bay ist nicht so berühmt wie die Jurassic Coast (die an der Spitze dieser schönen Bucht als Old Harry's Rocks beginnt) - Grund genug für einen Besuch. Ein anderer ist die erstaunliche natürliche Schönheit, die unter der Schirmherrschaft des National Trust bewahrt wird. Während Sie durch Dünen und Wälder hinter der Bucht wandern, können Sie Hirsche beobachten, während Sie in der Heide alle sechs britischen Reptilien sehen können. Natürlich gibt es einen Haken: Wenn man den Weg geht, muss man sich von Middle Beach mit seinem charmant maroden Strandhüttencafé und dem geschützten Wasser, das zum Schwimmen einlädt, wegziehen.

Bieten Sie Ihre eigenen Top-Strände in Großbritannien unten an.

Schauen Sie sich die besten Strände in Italien an

Lassen Sie Ihren Kommentar