Out-of-City-Erlebnisse in Australien

Auf der Suche nach fantastischen Erlebnissen vor den großen australischen Städten? Suchen Sie nicht weiter. Wir haben die besten Ausflüge zusammengestellt, vom Surfen und Schnorcheln bis zum Buschwandern und Höhlenwandern, um Sie vom Charme der Städte zu entführen.

Bushwalk die blauen Berge, Sydney

Nur zwei Stunden von Sydney entfernt finden Sie die Blue Mountains, eine Art australischer Grand Canyon. Die zerklüftete Landschaft - 10.000 Quadratkilometer zerklüftete Sandsteinfelsen und dicht bewaldete Täler - bietet Ruhe und saubere Luft sowie beeindruckende Ausblicke und ermöglicht eine wunderbare Flucht aus der Stadt. Erkunden Sie die historischen Pfade auf einem geführten Buschweg, gehen Sie von den Aussichtspunkten und klar markierten Wegen in die Bäche und Schluchten hinunter, um ein echtes "Blues" -Erlebnis zu erleben. Und für die abenteuerlustigeren Besucher wird Klettern, Abseilen oder Canyoning in einer der zahlreichen Kletterschulen in der Umgebung für aktivere Unterhaltung sorgen.

Besuchen Sie Chillagoe, Cairns

Reisen Sie drei Stunden westlich von Cairns und Sie werden einen Eindruck vom Outback in der Bergbaustadt Chillagoe bekommen. Die Hauptattraktion von Chillagoe ist die Höhlen - vor allem Royal Arch, Donna und Trezkinn, die Sie mit natürlichen Skulpturen einschließlich einiger großer Stalagmiten platzen. Zwischen den Höhlen können glückliche Besucher auch einige besondere Tierarten sehen - Ameisenigel, Kängurus, schwarze Kakadus und Froschmückenvögel. Verpassen Sie nicht den Panoramablick von Balancing Rock oder die Gemälde und Gravuren der Aborigines in der Nähe der Arches.

Kakadu Nationalpark, Darwin

Das Weltkulturerbe Kakadu, zweieinhalb Autostunden von Darwin entfernt, ist Australiens größter Nationalpark. Es ist eine wahre Umweltmischanlage mit einer Landschaft aus Schluchten, Heidelandschaften, Wäldern, Sümpfen, Feuchtgebieten, Mangroven und Regenwald; Heimat von 2.000 verschiedenen Pflanzen und einem Drittel der australischen Vogelarten. Für die beste Erfahrung können Sie den Park auf einem frühen Morgenspaziergang oder einer Fahrt erkunden, wo Sie das Glück haben, Kängurus, Wallabys, Wallaroos und Dingos zu sehen.

Der Girraween Nationalpark, Brisbane

Bekannt für seine spektakulären Blumen, die dramatische Landschaft und die einzigartige Tierwelt, ist es eine dreistündige Fahrt von Brisbane wert, um den Girraween National Park zu erreichen. Mit mehr Energie als Geschick können Sie einige der riesigen Hügel mit geringem Risiko besteigen, vorbei an mit Flechten bedeckten Felsbrocken und klaren Quellen, durch Feuchtgebiete und offenen Wald. Erkunden Sie die Wanderpfade zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie die Pyramiden und die Sphinx oder den Mount Norman - den höchsten Punkt auf 1267 Metern.

Surf Bells Strand, Melbourne

Konsequent tolle Wellen machen Bells Beach, nur 90 Minuten Fahrt von Melbourne, dem Out-of-Town Surf-Mekka. Der Grund für die verblüffenden Wellen von Bells ist der Seegang, der von riesigen südlichen Ozeanstürmen kommt, die alle paar Tage auftreten - deren Reste die Brandung über zahlreiche Riffabschnitte brechen lassen. Die Wellen am Strand reichen zwischen einer und drei Metern Höhe, oft viel größer, und sorgen für ein hervorragendes Surferlebnis. Bells Bowl, das oft vom Nordwestwind profitiert, ist der Ort, an dem man besonders gut surfen kann.

Besuchen Sie Rottnest Island, Perth

Nur 30 Minuten von Perth entfernt, 18 km vor der Küste, liegt Rottnest Island ('Rotto' für die Einheimischen). Nur 11 km lang und weniger als halb so breit, ist der motorisierte Verkehr auf der Insel so gut wie nicht vorhanden, was das Radfahren zwischen den Buchten zu einer genialen Erkundung macht. Für eine abgelegenere Erfahrung, weg von der Insel eine Siedlung zu den kleinen Stränden und vorgelagerten Riffen des 'West End'. Hier finden Sie Ruhe und einige absolut schöne Tauch- und Schnorchelplätze.

Lassen Sie Ihren Kommentar