Chinesische Restaurant-Etikette: eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Du hast gehört, dass du deine Stäbchen nicht gerade in Reis steckst, oder? (Es ähnelt Räucherstäbchen).

Ehrlich? Ärgere dich nicht. Weil wir uns dem stellen müssen; Sie haben größere Probleme als antiquierter kultureller Fauxpas. Zum Beispiel, wie man einen Tisch mit leckerem chinesischem Essen in einem gewöhnlichen, nicht touristischen chinesischen Restaurant in China bestellt und isst. Hier gibt uns Thomas O'Malley eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

1. Fange früh an

Das Wichtigste zuerst, versuche früher zu essen, als du es vielleicht gewohnt bist. Viele chinesische Gäste setzen sich gegen 18 Uhr zum Abendessen hin, und es ist nicht ungewöhnlich, dass die Restaurants bis 21 Uhr herunterkommen. Aber wenn Sie die letzten Bestellungen verpassen, ist es nicht das Ende der Welt - die Chancen stehen gut, dass es rund um die Uhr einen 24-Stunden-McDonald's gibt.

2. Umfassen Sie ein neues Bestellsystem

In China bestellt (und zahlt) eine Person - der Gastgeber - für jeden, deshalb wird in der Regel nur ein Menü vom Server ausgegeben. Und Sie können fast garantieren, dass das Menü bulliger als ein Telefonverzeichnis ist, weil Restaurants in China stolz auf die Fähigkeit sind, Dutzende, wenn nicht Hunderte von Gerichten zu machen.

Restaurant-Mitarbeiter erwarten zu trödeln, während Sie durch die Speisekarte streichen, Gerichte wählen, wie Sie gehen (und Vorschläge von Ihren Mitmenschen nehmen). Natürlich liegt es an Ihnen, wie Sie die Rechnung aufteilen, aber nur eine Person zu bestellen, ist effizienter als jeder, der an der Reihe ist, vor allem, weil Sie das Essen teilen.

Bild über Pixabay / CC0

3. Kenne deinen Platz (im Menü)

In einem typischen jia chang cai (Familienrestaurant), die Menüs beginnen mit den Hausspezialitäten (oft die ausgefallenen Bankettgerichte wie ganze Meeresfrüchte, würziger Hot Pot oder Pekingente je nach Region), gefolgt von kalten Salatgerichten, fleischigen Hauptgerichten, gebratenem Gemüse, Suppen , und auf der Rückseite, Heftklammern wie Nudeln, Reis, gedämpftes Brot, Knödel und Desserts.

Alles hängt davon ab, wo in China Sie essen, natürlich!

In Peking und im Norden erwarten Sie herzhaft gebratenes Lamm und Ente, stärkehaltige Nudeln und viel Knoblauch. Chillis und der mundbeeinträchtigende Sichuan-Pfefferkorn regieren im zentralen Sichuan (probieren Sie den heißen Topf), während südkantonesische Speisen wie Dim Sum, Meeresfrüchte und gebratenes Fleisch schon etwas vertraut sind, wenn Sie in chinesischen Restaurants im Westen gespeist haben. Nicht zu vergessen die südostasiatischen Aromen von Yunnan, Guizhou Reisnudeln, Hunan Dry-Pot Gerichte ...

Trotz der überwältigenden Vielfalt regionaler Küche in ganz China gibt es einige gängige Gerichte, die die meisten Restaurants kochen können. Probieren Sie diese schmackhaften (und ausländerfreundlichen) Standards aus: Jidan Chaofan (gebratener Reis), Xihongshi Chao Jidan (gebratene Tomaten und Eier), Gongbao Jiding (Hühnchen gewürfelt mit Erdnüssen und getrockneten Chilis), und Pai Huanggua (ein kalter Salat aus Gurken und Knoblauch).

Sichuan-Nudeln via Pixabay / CC0

4. Erfahren Sie, wie viel Sie bestellen müssen

Eine gute Faustregel ist, ein Gericht pro Anzahl von Gästen plus Suppe und Reis zu bestellen. (Deshalb macht das Essen in großen Gruppen mehr Spaß - Sie können mehr essen und die Kosten pro Person sind niedriger.) Das Konzept von Vorspeisen, Hauptspeisen und Desserts gilt nicht, also bestellen Sie alles auf einmal.

Für einen Tisch von sechs, prall für ein paar kalte Salatgerichte, drei vor fünf heißen 'Hauptspeisen', ein Gemüse, Suppe und Reis oder Nudeln.

5. Meistere die Kunst des Ausgleichs

Ein Grund dafür, dass eine Person Verantwortung übernimmt, ist, dass ein erfolgreiches chinesisches Essen die Kunst des Gleichgewichts und der Harmonie auf dem Tisch ist: heiß und kalt, Farbe, Ernährung, Geschmack und Texturen. Das ist sowieso die Theorie. Oder einfach nur eine Faust voll gegrillter Lammspieße und eiskaltes Bier und zur Hölle damit.

Gemäß der traditionellen chinesischen Medizin bezieht sich Yin und Yang darauf, wie verschiedene Lebensmittel heiße oder kalte Energie im Körper erzeugen. Gurke ist Yin oder kalt zum Beispiel, während Chilischoten Yang oder heiß sind. Eine gute chinesische Mahlzeit sollte ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Yin und Yang sein.

Sinn ergeben? Nun, das wird nicht: Hummer ist Yang und Krabbe ist Yin. Lass uns das Ganze absagen.

Würziger Tofu über Pixabay / CC0

6. Holen Sie sich die Grundlagen

Gerichte werden in der Mitte des Tisches serviert, damit die Gäste "familiär" angreifen können; nur Reis wird einzeln serviert. Lass einfach weiter an diesen zentralen Gerichten grasen, bis du nicht mehr grasen kannst.

Bei formellen Banketten haben Sie zwei Sätze Essstäbchen - eins, um Essen von den Gemeinschaftsgerichten auf Ihre Schüssel oder einen Teller zu übertragen, und einen zum Essen. Aber meistens bekommst du nur einen Satz. Sie sind deine Freunde. Behandle sie gut. (Und vermeiden Sie diese verschwenderischen wegwerfbaren.)

Wenn ein Gericht zu salzig ist, essen Sie ein wenig davon über Ihrem normalen Reis, um die Würze auszugleichen. Normalerweise bekommt man dunklen Essig und Chiliöl auf den Tisch, um eine saure oder würzige Note hinzuzufügen (oft zu Nudelsuppen). Profi-Tipp: Die beiden verbinden sich zu einer zarten Dip-Soße für gedämpfte oder gebratene Knödel.

Bild über Pixabay / CC0

7. Setzen Sie sich mit Leichtigkeit

Wenn Sie bereit sind, sich zu beruhigen, seien Sie nicht schüchtern; Es ist ziemlich üblich, die Stimme zu erheben, um die Aufmerksamkeit des Servers zu erregen. "Fuwu Yuan"(Kellner / Kellnerin - oder 'Xiaojie"Im Süden" wird alle paar Minuten in normalen Restaurants gehört.

Und zu guter Letzt ist es vielleicht erfreulich zu wissen, dass Trinkgelage außerhalb von Hotels nicht Teil der Kultur sind.

Erkunden Sie China mit dem Rough Guide to China. Vergleichen Sie Flüge, finden Sie Touren, buchen Sie Hostels und Hotels für Ihre Reise und vergessen Sie nicht, eine Reiseversicherung zu kaufen, bevor Sie gehen.

Lassen Sie Ihren Kommentar