Tromsø: warum Sie Norwegens arktisches Tor entdecken müssen

Norwegen hat unglaubliche Landschaften zu bieten. Dies ist das Land der majestätischen Seen, saftigen Wiesen und schneebedeckten Berge. Doch ein Teil von Norwegen hat weiterhin eine einzigartige Anziehungskraft - die wilde Arktis nördlich, wo das Festland in eine komplizierte Küstenlinie aus sich drehenden Fjorden und abgelegenen Inselgruppen zerbricht.

Im Herzen der Region liegt eine der schönsten Kleinstädte des Landes, Tromsø, 350 km nördlich des Polarkreises. Das ist nördlicher als das gesamte isländische Festland, Inuvik in Kanada und den größten Teil von Alaska. Doch dank der Wärme des Golfstroms ist es ein einladender Ort, an dem mehr als 70.000 Menschen leben.

Dies ist so weit nördlich wie Sie in Europa reisen können, und einer der besten Orte, wenn Sie nach einem Winterabenteuer suchen. Packen Sie Ihre Fäustlinge und graben Sie Ihre Schneeschuhe aus: hier ist unser Führer, um diese kompakte Stadt und die magischen Sehenswürdigkeiten, die sie umgeben, zu besuchen.

Pixabay / CC0

Was sind die besten Tagesausflüge und Aktivitäten?

An der Spitze der Winterwunschliste der meisten Reisenden stehen Husky-Schlittenfahren, Walbeobachtung und Polarlichtjagd - und es gibt eine verwirrende Reihe von Betreibern, die bereit sind, Sie aus der Stadt zu entführen. Bevor du kommst, solltest du ein wenig nachforschen. Die Website des Tourismusbüros ist ein großartiger Ausgangspunkt, mit einer gut sortierten Liste von Ausflügen und zuverlässigen Anbietern. Leider ist Tromsø nicht billig; erwarten Sie, mehr als 1200NOK für einen Tagesausflug zu zahlen.

Arctic Adventure Tours ist eine der am längsten etablierten lokalen Unternehmen und bietet sowohl Walsafaris als auch Hundeschlittenfahrten an. Dies ist ein familiengeführtes und rücksichtsvolles Outfit, das sich in der Sorgfalt zeigt, mit der sie ihren überschwänglichen Huskies gegenüberstehen. Besucher sind eingeladen, sich zu treffen und mit den Hunden zu spielen, bevor sie angespannt werden, und dann lernen, ihre eigenen Zwei-Personen-Schlitten durch den Schnee zu fahren.

Das Fliegen entlang der Berghänge ist ein unvergessliches Erlebnis. Der "Musher", oder Fahrer, steht bereit, um den Schlitten zu führen und die unglaubliche Kraft der Huskies unter Kontrolle zu halten. Sie steigen aus und gleiten fröhlich in die Ferne.

Pixabay / CC0

Wenn Sie Lust auf mehr Outdoor-Abenteuer, Schneeschuhwandern, Eisklettern, Skifahren und Motorschlitten (Führerschein erforderlich) haben, sind nur einige der anderen Möglichkeiten, wie Sie Ihren Nervenkitzel bekommen können.

Für etwas anderes müssen Sie sich weiter von der Stadt entfernen. Eine der aufregendsten Reisen ist der Besuch der neu eröffneten Aurora Spirit, der nördlichsten Destillerie der Welt. Die zweistündige Reise, die einen unglaublich schönen Abschnitt des Ullsfjords entlang des Weges kreuzt, ist fast genauso unvergesslich wie der druckvolle Gin, Aquavit und Wodka, den sie produzieren, während ihre ersten Whiskys im Fass reifen.

Wie kann ich das Nordlicht sehen?

Während dies einer der besten Plätze in der Welt ist, um einen Blick auf die Aurora Borealis zu erhaschen, denken Sie daran, dass Sie es mit der Natur zu tun haben - es gibt keine Garantien. Viele Leute verbringen Nacht für Nacht auf Minibussen, um ihre Jagd fortzusetzen, aber manchmal spielt das Wetter einfach keinen Ball.

Wenn Sie Ihre Chancen maximieren möchten, sollten Sie eine Nacht mit Green Gold of Norway buchen, weit entfernt von Tromsøs Lichtverschmutzung am Rande der Lyngen-Alpen. Hier, in Anlehnung an Finnlands berühmten Ferienort Kakslauttanen, hat Besitzer Francisco sechs "Kristalle" gebaut. Lavus im Garten seines B & B. Angepasst an das traditionelle samische Design haben diese konischen Holzkonstruktionen Glasdächer - sollten die Lichter auftauchen, können Sie sie unter Ihrer Bettdecke betrachten.

Dies ist jedoch ein grundlegendes Erlebnis, bei dem die Gäste sich ein gemeinsames Wohnzimmer teilen, bis die Holzbrenner in der Lavus sind spät in der Nacht eingeschaltet.

Ein Foto von Green Gold of Norway (@greengoldofnorway) auf

Was kann ich in Tromsø selbst tun?

Während die meisten Menschen Tromsø als Basis nutzen, verdient die Stadt weitere Erkundungen. Das Zentrum fühlt sich mehr wie eine kleine Stadt an, in seinem Herzen der Domkirke Platz und ein paar Blocks mit interessanten Cafés und Boutiquen gesäumt. Ein paar Minuten zu Fuß nördlich erreichen Sie den hübschen Hafen, der auf die Tromsøysundet führt.

Der größte Teil der Stadt liegt auf einer Insel, Tromsøya, mit der beeindruckenden Tromsø Brücke, die eine Verbindung zum Festland bietet. Sie werden keinen Grund haben, zu Fuß zu gehen, es sei denn, Sie gehen zu einem Konzert in der auffallend modernen Arctic Cathedral oder mit der Seilbahn von Solliveien - beide sind eine Reise wert.

Pixabay / CC0

Wenn Sie zu viel Nordic Noir gesehen haben, können Sie sich in Arctic Escape, dem nördlichsten Fluchtpunkt der Welt, einen Tatort suchen. Es gibt zwei knifflige Räume, die sich beide darauf konzentrieren, "Shady Gauner" John Winter zu zeigen.

Tromsø ist mit seinen traditionellen Sehenswürdigkeiten relativ hell, aber es gibt nur wenige interessante Museen und Galerien. Für Kunst besuchen Sie das Nordnorser Kunstmuseum, das regionale Arbeiten vom frühen 19. Jahrhundert bis heute umfasst. Um mehr über die Geschichte und Geografie der arktischen Umgebung der Stadt zu erfahren, erkunden Sie das interessante Polarmuseet oder Polaria. Obwohl der Schwerpunkt bei Letzteren stark auf der Erhaltung liegt, gibt die tägliche Robbenfütterung "Show" Anlass zu Bedenken.

Wie wäre es mit Restaurants und Nachtleben?

Der allgemeine Standard der Restaurants in Tromsø ist ausgezeichnet.Emmas Drømmekjøkken, oft als Emmas bekannt, ist vielleicht am meisten gelobt. Das traditionelle Interieur ist von einer originellen Speisekarte geprägt, die von biergeschmorte Schweinebacken bis hin zu frittierten Kabeljauzungen mit Erbsen-Minze-Creme reicht.

Spannender ist das kompromisslos moderne Mathallen, wo Sie innovative Degustationsmenüs mit regionalen und saisonalen Gerichten finden. Erwarten Sie Heilbutt mit Sauerkraut und Blumenkohlpüree oder Rentierfilet mit Rüben, Knollensellerie und Preiselbeersauce.

Ein Foto von Ellie Aldridge (@elliejaldridge) auf

Tromsø ist zwar klein, schläft aber nach Einbruch der Dunkelheit nicht ein (vor allem, wenn es mitten im Winter kaum zwei Stunden Tageslicht gibt). Nicht nur das Electro-Pop-Duo Röyksopp stammt aus der Stadt, auch Tromsø hat eine florierende Rockszene. Probieren Sie das Blå Rock Café für Live-Acts oder das Maskineriet für ein entspanntes Pint des örtlichen Mack Pilsner.

Lassen Sie Ihren Kommentar