Zehn Dinge, die man in Manchester kostenlos tun kann

Die Bombe der IRA im Stadtzentrum von Manchester war eine der dunkelsten Tage der Stadt. Es wurde ein umfassender Schaden angerichtet, aber letztlich diente er nur dazu, eine Flut von Investitionen zu entfesseln, die bis heute andauert. Das bedeutet natürlich, dass es heutzutage unzählige Möglichkeiten gibt, um Ihre Pfennige hier zu verbringen. In der Tiefe bleibt Manchester eine Stadt der Menschen, und es sieht freundlich auf die Steinbrocken aus. Praktisch ist das Stadtzentrum hervorragend begehbar. Bringen Sie einen Kapuzenmantel (vielleicht einen Oasis-Stil Parka?) - es ist nicht als die Regenstadt für nichts bekannt. Hier sind zehn Möglichkeiten, Manchester kostenlos zu genießen.

Erkunden Sie das Nationale Fußballmuseum

Mit dem Monopol, das Manchester in der Premier League zu haben scheint, ist es nur passend, dass sie das National Football Museum haben sollten. Ian Simpsons 2002 mit Glas verkleidetes Gebäude liegt in der Nähe des Standortes der IRA-Bombe von 1996 und ist eine elegante, trotzig zart wirkende Retorte. Andere freebie Museen zum Auschecken gehören das Museum für Wissenschaft und Industrie, Whitworth Art Gallery und Manchester Museum.

Gehe zum nördlichen Viertel

Dieses hipsterreiche Viertel wurde 1976 mit der Eröffnung des Arndale-Zentrums vom Stadtkern abgeschnitten und fühlt sich jetzt wie eine Enklave an - selbst die Straßennamen werden in Mosaikfliesen dargestellt, die vor Ort entworfen und hergestellt wurden. Das Fehlen von großen Ketten bedeutet, dass das Viertel ein entschieden unkommerzielles Gefühl hat - die mittellosen können einfach die Atmosphäre genießen (achten Sie zum Beispiel auf die Metallfeuerwehren, die das NQ Double für NYC in Filmaufnahmen gesehen haben). Browser sind willkommen im Craft & Design Center - einem ehemaligen viktorianischen Fischmarkt - und in der Richard Goodall Gallery in der Thomas Street.

Besuchen Sie das Volksgeschichtsmuseum

Dieses brilliante Museum setzt sich für die politisch engagierte und die Arbeiterklasse in einer Stadt ein, in der sie historisch Meister waren. Zwei Galerien erzählen von der Rolle, die Manchester - die erste Industriestadt der Welt - über 200 Jahre politischer Radikalität spielte. Architekten Austin-Smith: Lord's gefeierter Gebäudeentwurf sieht erfreulich aus wie eine Ninja-Maske, aber schauen Sie sich auch das nahegelegene Civil Justice Center an - seine freitragenden Gerichtssäle führten zu einem Spitznamen des "Aktenschranks".

Erkunden Sie Castlefield

Sie haben es versucht, aber sie haben Castlefield immer noch nicht gentrifiziert. Sie können diese Landschaft aus Kanälen und Lagerhäusern schrubben, aber es wird immer an die industrielle Vergangenheit der Stadt erinnern. Das macht es natürlich perfekt für einen Punkt Flânerie. Denken Sie darüber nach, während Sie wandern - Castlefield hat den Namen der Stadt dank Mancunium, einem römischen Fort in der Nähe von Deansgate, hervorgebracht.

Verliere dich in einem Buch in der Chetham's Library ...

Marx und Engels sollen sich Mitte der neunziger Jahre von Manchester 'Kampf gegen Reichtum und Armut inspirieren lassenth Jahrhundert, und sie kauten es in dieser Oxbridge-Entdecker-Institution - die älteste freie öffentliche Bibliothek der Welt, die 1653 gegründet wurde. Der Okkultist Dr. John Dee soll die Tafel auf dem Revisionstisch verursacht haben, indem er versehentlich den Teufel gerufen hat hat ihm vom Bibliothekar ein bisschen 'shhh' eingebracht. Die Bibliothek ist Mo-Fr 9.00-16.30 Uhr geöffnet (Mittagspause).

... und dann zu einem anderen in der John Rylands Bibliothek

Eine andere Bibliothek, ja, aber mach das Beste aus ihnen, solange du kannst - eines Tages wird alles E-Reader sein. Diese neugotische Schönheit wurde 1900 von Enriqueta Augustina Rylands als Denkmal für ihren Ehemann John eröffnet. Unter seinen seltenen Büchern und illuminierten mittelalterlichen Manuskripten ist das älteste existierende Stück des Neuen Testaments und wohl das erste Buch, das in England gedruckt wird - eine 1476 Ausgabe der Canterbury Tales. Da es jetzt Teil der Universität von Manchester ist, gibt es nur begrenzten Zugang für die Öffentlichkeit.

Probieren Sie eine Vorführung in Islington Mill aus

Salfords Islington Mill verfügt über eines der angesehensten Musikprogramme der Stadt, aber Sie können einen Eindruck von der lebendigen kreativen Atmosphäre des Komplexes bekommen, wenn Sie zu einer ihrer Ausstellungen oder Vorführungen kommen. Die eleganteste Route des Spaziergängers nach Salford ist Santiago Calatravas Trinity Bridge aus dem Jahr 1995, die so robust wie ein Mottenflügel aussieht.

Schlängel um die Kais herum

Diese weitläufige Fläche eines ehemaligen Hafengebiets, 40 bis 50 Minuten westlich des Stadtkerns gelegen, hat die Grenzen des zentralen Manchester neu definiert. Der Lowry-Komplex (freie Ausstellungen und Vorträge) und Daniel Libeskinds Kriegsmuseum Nord 2002 (ebenfalls kostenlos) sind monumentale Gebäude, die zu dieser Landschaft passen. Fahren Sie mit dem 55 m Air Shard (eine kleine Gebühr) hinauf zum Aussichtspunkt über den Schiffskanal bis hin zu den Pennine Hills. Fans von The Smiths sollten einen Abstecher zum Salford Lads Club auf dem Weg zu The Quays machen, der sich auf dem St. Ignatius Walk befindetDie Königin ist tot.

Machen Sie eine Tour durch Victoria Baths

Kein Spucken, Bombardement oder starkes Petting. Und auch nicht schwimmen. Aber eine lange und leidenschaftliche Kampagne wurde geführt, um diese verzierten öffentlichen Bäder zu retten, und Sie können Ihren Teil tun, indem Sie für eine ihrer Tagestouren aufbrechen. Friends of Victoria Baths kommen kostenlos herein; Ansonsten gibt es eine kleine Gebühr (siehe die Victoria Baths Website).

Besuchen Sie das National Cycling Centre

Mit den jüngsten Erfolgen von Bradley Wiggins und dem GB Cycling Team bei den Olympischen Spielen und der Tour de France, die zum ersten Mal den Norden zieren, wird der Sport in Großbritannien immer beliebter. Wenn Sie es richtig ausmessen, können Sie das Training des Team GB auf einer Sibirien-Piste verfolgen, die seit der Eröffnung des Zentrums im Jahr 1994 zahlreiche Weltrekorde erlebt hat. Wochentagsnachmittage sind Ihre beste Wahl. Diejenigen mit £ 10.50 zu sparen können eine einstündige Schnupperstunde haben.

Erkunden Sie mehr von diesem Gebiet mit dem Rough Guides Snapshot im Nordwesten Englands. Buchen Sie Hostels für Ihre Reise und vergessen Sie nicht, eine Reiseversicherung abzuschließen, bevor Sie gehen.

Lassen Sie Ihren Kommentar