Ein Leitfaden für Experten: Die beste Gegend für einen Aufenthalt in Rom

Sie haben Ihren Flug nach Italien gebucht, wo können Sie jetzt übernachten? Was auch immer für eine Art von Reise Sie planen, Co-Autor des Rough Guide Natasha Foges hat den Überblick über die beste Gegend in Rom zu bleiben.

Am besten für Romantik: das Centro Storico

Das Centro Storico (historisches Zentrum) ist das, was die meisten Menschen für ihren römischen Urlaub träumen: ein Labyrinth aus gepflasterten Straßen und stimmungsvollen Gassen, vollgestopft mit Renaissance-Palazzi, barocken Kirchen und stattlichen Piazzas. Die Gegend beherbergt viele der großen Sehenswürdigkeiten, nicht zuletzt das Pantheon und die Piazza Navona, und die meisten Orte, die Sie sehen möchten, sind zu Fuß erreichbar. Der Nachteil? Früher war es teuer - die Hotels hier sind eher Boutique als Budget - aber mit dem Aufkommen von Webseiten wie Airbnb kann sogar ein Armer für ein paar Tage in einem historischen Palazzo bleiben, besonders außerhalb der Saison. Wenn Sie Ihr Herz auf einem fabelhaften Hotelzimmer (auf einem nicht so fabelhaften Budget) gesetzt haben, erhalten Sie anderswo mehr für Ihr Geld.

Unentgeltlich: Navona Loft
Spülung: Hotel Raphael

Am besten für Atmosphäre: Campo de 'Fiori und das Ghetto

Technisch ein Teil des Centro Storico, aber weniger chaotisch dank fehlender Großtarif-Sehenswürdigkeiten, bildet das Labyrinth der Straßen um den von Cafés gesäumten Campo de 'Fiori eines der malerischsten Viertel der Stadt, voll von unabhängigen Boutiquen, Weinbars und Bars Trattorien. Südöstlich von hier liegt das alte jüdische Ghetto, eine blühende, stimmungsvolle Nachbarschaft mit einigen großartigen Restaurants; mieten Sie eine Wohnung in einer der Hinterhöfe des Ghettos, um für ein paar Tage wie ein Römer zu leben.

Unentgeltlich: Domus Ester
Spülung: DOM Hotel

Am besten für eingefleischte Käufer: Tridente

Der nördliche Teil des Stadtzentrums von Rom - aufgrund der Form der drei Straßen, die sich von der Piazza del Popolo aus erstrecken - auch Tridente genannt, ist die Domäne von Designerboutiquen, Chichi-Bars und teuren Restaurants. Der Kern der Gegend ist Piazza di Spagna, einst ein wichtiger Halt auf der Grand Tour und immer noch ein großer Anziehungspunkt: Touristen ziehen in Richtung der berühmten Spanischen Treppe, um Leute zu beobachten, zu unterhalten und zu flirten. Die Unterkünfte sind eher klein und ultra-luxuriös (denken Sie an Kissenmenüs und ausgefallene Unterhaltungssysteme im Zimmer), um den Ansprüchen einer gut betuchten internationalen Klientel gerecht zu werden.

Unbezahlbar: Hotel Panda
Spülung: Porträt Roma

Am besten für ein Fünf-Sterne-Verwöhnprogramm: Via Veneto und Villa Borghese

Brauchen Sie etwas TLC? Die großen Hotels in Via Veneto haben alle uniformierten Türsteher, Marmorböden und prunkvolle Spas, die man sich wünschen kann (zu einem Preis). Diese Straße war einst das pulsierende Herz des Dolce Vita-Zeitalters in Rom, ein unglaublich angesagter Filmstar; Heutzutage handelt es sich um eine etwas andere Geschichte - die Restaurants und Bars hier sind Touristenfallen, also ist es besser, woanders zu essen. Die Via Veneto schlängelt sich hinauf zur grünen Villa Borghese, um die sich luxuriösere Hotels gruppieren, obwohl Sie hier vom Zentrum aus mit dem Bus oder Taxi fahren.

Unentgeltlich: Daphne
Spülung: Splendide Royal

Am besten für eine dörfliche Atmosphäre: Monti und der Celian Hill

Das Rotlichtviertel in der alten römischen Zeit, Monti ist jetzt ein hippes (aber nicht abweisend) Viertel mit coolen Bars, einmaligen Boutiquen und großartigen Restaurants. Nur einen kurzen Spaziergang vom Kolosseum entfernt, ist es auch ideal für Sightseeing. Südöstlich von hier kann der Celian Hill nicht das gleiche Aufsehen erregen, aber er hat sein eigenes unauffälliges lokales Treiben und einige gute lokale Restaurants.

Unentgeltlich: Hotel Rosetta
Spülung: Palazzo Manfredi

Am besten für Körper und Geist: Testaccio und Aventin

Kolosseum, was Kolosseum? Wenn Essen Ihre Hauptüberlegung ist, könnten Sie Schlimmeres tun, als sich in Testaccio niederzulassen. Ein unprätentiöser, berufstätiger Bezirk, der um den alten Schlachthof herum gewachsen ist und jetzt für seine authentischen Trattorien bekannt ist. Testaccio ist auch der Hauptmarkt von Rom - ein großartiger Ort, um Gourmet-Souvenirs zu sammeln - sowie den Löwenanteil der Clubs der Stadt. Ein paar Straßen nördlich, aber Welten in der Atmosphäre, ist der ruhige Aventine Hill eine der exklusivsten Enklaven von Rom. Es ist hauptsächlich Wohngebiet und beherbergt ein paar Hotels, die Ruhe und Frieden bieten und nur wenige Gehminuten von den antiken römischen Sehenswürdigkeiten entfernt sind.

Unentgeltlich: Sieben Suiten
Spülung: Hotel Sant'Anselmo

Am besten für Nachtschwärmer: Trastevere

Traditionell ein Arbeiterviertel, aber jetzt gentrifiziert und gut auf der Touristenkarte, ist das hübsche Trastevere ein großer Fototermin, alle Efeu-drapierten Gebäude, gepflasterten Gassen und kleinen Piazzas. Es liegt über dem Fluss und ist nur wenige Gehminuten vom Vatikan und Centro Storico entfernt. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass dies eine der besten Gegenden für einen Abend ist, die engen Straßen mit ausgezeichneten Trattorien und Bars gesäumt; Bleiben Sie auf der ruhigeren Ostseite des Bezirks, wenn Sie den Massen entkommen wollen.

Unbezahlbar: Hotel Trastevere
Feeling flush: Hotel Santa Maria

Am besten für die frühen Morgenzüge: Termini

Es gibt wirklich keinen anderen Grund, in der Nähe des Bahnhofs Termini zu bleiben: Es ist nicht die attraktivste Ecke der Stadt, es ist zu weit, um zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten zu laufen, und nach einem Tag in den Glanz Roms zurückzukehren würde Sie schnell wieder runter bringen zur Erde.Die Gegend ist voll von billigen Hotels, aber selbst wenn Sie ein begrenztes Budget haben, sollte der Aufenthalt im Termini-Viertel der letzte Ausweg sein.

Unentgeltlich: Der Bienenstock
Spülung: Boscolo Exedra Roma

Am besten für Anspruchsvolle: Prati

Es sei denn, du bist ein Pilger, es ist nicht sehr attraktiv, im Vatikan zu bleiben. Die Nachbarschaft nördlich des Vatikans, Borgo Pio, hat ein paar anständige Hotels, aber es ist ruhig und ein wenig langweilig nach Einbruch der Dunkelheit, seine Restaurants fehlt das Funkeln von denen des historischen Zentrums. Prati, weiter nördlich, ist vielversprechender - ein gut betuchtes Viertel, dessen breite Boulevards zahlreiche Cocktailbars und schicke Restaurants beherbergen. Da es ein wenig abseits vom Zentrum ist, gibt es auch hier ein paar günstige Hotels.

Unentgeltlich: Hearth Hotel
Spülung: Hotel Farnese

Erkunden Sie mehr von dieser Stadt mit dem Rough Guide to Rome. Vergleichen Sie Flüge, buchen Sie Hostels und Hotels für Ihre Reise und vergessen Sie nicht, eine Reiseversicherung abzuschließen, bevor Sie losfahren.

Diese Funktion enthält Affiliate-Links. Sie können mehr darüber erfahren, warum wir hier eine Partnerschaft mit booking.com eingegangen sind. Alle Empfehlungen sind redaktionell unabhängig.

Lassen Sie Ihren Kommentar