10 der seltsamsten Museen der Welt

Wenn verstaubte Fossilien es nicht für Sie tun, bieten diese seltsamen Orte etwas anderes. Wir haben zehn der seltsamsten Museen der Welt zusammengetragen.

1. Meguro Parasitologisches Museum, Tokio, Japan

Diejenigen, die anfällig für zimperliches Verhalten sind, sollten dieses japanische Museum meiden, das 1953 vom leidenschaftlichen Parasitologen Dr. Satoru Kamegai gegründet wurde. Es gibt mehr als 60.000 Exemplare, zusammen mit 50.000 Büchern über Parasitologie.

Ein besonders grausiges Exponat ist der 8 m lange Bandwurm, der neben einem weißen Band, das die erschreckende Länge der Kreatur unterstreicht, leicht ausgestellt ist.

JNTO

2. Das Hundehalsbandmuseum, Kent, England

Heutige Hunde haben es leicht. Zu den Exponaten in diesem faszinierenden Museum im Schloss von Leeds gehört ein Kragen aus dem 15. Jahrhundert, der von spanischen Jagdhunden getragen wurde, um die Hälse vor Bären zu schützen. Viel eleganter sind die verzierten vergoldeten Designs aus der Barockzeit und die Silberhalsbänder aus dem 19. Jahrhundert.

Das Museum wurde 1977 gegründet, als die Antikensammlerin Gertrude Hunt ihre geliebte Sammlung von 60 Hundehalsringen der Burg präsentierte. Seitdem hat das Museum weiter expandiert, und es gibt jetzt mehr als 130 Exponate aus dem sechzehnten Jahrhundert.

Leeds Schloss

3. McDonalds Big Mac Museum, Pennsylvania, USA

Haben Sie sich jemals über die Ursprünge Ihres Big Mac gewundert? Nein, wir auch nicht - aber falls Sie wissen wollen, wo alles begann, gibt es ein Museum nur für Sie.

Das Big Mac Museum in Pennsylvania wurde von Jim Delligatti gegründet, dem Franchise-Nehmer, der das erste McDonald's Restaurant in Western Pennsylvania eröffnete. Er kreierte auch den Big Mac, ein Artikel, der 1967 in seinem Restaurant zum Preis von nur 45 Cent in den Handel kam.

Besucher können alles über die Geschichte der Marke erfahren und die Sammlung von McDonald's Erinnerungsstücken durchstöbern, die den größten (wenn auch Plastik) Big Mac der Welt enthalten.

Laurel Highlands Besucherbüro

4. Museum für Brotkultur, Ulm, Deutschland

Ob es eine warme Brezel oder ein köstlich dunkles Roggenbrot ist, die Deutschen lieben ihre auf Teig basierenden Produkte. Dieses Museum wurde von zwei Unternehmern gegründet, die im Bäckerhandwerk tätig waren, bevor sie 1960 ihre erste Dauerausstellung eröffneten.

Es wurde bald ein Museum, das jetzt von einer gemeinnützigen Stiftung betrieben wird. Die Besucher können sich eine faszinierende Ausstellung von Backwerkzeugen ansehen, Brotkunst bewundern und mehr über die Bedeutung des Brotes für die Ernährungssicherheit erfahren. Wir fühlen uns aufgebläht, wenn wir nur darüber nachdenken.

Bernhard Friese

5. Sulabh International Museum von Toiletten, Neu-Delhi, Indien

Dieses Museum wurde vom Sanitärexperten Dr. Bindeshwar Pathak gegründet und ist in drei Bereiche unterteilt: alt, mittelalterlich und modern. Der antike Teil zeigt die ersten künstlichen Toiletten (die 3000 v. Chr. In Pakistan gefunden wurden, wenn Sie sich fragen), während die handbemalten, verzierten österreichischen Toilettenschüsseln im mittelalterlichen Teil wirklich atemberaubend sind.

In der modernen Abteilung finden Sie japanische und koreanische Hightech-Toiletten sowie eine Nachbildung des größten "Toilettenkomplexes" der Welt, der in Maharashtra in West-Zentralindien zu finden ist.

Sulabh Internationales Toilettenmuseum

6. Historisches Weinwerkzeugmuseum, Kalifornien, USA

Wenn Sie sich schon immer gefragt haben, was ein Tresterschneider ist oder genau darüber nachdachte, wie ein Rebschnittmesser verwendet werden sollte, ist dieses Museum auf dem Gelände der kalifornischen Buena Vista Winery genau das Richtige für Sie.

Auf geführten Touren können die Besucher eine enorme Auswahl an Werkzeugen sehen, von Rebschnittmessern und Scheren bis zu Traubenpressen und Weinfasszapfen. Viele sind Hunderte von Jahren alt, also ist es auch eine gute Möglichkeit, etwas über die Geschichte des Weinbaus zu erfahren. Die meisten Exponate wurden von Phillippe Bérard, einem weltbekannten Weingutbesitzer mit einer Leidenschaft für antike Weinwerkzeuge, gestiftet.

Drew Kelly

7. Currywurst Museum, Berlin, Deutschland

Zu Besuch in Berlin? Wenn Sie am Checkpoint Charlie und am Brandenburger Tor waren, besuchen Sie das Currywurst Museum für das ultimative deutsche Erlebnis. Besuchen Sie die Ketchup-Audio-Station, um Currywurst-Themen zu hören, machen Sie ein Selfie auf dem Wurst-Sofa oder erfahren Sie mehr über die wichtigsten Gewürze des Gerichts in der Schnüffelstation.

Es gibt auch eine riesige Sammlung von Currywurst-Literatur zu lesen, wenn Sie Ihren Magen wirklich quälen möchten.

Currywurstmuseum

8. Das Museum der zerbrochenen Beziehungen, Zagreb, Kroatien

Dieses seltsame und wundervolle Museum wurde von zwei in Zagreb ansässigen Künstlern gegründet, die einmal datiert waren, und als sie sich trennten, scherzten sie, dass sie ein Museum schaffen sollten, um ihre Beziehung zu ehren.

Eine Handvoll Erinnerungsstücke wuchs zu einer riesigen Sammlung an, als sich verbreitete und zerbrochene Singles aus der ganzen Welt Dinge spendeten. Bemerkenswerte Ausstellungen schließen das "Therapieinstrument" (Axt) ein, das von seinem Spender verwendet wird, um die Möbel eines betrügerischen Partners zu zerschlagen, und eine leuchtend orange Hose, die einem Mann von seiner Ex-Freundin gegeben wurde.

Adrian Cinca

9. Das isländische Phallologische Museum, Reykjavík, Island

Dies ist definitiv nicht Ihr durchschnittlicher Schulausflug Museumsbesuch. Das isländische Phallologische Museum wurde von dem ehemaligen Lehrer Sigurður Hjartarson gegründet und ist mit mehr als 200 Penis- und Penisteilen gefüllt. Sein Interesse an allem, was phallologisch ist, begann, als er ein Kind war, das im ländlichen Island lebte, wo Pfeifen - oder Bullenpenisse - oft als Viehpeitschen verwendet werden.

Zu den Exponaten gehören Exemplare von Eisbären, Robben, Füchsen und Rentieren. Es gibt auch einen 1 m langen Blauwal-Penis, der einst als Ruder für ein Kanu diente.

Isländisches Phallologisches Museum

10. Kansas-Stacheldraht-Museum, Kansas, USA

Wussten Sie, dass Stacheldraht erstmals 1874 patentiert wurde? Oder dass es während des Ersten Weltkriegs eine entscheidende Rolle spielte, als seine hohe Zugfestigkeit es zu einer starken Abschreckung gegen feindliche Panzer machte?

Dieses Museum hat mehr als 2000 Arten von Stacheldraht zu sehen, und Sie können Ihr Wissen im Lernzentrum auffrischen, wo Sie Newsletter von Amerikas besten Stacheldraht-Wertungsvereinen (ja, das sind eine Sache) und ein umfangreiches finden Sammlung von Fechtwerkzeugen.

Besuchen Sie im Mai und Sie können am jährlichen Stacheldraht-Wire Swap und Sell teilnehmen und am Stacheldraht-Spleiß-Wettbewerb teilnehmen. Ernst.

Stacheldrahtmuseum

Vergleichen Sie Flüge, finden Sie Touren, buchen Sie Hostels und Hotels für Ihre Reise und vergessen Sie nicht, eine Reiseversicherung zu kaufen, bevor Sie gehen.

Lassen Sie Ihren Kommentar