Ihre Sri Lanka Reiseroute: 5 Ausflugsideen zur Erkundung des Landes

Sri Lanka täuscht. Auf einer Karte der Welt scheint es winzig zu sein, aber in dem Moment, in dem Sie ankommen, werden Sie feststellen, dass es in seinen winzigen Grenzen eine erstaunliche Vielfalt an Attraktionen, Landschaften und Klimazonen bietet - mit unzähligen Aktivitäten.

Wenn Sie nicht ein paar Monate zur Verfügung haben, können Sie nie hoffen, alle Höhepunkte des Landes in einem Rutsch abzuhaken. Um das Beste aus Ihrer Zeit zu machen, hier sind fünf Reisepläne, die selbst den zeitlich längsten Reisenden helfen werden, das Beste von Sri Lanka zu sehen.

1. Für Wildtierbeobachtungen

Mit einer großen Vielfalt an Lebensräumen und Wildtieren ist Sri Lanka eines der großen Ziele für Tierbeobachtungen in Asien. Beginnen Sie Ihre Safari in den trockenen Wäldern und Seen des riesigen und friedlichen Nationalparks Wilpattu, der für seine Faultiere und Herden von Rotwild bekannt ist.

Durchqueren Sie das Land zum Minneriya National Park, der jedes Jahr (im August oder September) Gastgeber für das größte Treffen asiatischer Elefanten auf der ganzen Welt ist.

Fahren Sie hinunter zum Yala National Park, der als einer der besten Plätze in Asien gilt, um Leoparden zu sehen. Unterwegs stoppen Sie in der Nähe und wenig besucht, Bundala für herrliche Landschaft und Tausende von Vögeln. Weiter geht es entlang der Küste nach Mirissa, wo Sie auf der Suche nach Blauwalen ins Meer fahren können.

Beenden Sie die Fahrt, indem Sie wieder landeinwärts zu den dampfenden, vogel- und insektenreichen Regenwäldern des einzigartigen Sinharaja-Waldes fahren.

Andaman / Shutterstock

2. Für Tee-Trails

Sri Lankas Hügelland ist umgeben von einem riesigen Teppich von Teeplantagen - und eine der angenehmsten Arten, die Region zu erkunden, ist, sich auf den Lieblingsmorgenkappa zu konzentrieren. Beginnen Sie Ihre Tour mit etwas Hintergrundwissen im Ceylon Tea Museum, das etwas außerhalb von Kandy liegt.

Tauchen Sie mit Ihrem Reichtum an neuem Wissen in das Leben des kolonialen Teepflückers ein, indem Sie sich ein oder zwei Nächte in einem luxuriösen, umgebauten Tea-Estate-Bungalow, wie er vom Ceylon Tea Trail angeboten wird, gönnen.

Weiter geht es in die Teestadt Nuwara Eliya. In der Stadt sollten Sie High Tea im The Grand Hotel nicht verpassen. Buchen Sie für die Nacht ein Zimmer in der Heritance Tea Factory, einem Boutique-Hotel, das aus einer Teefabrik besteht.

Beenden Sie Ihre Tour, indem Sie sich ansehen, wo das Zeug hergestellt wurde. Vereinbaren Sie einen Besuch in der Uva Halpewatte Teefabrik, die sich außerhalb von Ella befindet.

Carlos Amarillo / Shutterstock

3. Für Strände und Wassersport

Sri Lanka ist weithin bekannt für die Schönheit seiner Strände und ein Traumziel für Wassersportler. Beginnen Sie Ihre Reise im wunderschönen Sand von Bentota, wo Sie Katamaransegeln und Wasserski fahren können.

Fahren Sie südlich von Bentota nach Hikkaaduwa, wo es Surf-Pausen und Surfschulen gibt, sowie einen Meeresnationalpark für Schnorchler und Taucher. Weiter südlich erreichen Sie Midigama und erreichen die Basis der Träne der Insel. Eine riesige Surfszene hat sich um dieses kleine Dorf entwickelt, aber in der Nähe von Weligama ist viel mehr für Anfänger geeignet.

Die Arugam Bay bietet eine erstklassige Gelegenheit, um Surfer von nah und fern anzulocken. Von hier aus geht es in Richtung Nordosten, wo bunte Wolkenfische Taucher und Schnorchler vor Pigeon Island nahe dem atemberaubenden Nilaveli-Strand unterhalten.

Um Ihre Reise zu beenden, schnitten Sie direkt zurück über die Insel für einige Weltklasse-Kitesurfen im aufstrebenden Badeort Kalpitiya.

Joyfull / Shutterstock

4. Für faszinierende Ansichten

Es wäre schwer, sich ein Land vorzustellen, das landschaftlich reizvoller ist als Sri Lanka - aber auch hier sind manche Ansichten besser als andere. An der Westküste ist es praktisch obligatorisch, den Sonnenuntergang von den Wällen rund um die Altstadt von Galle aus zu beobachten.

Von hier aus geht es weiter zur südlichen Spitze der Insel. Vom Leuchtturm in Dondra, dem südlichsten Punkt Sri Lankas, können Sie den Horizont nach Blauwalen beobachten.

Drüben an der Ostküste bietet sich vom Swami Rock aus ein herrlicher Blick über die uralte Hafenstadt Trincomalee.

Von hier aus fahren Sie landeinwärts von der Küste. Der berühmte Sigiriya-Felsen hat die Überreste eines zerstörten königlichen Palastes auf seinem Gipfel und Ansichten über weitere antike Monumente.

Ein weiteres Inlandsliebling, das Hill Country, besteht aus nichts als fabelhaften Aussichtspunkten. Die entspannte Traveller-Stadt Ella ist der Ausgangspunkt für eine angenehme Halbtageswanderung auf den Ella Rock, wo Sie mit einer bemerkenswerten Belohnung belohnt werden Blick auf die Küste. Die Aussicht von World's End im Horton Plains National Park - ein weiteres Hill Country Highlight - ist vielleicht noch eindrucksvoller und die Wanderung über das Moor ist ein wahrer Genuss.

Beenden Sie mit dem besten Aussichtspunkt von allen - schließen Sie sich den Scharen buddhistischer und hinduistischer Pilger an, die den Sonnenaufgang von oben auf dem heiligen Berg von Adams Peak beobachten.

Dudarev Mikhail / Shutterstock

5. Für eine Reise in die Vergangenheit

Sri Lanka ist gespickt mit den Erinnerungen an Tausende von Jahren der Zivilisation. Um in die Geschichte der Insel einzutauchen beginnen Sie in Kandy, der kulturellen Hauptstadt von Sri Lanka. Der Schwerpunkt dieser Stadt am See ist der Tempel der heiligen Zahnreliquie. Jeden Tag kommen Tausende von buddhistischen Pilgern aus ganz Sri Lanka hierher, um am Schrein zu beten, der angeblich einen der Zähne Buddhas enthalten soll.

Gehe nach Norden zu den Höhlenschreinen von Dambulla, die überall in atemberaubenden Buddha-Bildern gebürstet sind.Danach steigen Sie in die Wolken der hohen Zitadelle von Sigiriya, die auf einem Felsen thront, der 200 Meter über die umliegenden Ebenen ragt. Weiter geht es zu den weitläufigen Ruinen von Polonnaruwa aus dem 12. Jahrhundert, einer weiteren ehemaligen königlichen Hauptstadt, die heute für die künstlerische Qualität ihrer alten Stupas und Schreine bekannt ist.

Beenden Sie in Anuradhapura. Mit seinen Ruinenfeldern und faszinierenden lebendigen religiösen Stätten ist dies vielleicht der faszinierendste antike Ort in Sri Lanka.

SamanWeeratunga / Shutterstock

Diese Funktion enthält Affiliate-Links. Sie erfahren mehr darüber, warum wir hier mit Insight Guides zusammenarbeiten. Alle Empfehlungen bleiben redaktionell unabhängig. Kopfbild über Alexander Ishchenko / Shutterstock.

Lassen Sie Ihren Kommentar