Trekking in Thailand: die besten Routen

Thailand ist reif für Trekking. Von seinen tropfenden, unberührten Regenwäldern bis hin zu seinen hoch aufragenden, nebelumhüllten Bergen gibt es eine Landschaft, die nur darauf wartet, auf zwei Füße zu kommen und zu erkunden.

Aber die wahre Freude am Trekking in Thailand hat nichts mit der Landschaft zu tun, es sind die Menschen, die jeden Schritt zählen, von den abgelegenen Bergstämmen, die kaum von der Außenwelt berührt werden bis hin zu den lokalen Führern, deren ungezügelte Leidenschaft und Enthusiasmus Sie anlocken werden ein tieferes Verständnis dieses faszinierenden Landes.

Wir haben sechs unserer Lieblingstouren ausgesucht, angeführt von einigen der erfahrensten und leidenschaftlichsten Guides Thailands. Schnüren Sie diese Wanderschuhe und wandern Sie in Thailand auf Ihrer Reise.

1. Chiang Mai nach Mae Hong Son

Eine alte Handelsroute sah einst die unberührten Wälder im nördlichen Hinterland Thailands, die von Händlern besetzt waren. Heute sind es nur Wanderer, die ihren Weg durch die bewaldeten Hügel und nebelverhangenen Berge von Mae Hong Son gehen und einige der abgelegensten Naturgebiete Thailands durchqueren. Sie beginnen in Chiang Mai und verbringen zwischen sechs und acht Stunden am Tag Trekking, über Kämme, in üppige Täler und auf Berggipfel.

Sie besuchen das Dorf Huay Hee Karen, wohnen in einem traditionellen Haus und erfahren, wie der Stamm in Harmonie mit seinem Land lebt. Das Trekking endet in den mit Orchideen bewachsenen Hängen, bevor Sie die Nacht in Ban Huai Tong Kaw verbringen, wo Sie von rituellen Sängern und Schwerttänzern unterhalten werden. Herausforderndes Gelände, Flussdurchquerungen, die Ihre Stiefel nass machen, und ein besseres Verständnis für dieses Gelände abseits der ausgetretenen Pfade sind garantiert.

Dauer: 8 Tage mit World Expeditions.

2. Chiang Rai nach Chiang Mai

Wenn es darum geht, eine Kultur wirklich zu verstehen, ist langsames Reisen am besten - und diese entspannte Reise durch Nordthailand ist das sicher. Sie wandern von der Gastfamilie zur Gastfamilie, die von Einheimischen geleitet wird und einen Einblick in das Dorfleben erhält. Ihre Wanderung beginnt in Baan Tha Sob Van im Bezirk Chiang Kham und endet in der nördlichen Hauptstadt von Chiang Mai. In der thailändischen Lue-Gemeinde Baan Tha Sob Van verbringen Sie einen Tag mit den Einheimischen auf den Feldern, bevor Sie in Richtung Westen nach Ban Dok Bua fahren, einer Bio-Farm, die sich vollständig selbst versorgen möchte.

Von hier aus wandern Sie durch den üppigen Doi Luang Nationalpark nach Ban Maena, einer ethnischen Minderheit der Lahu im Chiang Dao Distrikt, wo Sie in einem einfachen, strohgedeckten Hüttenlager übernachten und mit den Dorfbewohnern durch den Wald spazieren , Vogelbeobachtung und Landwirtschaft, bevor es in Chiang Mai endet. Eine unschlagbare Option für diejenigen, die Thailand und seine Menschen wirklich entdecken möchten.

Dauer: 10 Tage. Abfahrten von Oktober bis Mai.

3. Sri Phang Nga Nationalpark, Khao Lak

Trekking muss nicht bedeuten, es zu verschlingen. Das luxuriöse Boutique-Resort The Sarojin, inmitten der Nationalparks auf der Insel Khao Lak, ist auf lokale Abenteuer spezialisiert. Ihr Extreme Trekking Adventure, welches 8km wildes Gelände im Sri Phang Nga Nationalpark bedeckt, einem der größten Nationalparks Thailands, der zum Schutz eines der letzten noch intakten Urwaldblocks des Landes errichtet wurde. Sie wandern an kaskadenartigen Wasserfällen vorbei, schwimmen durch Teile des Dschungels, die Sie unmöglich zu Fuß überqueren können, und navigieren mit einem Bambusrohr durch das ungezähmte Unterholz.

Dauer: 3-4 Stunden. Tägliche Abfahrt mit The Sarojin.

4. Khao Pom, Ko Samui

Sicher, Sie könnten einfach am Strand sitzen und die idyllische Atmosphäre der beliebtesten Insel Thailands genießen. Oder Sie erkunden einen Ort, den nur wenige Besucher besuchen: den Dschungelberg von Khao Pom. Diese grüne Wildnis ist durchzogen von üppigen Wanderwegen, von den Mangroven der Küste bis zum 635 Meter hohen Gipfel im Zentrum der Insel. Begeben Sie sich mit Samui Trekking von Maenam auf den "Avocado Trail" und Sie werden sich durch die Vegetation nach oben schlängeln, bis Sie Aussicht auf die Insel und den Golf von Thailand haben - ein Blick auf nur wenige Besucher dieser beliebten Insel sehen.

Dauer: 4-5 Stunden Tägliche Abfahrt mit Samui Trekking.

4. Der Dschungel in Kanchanaburi

Die Karen, mit ihren langen, beringten Hälsen, können Thailands bekanntester Stamm sein, aber nur wenige Besucher erfahren viel über ihre traditionelle Lebensweise. Begleite diesen zweitägigen Trek in den Dschungel von Kanchanaburi und du wirst die Ausnahme sein, wenn du bei dem Stamm im Karen-Dorf Nong Bang bleibst, in einer Bambushütte schläfst, ein Abendessen mit den Einheimischen machst und einen traditionellen Karen-Kulturtanz beobachtest. Am nächsten Tag fahren Sie auf einem Bambusfloß, bevor Sie die berüchtigte Death Railway über den Fluss Kwai in Kanchanaburi besteigen.

Dauer: 2 Tage. Abfahrt täglich mit Good Times Reisen um 7 Uhr von Kanchanburi, Bangkok.

6. Pang Mapha, Nordthailand

Diese Rundwanderung ist eine großartige Einführung in das Dorfleben in Nordthailand, wo Sie in zwei sehr verschiedenen Dörfern wohnen und einige mehr besuchen. Sie wandern durch Ackerland und Teakwald, lernen etwas über Buschkost und Heilpflanzen, bevor Sie durch Reisfelder und Täler wandern, um Ban Pha Mon zu erreichen, Heimat eines Lahu Stammes und - für eine Nacht - Sie. Sie werden beim Kochen helfen und können sogar eine Lahu Massage bekommen.

Eine dreistündige Wanderung führt Sie am nächsten Tag in das Karen-Dorf Ban Muang Pam, wo der örtliche Schamane Ihnen traditionelle Medizin beibringt - oder Sie können die Einheimischen zu einem Fußballspiel herausfordern.Bevor Sie nach Chiang Mai zurückkehren, nehmen Sie ein Bambusfloss in die 1666 Meter tiefe Tham Lod Höhle, die von Stalaktiten und dem klaren Wasser des Nam Lang Flusses getränkt wird.

Dauer: 5 Tage. Abfahrt mit G Adventures, jeden zweiten Samstag.

Erkunden Sie mehr von Thailand mit dem Rough Guide nach Thailand. Vergleichen Sie Flüge, finden Sie Touren, buchen Sie Hostels und Hotels für Ihre Reise und vergessen Sie nicht, eine Reiseversicherung abzuschließen, bevor Sie losfahren.

Lassen Sie Ihren Kommentar