Zehn Dinge, die man in Barcelona kostenlos tun kann

In Barcelona, ​​der zweitgrößten Stadt Spaniens, gibt es viel zu erleben: die dunklen, gewundenen Straßen des Barri Gòtic; das coole und anspruchsvolle Viertel La Ribera mit seinen Designerläden und angesagten Bars; Die verlockenden Strände und die moderne Strandpromenade - alles wird von einer ungewöhnlichen Architektur gekrönt, die zu Katalonien gehört Modernismus Bewegung. Es ist diese Mischung, zusammen mit ihren verlockenden Tapas und Barszene, die die Stadt zu einem so aufregenden Halt macht, und die Preise für Museen, Kirchen und dergleichen sind unweigerlich hoch. Hier sind ein paar Vorschläge für kostenlose Aktivitäten in Barcelona:

Laufe Las Ramblas hinunter

Der Anblick, der die meisten Reiseführer lanciert, Las Ramblas ist Barcelonas wichtigste - und berühmteste - Durchgangsstraße. Mit Cafés, Bars und Souvenirgeschäften gesäumt, ist es eine Flut von Touristen, Einheimischen, Straßenmusikanten und diesen berüchtigten Straßenkünstlern. Ein Spaziergang hier ist ein absolutes Muss.

Entgleisen Sie die Diät in La Boqueria

Barcelonas größter und hellster Markt, La Boqueria, direkt an der Ramblas gelegen, hat eine verlockende und überfüllte Ausstellung von frischem Obst und Gemüse, glitzernden Meeresfrüchten und Fleisch - einschließlich einiger alarmierender Schafskopfschnitte, Pongy-Käse und verlockenden Kuchen und Broten. Wenn Sie bereits gefrühstückt haben, besuchen Sie Els Enchants Vells (Metro Encants / Glòries), Barcelonas lebhaften Freiluft-Flohmarkt.

Zum Krankenhaus gehen

Entworfen im Jahre 1902 vom katalanischen Architekten Lluís Domènech i Montaner, in einem überschwänglichen modernistischen Stil mit wirbelnden Türmchen und Türmen, lebendigen Mosaiken und einer schönen Backsteinfassade, konkurriert der riesige Komplex von Hospital de la Santa Creu und Sant Paul mit der Sagrada Família in Größe und Wow-Faktor. Der allgemeine Eintritt ist frei, allerdings müssen Sie für eine Führung bezahlen.

Setzen Sie sich auf eine Bank im Parc Güell

Antoni Gaudì - Galionsfigur des Katalanischen Modernismus - lassen Sie seine Fantasie im Parc Güell wirklich walten. Am Stadtrand von Gràcia gelegen und 1922 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht, ist der Stadtpark gespickt mit bunten Pavillons, wirbelnden Skulpturen, riesigen Echsen und seinem berühmtesten Merkmal, einer langen Keramikbank - einer glitzernden, wellenförmigen Masse von farbige Mosaike.

Sonnenbaden am Strand

Wählen Sie aus einer Reihe von Barcelonas Sandstränden: Barceloneta ist am nächsten zum Stadtzentrum (U-Bahn-Haltestelle Barceloneta, oder 20 Minuten zu Fuß von der Stadt) und zieht die meisten Menschenmengen, während weiter, leiser Icària (U-Bahn-Haltestelle Ciutadella-Vila Olimpica) hat einige erstklassige Restaurants, die einen Versuch wert sind. Der Strand von Mar Bella, der allgemein als FKK-Strand bekannt ist und gut zum Windsurfen geeignet ist, liegt 20 Gehminuten von der U-Bahn-Station Poble Nou entfernt. Die perfekten Orte, wenn die Straßen der Stadt etwas zu heiß werden.

Goggle in La Seu

Barcelonas größte gotische Kathedrale La Seu stammt aus dem Jahr 1298 und wurde auf einer alten christlichen Basilika errichtet. Mit seiner imposanten Fassade, die von spitzen Kirchtürmen und riesigen Strebebögen überragt wird, beherbergt es die Überreste von Santa Eulalia, einem jungen Mädchen, das für seinen christlichen Glauben gemartert wurde. Das Innere und der Kreuzgang (komplett mit weißen Gänsen, die den jungfräulichen Eulalia darstellen sollen) können während der allgemeinen Aufnahmezeiten besichtigt werden, für Abschnitte außerhalb dieser Zeiten fallen jedoch Gebühren an.

Hop von Haus zu Haus

Die meisten der modernistischen Häuser in Barcelona haben eine Eintrittsgebühr, aber nichts hält Sie davon ab, Ihren eigenen Haus-Hop kostenlos zu machen. Casa Amatller, La Pedrera, Casa Battlò, Casa Lleó Morera - um nur einige zu nennen - haben alle prächtige Fassaden mit markanten Merkmalen von wirbelnden Wänden und verblüffenden Motiven. Die Sagrada Família ist ein wahres Meisterwerk der Moderne. Sie ist allein schon wegen ihres Äußeren einen Besuch wert.

Skate bei Nacht

Ziehen Sie Ellbogenschützer, Knieschützer und ein Paar knorrige Freeline Skates an und treten Sie der Association of Skaters bei, um Barcelona bei Nacht zu erkunden. Die Gruppe startet jeden Freitag um 22.30 Uhr von C / Salvador Esprinu, 61, je nach Wetterlage.

Bestaunen Sie die Kuriositätensammlung von Frederic Mares

Dieses fantastische kleine Museum, das dem Leben und Werk des Bildhauers Frederic Mares aus dem 20. Jahrhundert gewidmet ist, hat jeden ersten Sonntag im Monat freien Eintritt. Das Museum zeigt seine reiche Sammlung religiöser Skulpturen und profanen Schnickschnacks, die einen faszinierenden Einblick in das Leben eines verängstigten Hoarders geben.

Zeuge einer Lichterexplosion

Tagsüber befindet sich die perfekt gewöhnliche Font Màgica zwischen den üppigen Gärten und eindrucksvollen Gebäuden im Vergnügungspark Montjuïc. An manchen Abenden leuchtet das sprudelnde Wasser jedoch in leuchtenden Regenbogenfarben und tanzt und spritzt zu einem musikalischen Soundtrack (klassisch oder Käse oder beides). Es ist kostenlos, das hübsche - und beliebte - Spektakel zu sehen, also schließen Sie sich der Menge mit vielen "Oohs" und "Aahs" an.

Lassen Sie Ihren Kommentar