In Shinjuku herumhängen

Shinjuku ist nichts für Zartbesaitete. Aber wenn du neu in Tokyo bist und einen Crashkurs in Crazy willst, ist es der erste Ort, an den du kommen solltest. Sicher, Asakusa hat mehr Geschichte und Roppongi hat ein besseres Nachtleben, aber keines kann mithalten, wenn es darum geht, Hochspannungs-Kulturschocks auszutragen.

Auf der Westseite von Shinjuku Station, die mit Pendlern und dem Geruch von starken Espressos weht, sind die Dinge in der Regel gut geordnet. Dieses schillernde Geschäftsviertel beherbergt einige der höchsten Wolkenkratzer Japans (sowie mehr als 13.000 Bürokraten) und es gibt genug Hochhaus-Megastores, die Sie ungläubig den Kopf verdrehen lassen. Es ist ein hart arbeitender Teil der Stadt, in dem der Erfolg an der Anzahl der Stunden gemessen wird, die man im Büro verbringt, und wenn man es zum ersten Mal entdeckt, fühlt es sich an, durch eine ultra-effiziente Stadt der Zukunft zu stolpern. Aber auf die andere Seite der Bahngleise, und die Dinge könnten nicht unterschiedlicher sein.

Hier herrscht Chaos. Unter den heißen Neonlichtern von Kabukichō, im östlichen Teil von Shinjuku, finden Sie Stand-up-Nudelbars, die sich neben Strip-Gelenken kuscheln und Hotels lieben. Riesige Videoleinwände pumpen laute Werbung in Straßenränder, Klingenläufer-Style, und Straßenhändler streiten im Schatten von Jazzclubs und Theatern. Um diesen Jungs zu entkommen, die alles versuchen werden, um an deinen Yen zu kommen, solltest du zu einer Karaoke-Bar gehen, in der du so lange singen kannst, bis deine durchweichten Stimmbänder sich anfühlen. Oder schlängeln Sie sich durch die kuriosen Gassen des Goldenen Gai-Viertels, das Künstler, Musiker und Filmemacher mit einem wackeligen Haufen von mehr als 250 Bars anlockt - jeder mit seinem ganz eigenen Thema. Die Chancen stehen gut, dass Sie immer noch die ganze Nacht singen werden.

Wenn das morgendliche Sonnenlicht den nächtlichen Glanz von Shinjuku auslöschen soll, können Sie einen Spaziergang durch die Kirschblüten von Shinjuku Gyoen - dem schönsten Park Tokios - machen und sich einen wohlverdienten Klaps auf den Rücken gönnen. Betrachten Sie sich als initiiert.

Shinjukus Bahnhof wird von der Tokyo Metro, Toei U-Bahn und mehreren Intercity-Linien bedient.

Lassen Sie Ihren Kommentar