10 wichtige Delfin- und Walbeobachtungstouren

Von Walen in Island bis zu den rosa Pinguinen im Hafen von Hongkong, hier sind zehn unserer Lieblingsferien, um Wale und Delfine zu sehen, die auf den Seiten der Reisebibel Great Escapes zu finden sind. Lassen Sie uns unten Ihre eigenen wissen.

Walbeobachtung vor der Küste von Island

Islands Gewässer sind gesegnet mit einer großen Anzahl von fast allen Arten von Walen: Blau-, Finn-, Buckel-, Sperma-, Sei-, Zwerg-, Killer- und Grindwale, um nur einige zu nennen. Ganz zu schweigen von der Fülle an Delfinen und anderen Meereslebewesen.

Der größte Walbeobachtungsbetrieb in Island ist North Sailing, der dreistündige Fahrten an Bord eines renovierten Eichenfischerbootes von Húsavík organisiert, sowie einen Segeltörn an Bord eines Zweimastschoners, der eine Papageientaucherinsel und all das Traditionelle besucht Walbeobachtungsstätten. Es gibt auch einen dreitägigen Segelausflug, der einen Besuch eines Herings- und Walmuseums sowie einige Stunden auf der kleinen arktischen Insel Grímsey beinhaltet, in der eine Vielzahl von Seevögeln, darunter Papageientaucher und Alken leben.

Wie auch immer Ihre Sicht auf den Walfang aussehen mag, einer der besten Wege, um den Walfang zu unterstützen, ist eine verantwortungsvolle Tour, wie sie North Sailing anbietet - es wird zeigen, dass ein Wal mehr wert ist als tot.

Für Reiserouten, Preise und Reservierungen siehe www.northsailing.is.

Beobachten Sie Wale und Delfine im Ligurischen Meer

Hier können Sie sehen, wie es ist, als Meeresbiologe in den warmen Gewässern des östlichen Mittelmeeres zu arbeiten. In Zusammenarbeit mit Oceans Worldwide unterstützt die Whale and Dolphin Conservation Society (WDCS) Freiwillige bei der Überwachung verschiedener Arten, darunter Tümmler und der riesige Finnwal - das zweitgrößte Tier der Welt. Sie verbringen fünf Tage im ligurischen Meer zwischen Italien und Korsika an Bord eines Motorsegelbootes (wo Sie auch schlafen) und verbringen Ihre Zeit damit, Identifikationstechniken zu erlernen. Regelmäßige "Schwimmstationen" auf verschiedenen Inseln sind während der Reise geplant, so dass Sie sich entspannen und abkühlen können. Es ist gut möglich, dass du deiner Karriere gefährlich nahe kommst.

Details und Preise finden Sie unter www.wildlifeworldwide.com/journal/whale-watching.

Wale und Delfine an Bord der Fähre nach Spanien zu sehen

Der Golf von Biskaya ist einer der besten Orte in Europa, um Wale und Delfine zu sehen. Seit 1995 wurden in diesen Gewässern mehr als 21 Arten registriert (mehr als ein Viertel der Weltbevölkerung), darunter Risso- und Große Tümmler sowie verschiedene Walarten: Flosse, Pilot, Minke, Cuviers Schnabel und sogar der riesige Blauwal . Verschiedene Arten sind mit verschiedenen Bereichen der Kreuzung verbunden; So verbringen beispielsweise die Gemeinen Delfine ihre Winter vor der Bretagne, während der Schnabelwal oft über den U-Boot-Schluchten vor der spanischen Nordküste zu sehen ist.

Sie können den Golf von Biskaya wöchentlich von Portsmouth nach Santander (24 Stunden) oder von Plymouth nach Santander (20 Stunden) durchqueren. Bei Ihrer Ankunft werden Sie wahrscheinlich einige Wale entdeckt haben, eine Reihe von Borddiensten genossen und sich gut erholt haben. Es kann dich nur vom Spielfeld abbringen.

Für Preise und Buchungen von Fähren nach Santander besuchen www.brittany-ferries.de.

Buckelwale vor Hawaii

Es gibt nur wenige unglaubliche Sehenswürdigkeiten, als einen 37 Tonnen schweren Buckelwal zu beobachten, der völlig aus dem Meer bricht. Und es gibt nur wenige Orte, an denen man diese eindrucksvolle Ausstellung sehen kann: Jedes Jahr zwischen November und April wandern bis zu zehntausend Wale hierher, um sich zu paaren, zu gebären und ihre Jungen zu pflegen.

Mehrere Betreiber bieten Ausflüge an, um die gefährdeten Buckelwale und die 21 anderen Wal- und Delfinarten zu beobachten, obwohl Wild Side Eco-Adventures, etwa eine Stunde von Waikki auf der Insel Oahu entfernt, sehr zu empfehlen ist. Mit Gruppen, die auf maximal zwölf Personen (manchmal sogar sechs) beschränkt sind, bietet das Unternehmen mehrere Wal- und Delfinbeobachtungstouren unter der Leitung von Meeresbiologen an, sowie die Möglichkeit, ein Boot für ein entspanntes Inselhüpfen zu chartern .

Aber Wild Side ist nicht nur zur Unterhaltung da: Whale Watching entwickelt sich schnell zu einer populären Aktivität, ihre Mitarbeiter sind stets darauf bedacht, eine respektvolle Distanz zu den Säugetieren zu wahren, während die Meeresbiologen das Walverhalten ständig überwachen und Daten sammeln .

Für Preise, Routen, Buchung und weitere Informationen zu anderen Kreuzfahrten, siehe www.sailhawaii.com.

Walbeobachtung in Québec

Québec liegt an der Verengung des Sankt-Lorenz-Stroms (das Wort Québec bedeutet "Verengung" in der Algonquin-Sprache), das sich bis zur Mündung und dem Golf von St. Lawrence öffnet, wo nur wenige Stunden vom Stadtzentrum entfernt - und von Von Mai bis Mitte Oktober kann man dreizehn Walarten sehen, darunter Blau-, Finn-, Buckel-, Killer- und Zwergwale.

Die Vielfalt der Wale ist beeindruckend, aber es ist die respektvolle Art und Weise, in der man sie sieht, die Québecs Whale-Watching-Betreiber als Weltführer kennzeichnet. An Bord eines Kreuzfahrtschiffes, Schlauchbootes oder Kajaks geben erfahrene Guides den Gästen einen Einblick in das Verhalten der Wale, ihren Lebensraum und die Ökologie der umliegenden Region.Die Betreiber müssen eine Genehmigung beantragen und strenge Vorschriften einhalten, die sicherstellen, dass sie nicht nur unvergessliche Begegnungen mit den Walen liefern, sondern auch ohne die Tiere unnötig zu stören: Boote dürfen nicht näher als 100m zu den Walen sein, Schwimmen innerhalb von 200m ist verboten und die maximale Geschwindigkeit in einer Beobachtungszone beträgt zehn Knoten. Daher ist der Golf von St. Lawrence nach wie vor ein sicherer Zufluchtsort und ein reichhaltiger Nährboden für diese schönen Kreaturen - und eine sichere Wette für das Beobachten.

Für eine Liste der Whale-Watching-Betreiber siehe www.quebecmaritime.de und www.aventure-ecotourisme.qc.ca.

Beobachten Sie Wale in der Magellanstraße

Es ist alles ein Teil der Natur der Dinge, aber Heringe haben keine große Überlebenschance, wenn eine Gruppe von Buckelwalen auf ihnen kreisen. Diese riesigen Meeressäugetiere arbeiten zusammen, um ihre Beute zu fangen - einige blasen Blasen unter den Hering, während andere grunzen und schreien, um sie an die Oberfläche zu verscheuchen. Wenn die Luftblasen durch das Wasser aufsteigen, bildet die Heringschule einen unausweichlichen Ball, das Zeichen für einen Wal, der aufsteht und einen gesunden Schluck Fisch hinunterschluckt.

Dieses bemerkenswerte Spektakel ist bekannt als "bubblenet fütterung" und Sie haben eine gute Chance, es im Francisco Coloane Marine Park in der Magellanstraße zu sehen, an der Südspitze von Südamerika, wo der Atlantik und der Pazifische Ozean zusammenstoßen. Hier befindet sich das erste Meeresgebiet Chiles, das zum Schutz der Sommerfresser für Buckelwale, Seelöwen und Pelzrobben sowie zur Erhaltung der Nistplätze der Magellan-Pinguine eingerichtet wurde.

Ein lokaler Reiseveranstalter, Whalesound, der von einer Gruppe von Naturschützern und Meeresbiologen geleitet wird, organisiert dreitägige Bootsfahrten in die Magellanstraße, um die Wale, andere Säugetiere und Seevögel im Meerespark zu beobachten. Wenn Sie an einem so abgelegenen Ort - am Fuße des Kontinents - wohnen, spüren Sie, wie rau und wild diese Gegend ist. Über der kontinentalen Wasserscheide liegt die Antarktis, eines der empfindlichsten Ökosysteme der Erde.

Für Preise, Buchung und weitere Details über Whalesounds Unterstützung des wissenschaftlichen Kontakts +56 6171 0511.

Beobachten Sie Delfine mit einem ehemaligen Jäger, Japan

Aus dem Bug des KohkaimaruSkipper Izumi Ishii zeigt auf einen undeutlichen Punkt inmitten der Wellen. "Großer Tümmler", sagt er. Es ist einfach möglich, das graue Dreieck einer Flosse zu unterscheiden - denken Sie -, bevor der Delphin Ihnen hilft, indem er sich bereitwillig in die Luft springt. Izumi Ishiis Fähigkeit, Delfine und Wale zu finden, kommt von einem Leben, das sie in den Gewässern rund um die hübsche Hafenstadt Futo auf Honshus Halbinsel Izu sucht. Aber erst in den letzten Jahren hat er Touristen an Bord gehabt. Davor war er Jäger.

Im Jahr 2003 hatte er jedoch einen Sinneswandel und gründete mit Hilfe der amerikanischen NGO Blue Voice eines der wenigen Delfinbeobachtungsunternehmen in Japan, mitten im Herzen seiner Jagdindustrie. In seiner Freizeit versucht Izumi Ishii andere Fischer davon zu überzeugen, dass sein Weg profitabler ist - finanziell und ethisch. Schon jetzt ist die Menge der Touristen, die auf seine Touren kommen wollen, zu groß, um ihn alleine zu bewältigen, und andere Fischer engagieren sich. Wenn die Besucher weiterhin nach Futo kommen, um die Delfine und Wale zu sehen, dann werden sie zumindest hier besser geschützt sein.

Izumi Ishiis Website ist derzeit nur auf Japanisch, aber er kann per E-Mail an [E-Mail-geschützt] oder kontaktiert werden www.bluevoice.org.

Machen Sie eine Delfinsafari, Pakistan

Eine verheerende Mischung aus Überjagd, Dammbau und sinkenden Wasserständen hat schreckliche Auswirkungen auf den Indusdelphin gehabt, so dass Berichten zufolge nur noch eintausend von ihnen in der Welt übrig sind, alles in Pakistan. Grau-braun, stämmig und funktionell blind, haben diese Delfine einen besonderen und einzigartigen Trick: Sie schwimmen auf der Seite während sie unter Wasser sind, sie benutzen eine Flosse, um ihren Weg entlang des Bodens zu spüren, dann rollen sie an die Oberfläche, um Luft zu wehen mit ihrer anderen Flosse.

Anstatt die Delfine für ihren Speck zu jagen, arbeiten lokale Fischer nun mit der Adventure Foundation of Pakistan zusammen, um sich einen besseren Lebensunterhalt zu verdienen, indem sie Gäste auf Delfin- "Bootssafaris" mitnehmen. Zwei Tage lang segeln die Gäste an Bord der Fischersegelboote einen Teil der 900 km langen Strecke des Indus auf der Suche nach diesen seltenen Säugetieren. Unauffällige Hydrophone, die dazu dienen, die akustische Kommunikation der Delfine aufzunehmen, werden ins Wasser fallen gelassen. Im Gegensatz zu vielen anderen invasiven und schädlichen Touren - die das Füttern oder Schwimmen mit Delfinen beinhalten könnten - sorgt die Adventure Foundation dafür, dass Ihr Kontakt mit ihnen so diskret ist wie möglich.

Für Preise und weitere Informationen kontaktieren Sie+92 (0) 512 825 805.

Rosafarbene Delphine in Hong Kong-Hafen

Hongkong - eines der am dichtesten besiedelten städtischen Zentren der Welt - klingt kaum nach einem Ort, an dem man auf Delfine trifft. Dazu rosa Delfine: Eine surreale rosarote Flussdelfin, die 1997 zum offiziellen Maskottchen für die Übergabe der Souveränität wurde.

So fantastisch sie auch sein mögen, diese märchenhaften Kreaturen sind vielleicht nicht mehr lange bei uns. Angesichts der chronischen Verschmutzung ihrer Gewässer, des Verlustes ihres Lebensraums und der Überfischung ihrer Nahrungsquellen wird die in Hongkong lebende Bevölkerung nun weniger als hundert Mal vermutet. Eine der besten Möglichkeiten, ihnen beim Überleben zu helfen, ist eine Bootsfahrt mit der HK Dolphinwatch, die Besuchergebühren verwendet, um auf die Notlage der Delfine aufmerksam zu machen und ihren wirtschaftlichen Wert als Touristenattraktion zu demonstrieren.Während Sie durch die überfüllten Schifffahrtswege eines der geschäftigsten Häfen der Welt kreuzen, erklärt Ihr Reiseleiter über dieses neugierige Geschöpf und die Gefahren, denen es ausgesetzt ist. Die ganze Zeit werden alle nach verräterischen Blitzen im Wasser Ausschau halten. Wenn du sie zufällig nicht siehst - und auf 97 Prozent der Touren, die du machst - wirst du das nächste Mal kostenlos fahren können.

Für Zeiten, Tarife und Buchungen siehe www.hkdolphinwatch.com.

Überwachen Sie die Wale vor den Bahamas

Während eines elftägigen Earthwatch-Freiwilligentages bei der Meeresbiologin Diane Claridge auf der Insel Abaco verbringen Sie jeden zweiten Tag auf dem Boot mit der Aufzeichnung des Verhaltens von Walen und Delfinen, die sich in den Gewässern der Bahama-Ufer sammeln. Oft folgen Delfine Schulen, springen in die Luft oder über die Wake des Bootes. Manchmal werden Sie Riffhaie in den Untiefen entdecken. Und wenn es keine von ihnen gibt und ein bisschen Zeit zu töten, kannst du springen und um die Riffe schwimmen.

An den Tagen, an denen keine Wale und Delfine mehr beobachtet werden, sind Sie zurück an der Forschungsstation am Strand von Sandy Point. Geben Sie Ihre Daten in das Protokoll ein und identifizieren Sie Tiere, indem Sie auf See aufgenommene Fotos mit den in den Dateien gespeicherten vergleichen. Es ist ein erstaunlicher Einblick in das Leben eines Meereswissenschaftlers, und bietet viele intime Begegnungen mit Walen, als jeder kurze Walbeobachtungstour Ihnen geben kann. Eine Erfahrung wie diese könnte deine Einstellung zum freiwilligen Engagement oder sogar das, was du mit dem Rest deines Lebens machst, verändern.

Einzelheiten und Routen finden Sie unter www.earthwatch.org/expeditions/claridge.html.

Lassen Sie Ihren Kommentar