Vier authentische Aborigines-Erlebnisse in Australien

Ob Sie mehr über ihre Kunst und Bräuche erfahren möchten, wie die vielen Tänze der Corroboree-Zeremonie oder die Lieder von The Dreaming, oder einfach einen authentischen Ausflug nach Uluru wollen, es gibt keine besseren Führer für Australiens Outback als die vielen Aborigines Völker, die sie seit Jahrtausenden gelebt haben. Alle folgenden Erfahrungen werden von indigenen Australiern betrieben und sind der Erhaltung und dem Teilen einer der ältesten Kulturen der Welt verpflichtet.

Geh in den Flinders spazieren

Während es wie ein riesiger Krater aussieht, der durch einen Meteorschlag gebildet wird, ist Wilpena Pound in der Tat ein 83 Quadratkilometer großes Amphitheater der Berge in den trockenen Wüsten der Südaustraliens Flinders Ranges. Es ist einer von vielen natürlichen Höhepunkten einer fünftägigen Reise durch die Gegend mit Bookabee Tours, in abgelegenen Lodges und Aboriginal Gemeinden, in Schluchten mit 30.000 Jahre alten Felszeichnungen geätzt und Kängurus, Echidnas, Emus und viele andere zu entdecken von Australiens endemischen Tieren. Bookabee wird von Hadyn Bromley geleitet, einem ehemaligen Lehrer und Mitglied des Adnyamathanha-Volkes, der sich leidenschaftlich dafür einsetzt, das Verständnis seiner Leute für die Region zu teilen. Für ihn ist dies ein wesentlicher Teil der Erhaltung seiner Kultur - für Gäste ist es eine der besten Möglichkeiten, sich mit Aborigine-Konzepten wie Walkabout und Dreamtime auseinanderzusetzen.

Die Touren beginnen und enden in Adelaide, wo Bookabee auch aus der Perspektive der Aborigines kurze Stadtrundgänge anbietet. Für weitere Details siehe www.bookabee.com.au.

Nehmen Sie die lange Straße nach Kooljaman

Entpacken Sie Ihr Zelt früh am Morgen im Kooljaman Wildniscamp im Norden Westaustraliens und Sie können den Sonnenaufgang über dem endlosen weißen Sandstrand und dem azurblauen Meer beobachten. Machen Sie einen kurzen Spaziergang von Ihrem Zelt über den Sand am Punkt von Cape Leveque und Sie können die Sonne auf einem ebenso atemberaubenden Strandabschnitt auf der anderen Seite des Punktes beobachten. Du bist so weit weg von allem und jedem hier, dass du wahrscheinlich beide Ansichten für dich selbst hast.

Das Kooljaman wird von den beiden lokalen Aborigines betrieben, deren Mitglieder alle Aktionäre der Gesellschaft sind. Es bietet eine totale Flucht in die australische Wildnis, egal für welches Budget - für diejenigen, die ein wenig barfuß Luxus suchen, gibt es Safarizelte, während diejenigen mit weniger zu spritzen haben kann in den rustikalen Strandhäusern abstürzen. Was auch immer Sie wählen, die Attraktionen sind die gleichen - Jagd nach Krebsen mit den Einheimischen in den Mangroven, Tauchen vom leeren Riff oder einfach den Kopf frei lassen in einem der abgelegensten Orte der Erde.

Kooljaman verfügt ganzjährig über Zelte, Hütten, Strandhütten und Campingplätze. Für Informationen über Unterkunft und Aktivitäten besuchen Sie www.kooljaman.com.au.

Erfahren Sie, was Rock Art bedeutet

Unter den schwer überhängenden Felsen der Wangaar-Wuri-Höhlen im Norden von Queensland, deren Wände mit Gemälden der Aborigines bedeckt sind, die die Mythen ihrer Schöpfungsgeschichte darstellen, vergisst man leicht die moderne Welt. Umso mehr, als der Aborigine-Älteste Willie Gordon, dessen Ureinwohnerland das ist und dessen Großvater zwischen diesen Steinen geboren wurde, beginnt, die Geschichten und Botschaften in den Bildern zu erklären. Willie leitet Guurrbi Tours und nimmt Besucher mit auf kurze Ausflüge in die Heimat der Nugal. Und während Sie durch den Regenwald laufen, um zu den Höhlen zu gelangen, erzählt er Ihnen von den Tieren und Pflanzen und ihren verschiedenen Anwendungen, vom Saft des Blutbaums, der als Antiseptikum verwendet wird, bis zu verschiedenen essbaren Larven. Im Jahr 2007 wurde Willie als Australiens bester indigener Reiseleiter anerkannt - wenn du etwas über Rock Art und Bushcraft wissen willst, ist er dein Mann.

Wangaar-Wuri ist 40 Minuten Fahrt von Cooktown entfernt, wo Willie Sie abholen wird, oder Sie können ihn in der Nähe der Höhlen treffen. Für Reiserouten, Wegbeschreibungen und Naturschutzrichtlinien siehe www.guurrbitours.com.

Seht Uluru den richtigen Weg

Niemand hat ein tieferes Verständnis von Uluru (Ayers Rock) als die Anangu, der Name für die Aborigines der australischen Western Desert, auf deren angestammten Ländern Uluru gefunden wird.

Während die Touristenhorden trotz der Bitte der Aborigines, ihren heiligen Felsen in Ruhe zu lassen, nach oben klettern, bieten Anangu Tours eine respektvolle Alternative und die Möglichkeit, ihre unvergleichliche Kenntnis der Gegend zu teilen. Ausflüge zu den Felsen fahren bei Sonnenaufgang oder bei Sonnenuntergang - den kühlsten Zeiten des Tages - zu Fuß oder auf Kamelen. Das Unternehmen bietet auch Workshops in Punktmalerei der Aborigines an, sowie Unterricht in Überlebensfähigkeiten des Buschs, wie das Starten von Feuern und das Jagen mit Speeren.

Touren sammeln Besucher von Unterkünften in der Nähe des Felsens. Alle Touren werden in westlichen Wüstensprachen wie Pitjantjatjara und Yankunytjatjara durchgeführt und ins Englische übersetzt.

Lassen Sie Ihren Kommentar