21 Dinge, die jeder wissen sollte, bevor er Großbritannien besucht

Briten können witzig sein. Das Land mag klein sein, aber man könnte ein Leben lang seine Macken und Eigenarten lernen. Regionale Aussprache, seltsame Straßenregeln und seine berühmte Trinkkultur können sich für den Erstbesucher als gefährlich erweisen. Hier ist unser Leitfaden zum Überleben in Blighty.

1. In Großbritannien gibt es drei Nationen

Das wichtigste zuerst. Das Wichtigste ist, dass Großbritannien nicht nur eine, sondern drei patriotische Nationen beherbergt: England, Schottland und Wales.

2. Tee ist zentral für die nationale Psyche

Erwarten Sie, Tee in jedem Fall angeboten werden. Feiern, Mitleid, regnerische Tage, sonnige Tage und alles dazwischen verlangen nach einer guten Tasse Tee. Heftige Diskussionen tobt darüber, ob die Milch oder Tee zuerst gegossen werden sollte.

3. Briten sagen selten, was sie bedeuten

Unaufhörliche Höflichkeit wird unter allen Umständen beobachtet. "Sorry" reicht von einer echten Entschuldigung bis hin zu einer passiven aggressiven Warnung, dass Sie aus dem Weg gedrängt werden. Verwenden Sie diesen praktischen Leitfaden für Übersetzungen.

4. Eine "schnelle Hälfte" endet immer in den frühen Morgenstunden

Die Kneipe, eine der größten britischen Traditionen, hat ihre eigenen Regeln. Die Getränke werden in Runden gekauft und man sollte sich an Bier, Ale und Wein halten - niemals Schüsse oder Cocktails. Wenn Sie zu einem kurzen Termin eingeladen sind, bereiten Sie sich darauf vor, nach Feierabend nach Hause zu kriechen, nachdem Sie nichts als eine halbe Packung Salz-Essig-Chips gegessen haben.

5. Sie können auf der Straße trinken

Wenn Sie aus den USA kommen, werden Sie vielleicht überrascht sein, Menschen mit Getränken auf dem Bürgersteig (Bürgersteig) zu sehen. Dies ist nicht nur erlaubt, aber bei der geringsten Andeutung der Sonne versammeln sich die Briten auf jedem Stück Beton, Gras oder Pflaster.

6. Briten sprechen wirklich über das Wetter - eine Menge

Wenn es so viel ändert, gibt es immer etwas zu sagen. Und es gibt wirklich nichts schöneres als den wolkenlosen Himmel und die sanfte Sonne eines perfekten britischen Sommertages.

7. Komplimente machen Leute nervös

Kompliment ein Brite und sie werden es wahrscheinlich abschwächen oder eine zurückhaltende Bemerkung machen, wie erfreut sie auch sein mögen. Kommen Sie nicht einmal auf Prahlen. "Selbstlob ist im Vereinigten Königreich als" eigene Trompete "bekannt und ist gleichbedeutend mit Verrat", so die BBC.

8. Es gibt einige erstaunlich seltsame Ortsnamen

Bottom Flash, Cock Alley, Booty Lane, Nether Wallop und Sandy Balls sind britische Orte. Ja wirklich. Es gibt so viele seltsame Ortsnamen, wir haben sogar ein Quiz der Besten gemacht.

9. Messungen sind verwirrend

Entfernungen auf Straßen werden in Yards und Meilen berechnet. Objekte werden in Zentimetern und Metern gemessen. Die Höhe wird in Fuß und Zoll angegeben. Das Essen wird in Gramm und Kilo gewogen. Die Leute werden in Stein und Pfund gewogen. Folgst du?

10. Warteschlangen-Jumper werden nicht freundlich behandelt

Nach dem Teetrinken ist die Schlange der andere nationale Zeitvertreib. "Queue-Barging ist der schlechteste Solicism, den ein Ausländer begehen kann", sagt die Bastion der traditionellen britischen Werte Debrettts.

11. Stehe auf der rechten Seite

Wenn Sie Ihr Leben schätzen, stehen Sie auf der rechten Seite, wenn Sie auf eine Rolltreppe treten. Wenn Sie nach oben oder unten gehen wollen, halten Sie sich links.

12. Es gibt mehr seltsame Traditionen, die du zählen kannst

Vom Käsewalzen bis hin zum Moorschnorcheln gibt es kein Ende der seltsamen und wundervollen Feste und Traditionen Großbritanniens. Exzentrizität gehört zu den berühmtesten britischen Eigenschaften.

13. Britisches Essen ist Weltklasse

Das britische Essen hat seinen schlechten Ruf abgeschüttelt. Von Cornwall bis Edinburgh finden Sie innovative, gehobene Küche, herzhafte Braten und ein herrliches Pub-Essen sowie außergewöhnliche indische, vietnamesische und japanische Küche. Heute hat Großbritannien sogar eigene Weinberge.

14. Das heißt, Briten haben keine Angst vor ein paar Innereien

Abgesehen von den Klassikern wie Haggis (Schafsmagen gefüllt mit Bratwurst, Hafer und Gewürzen) und Blutwurst (Blutwurst), achten Sie auf ein Wiederaufleben von Nose-to-Tail-Essen.

15. Sie könnten von einer Kette namens Nando hören

Jeder unter 25 ist für ein Restaurant namens Nando ein bisschen verrückt geworden. Der Hype übersetzt sich nicht wirklich außerhalb des Landes, und wenn Sie in den Tumblr-Furore hineingezogen wurden, werden Sie diese Zusammenfassung hilfreich finden.

16. In London niemals Augenkontakt herstellen

Egal wie überfüllt der Zug oder seltsam die Situation ist, werden Londoner Augenkontakt um jeden Preis ignorieren. Ein Gespräch mit einem Fremden im öffentlichen Verkehr zu führen, ist praktisch unbekannt.

17. Außerhalb von London immer Blickkontakt herstellen

Außerhalb der Hauptstadt sind Briten in der Regel ein freundliches Volk und gerne unterhalten. Erwarten Sie Leute, Sie mit etwas von "in Ordnung, Haustier" in Newcastle zu der gelegentlichen "ey'up Ente" in Derbyshire zu grüßen.

18. Aussprache ist wichtig

Sie sollten sich besser mit "Worcestershire", "Marylebone" und "Gloucester" vertraut machen. Wenn Sie von einem Londoner Taxifahrer abgezockt werden wollen, gibt es keinen besseren Weg, als nach "Lie-ces-ter" anstatt nach "Less-ter" zu fragen.

19. London ist nicht das Zentrum von allem in Großbritannien

Es sei denn, Sie sprechen mit einem Londoner, in welchem ​​Fall Großbritannien nur innerhalb der Autobahn M25 existiert.

20. Großbritannien hat einige der schönsten Landschaften der Welt

Bukolische Ansichten werden nicht viel besser als diejenigen, die Sie in den schottischen Highlands, den Brecon Beacons und dem Lake District finden.Wenn Sie weg von allem wollen, gibt es zahlreiche Orte zur Auswahl.

21. Eine Reise nach Großbritannien ist unvergesslich

Es gibt einen Grund, warum es eines der meistbesuchten Länder der Welt ist. Werfen Sie einen Blick in unsere Liste der Dinge, die Sie in Schottland, England und Wales nicht verpassen sollten.

Erkunden Sie Großbritannien mit dem Rough Guide to Britain. Vergleichen Sie Flüge, buchen Sie Hostels und Hotels für Ihre Reise und vergessen Sie nicht, eine Reiseversicherung abzuschließen, bevor Sie losfahren.

Lassen Sie Ihren Kommentar