Hit the Highway: 5 tolle amerikanische Roadtrips

Was könnte amerikanischer sein als eine Autoreise? Die USA haben sich stark verändert, seit Jack Kerouac auf den Autobahnen gewandert ist, aber auf der offenen Straße zu bleiben, bleibt berauschend. Wir haben fünf majestätische Roadtrips ausgewählt, die einige der schönsten Naturlandschaften, Geschichte und Musik Amerikas zeigen.

Los Angeles nach Vancouver

Verlassen Sie Los Angeles und fahren Sie auf die Küstenstraße 101, um Südkalifornien in seiner schönsten Form zu genießen. Dies ist nicht die schnellste Route nach San Francisco, aber kein Reisender sollte in Eile sein. Schließlich ist Kalifornien das Land der Laune. Es kann schwierig sein, sich von San Francisco selbst loszureißen, einer Stadt mit viel Charme und atemberaubenden Aussichten - ganz zu schweigen von den besten Burritos Amerikas -, aber es gibt noch viel mehr zu sehen. Zurück auf der Pacific Coast Highway ist Nordkalifornien im Wandel, das Land wird üppiger, während die Küste wilder ist.

Ihre nächsten Stationen sind Portland, Oregon, eine der coolsten Städte der USA und ein Zentrum alternativer Kultur, und Seattle, Washington, eine dreistündige Fahrt nach Norden, eine stürmische Hafenstadt voller kreativer Energie. In Seattle ist das Microsoft-finanzierte Experience Music Project beheimatet, ein hochmodernes Museum, das der Populärkultur gewidmet ist. Die Prodigalsöhne Kurt Cobain und Jimi Hendrix bekommen beide ihre verdiente Aufmerksamkeit. Fahren Sie auf der 5 von hier weiter und Sie werden die Grenze nach Kanada überqueren und Vancouver in etwa drei Stunden erreichen.

Pigeon Fort nach Memphis, Tennessee

Diese Route beginnt in Pigeon Fort, Tennessee, und liegt in Dolly Parton, einem überraschend spannenden Themenpark, Dollywood, und 8 km vom Great Smoky Mountains National Park entfernt, wo Sie hervorragend wandern und angeln können und historische Stätten erkunden können.

Sobald Sie "The Smokeys" ausgeschöpft haben, fahren Sie auf dem Highway 24 in Chattanooga, einer attraktiven kleinen Stadt am Tennessee River, auf dem Weg nach Nashville. Dies ist eine hässliche Stadt voller schöner Musik, obwohl East Nashville nun eine brauchbare Alternative zu der desolaten Innenstadt von Tennessee bietet.

Ihr Endziel, Memphis, Tennessee, ist etwas mehr als drei Stunden Fahrt auf dem Music Highway. Diese großartige Stadt im Süden hat einen tiefgreifenden Einfluss auf die amerikanische Musik und ist Heimat von Gracelands (Elvis's Villa und jetzt ein angenehm klebriges Museum), Sun Studios (ein kleines Museum zum Gedenken an Elvis und viele andere) und dem Stax Museum of American Soul (wo Otis Redding und viele andere R & B-Größen ihre Karriere begannen). Dort finden Sie auch das ausgezeichnete National Civil Rights Museum, das sich um den Mord an Dr. Martin Luther King dreht. Die Stadt verfügt über viele Bars, obwohl, seltsam, nur wenige gute Live-Musik Veranstaltungsorte. Zum Glück gibt es eine Vielzahl von beeindruckenden Grillrestaurants, die es zu kompensieren gilt. Klebrige Finger, ihr alle!

Houston nach New Orleans

Es gibt eine Menge zu empfehlen, die größte Stadt des Lone Star State, Houston - großartige Museen, episches Rodeo und alle Arten von Musik, von Oper bis Blues zu Country, Rock und Rap - aber seine schiere Größe und Intensität sorgen dafür, dass Sie irgendwann die Straße und Richtung Osten. In weniger als einer zweistündigen Fahrt finden Sie Kontrast in Beaumont, eine anmutige kleine Stadt mit beträchtlicher Menge der Architektur des frühen zwanzigsten Jahrhunderts.

Halten Sie sich in Richtung Osten und überqueren Sie Louisiana, wo die Dinge langsam sumpfig werden. Ziel ist es, in Lafayette zu bleiben, einer kleinen Stadt, die das Epizentrum von Cajun Country ist. Hier finden Sie Bars und Tanzlokale, die Cajun undZydeco Musik und Restaurants mit Gumbo und Jambalaya.

Von Lafayette aus können Sie entweder die 10 - die Hauptstraße - oder die 90 - die alte Straße - nach New Orleans nehmen. Die 10 ist schneller und führt Sie durch epische Sümpfe, während die 90 durch die kleine Stadt Louisiana rollt, aber beide Routen sind ein Vergnügen. Wenn Sie New Orleans, die größte Live-Musik-Stadt der Welt, erreichen, empfehlen wir Ihnen, das Auto so schnell wie möglich zu parken, in die Frenchman Street zu gehen und der Party beizuwohnen.

Chicago nach Yellowstone

Extremes Wetter und markante Architektur charakterisieren Chicago, eines unserer Top-Reiseziele in den USA in diesem Jahr. Die Attraktionen der Stadt können Sie wochenlang beschäftigen, also lassen Sie sich genügend Zeit zum Erkunden.

Wenn es Zeit ist, die aufsteigenden Wolkenkratzer hinter sich zu lassen, fahren Sie auf die Autobahn 90 und fahren Sie nach Minneapolis, einer lebhaften Stadt im Mittleren Westen, die eine Tagesfahrt entfernt ist. Zu den Reizen der Stadt zählen einige der besten Radrouten in den USA.

Setzen Sie Ihre Reise nach Nordwesten auf der 94 fort und Sie werden Fargo treffen, eine Stadt mit mehr Charme, als die Film- und Fernsehserien vermuten lassen. Von hier aus führt Sie die Fahrt durch die weite Leere von North Dakota in Montanas wunderschönes, weitläufiges Ranchland. Fahren Sie weiter auf der 94 und Sie werden den Yellowstone National Park erreichen. Dies ist Amerika in seiner epischsten, mit einigen der beeindruckendsten geothermischen Aktivitäten und Wildtiere der Welt. Wenn Sie Ihre Reise auf der Straße fortsetzen möchten, gehen Sie nicht auf die Bären oder Büffel zu ...

Tucson nach Austin

Unsere letzte Route beginnt in der Wüstenstadt Tucson, Arizona, einem stimmungsvollen Ort mit lebendiger Kunstszene und hervorragender Architektur. Besuchen Sie das Hotel Congress, ein historisches Gebäude, das bis in die 1930er Jahre zurückversetzt wurde.

Die eigentliche Fahrt beginnt, wenn Sie auf der Autobahn 10 in Richtung Osten fahren. Zunächst werden Sie durch Kaktusfelder fahren, bevor die Wüste roh und karg wird. Nach fünf Stunden überqueren Sie kurzzeitig New Mexico, um das White Sands National Monument zu erreichen.Diese erstaunliche Landschaft, die in ihren unheimlichen weißen Sanddünen recht lunar ist, ist anders als anderswo in den USA.

Gehen Sie die Autobahn hinunter und Sie kommen nach Texas. Pass El Paso, die Grenzstadt mit Ciudad Juarez in Mexiko (du würdest schlecht beraten sein, kurz vorbeizuschauen) und ziele auf Austin. Es ist acht Stunden Fahrt, aber Sie wollen direkt in die warme und einladende texanische Nacht gehen.

Erforschen Sie mehr von Amerika mit dem Rough Guide in die USA. Vergleichen Sie Flüge, buchen Sie Hostels und vergessen Sie nicht, eine Reiseversicherung abzuschließen, bevor Sie gehen.

Lassen Sie Ihren Kommentar