Zehn Dinge in London kostenlos zu tun

Bei einem Besuch in London ist es schwer vorstellbar, dass Großbritannien sich aus einer Rezession befreien wird. Lamborghinis rauschen weiter durch die Bond Street, neue Restaurants tauchen jede Woche auf und das East End scheint komplett von Espresso-nippenden Hipstern bevölkert zu sein, ohne dass ein Aal in Sicht ist. Wie lange Sie auch in der Hauptstadt verbringen, folgen Sie diesen Tipps für freie Dinge in London zu tun, um Brieftasche intakt zu werden.

Treffe die Museen

Dank dieser philanthropischen Victorians hat London die weltweit beste Sammlung von kostenlosen Museen, von denen die meisten als architektonische Wunderwerke verdoppeln. Das South Ken Trio des Natural History, V & A und Science Museum ist der beste Ausgangspunkt. Verpassen Sie nicht das British Museum oder die skurrile Sir John Soane Kollektion.

Bestaunen Sie Weltklasse-Kunst

Die meisten von Londons wundervollen permanenten Kunstsammlungen sind für alle kostenlos (halten Sie das in Ihrer Pfeife Musée du Louvre!). Besuchen Sie neben der National Gallery und den beiden Tates auch die Whitechapel Gallery oder die neu gestaltete Photographers 'Gallery.

Erleben Sie die beneidenswerte Livemusik der Hauptstadt

Abgesehen von Straßenmusikern, die Coldplay in der U-Bahn ermorden, findest du überall in der Hauptstadt kostenlose Musik. In den Pubs in Camden wie der Lock Tavern werden regelmäßig kostenlose Auftritte veranstaltet, während die Rough Trade Plattenläden Aufführungen von überraschend großen Namen veranstalten.

Genießen Sie einige kostenlose Konzerte

Für einige freie Bach oder Beethoven versuchen Sie einen Schüler Auftritt an der Royal Academy of Music oder ein Abendkonzert in St. Martin's in the Fields. Wenn Sie unter 26 Jahre alt sind, können Sie im Barbican Arts Centre eine große Auswahl an kostenlosen Veranstaltungen genießen.

Holen Sie sich Ihre Seiten für nichts geteilt

Ein Lächeln kostet nichts, sagen sie, vor allem dienstags im Camden Head Pub oder mittwochs im Comedy Café. Jeder Veranstaltungsort beherbergt kostenlose Nächte, wo Comics neues Material ausprobieren (sei vorsichtig!).

Pedal kostenlos

Für ein paar Pfund können Sie für 24 Stunden auf das Netzwerk der kapitalstarken, aber brillianten "Boris Bikes" zugreifen. Das Mieten der Fahrräder ist dann kostenlos, wenn Sie jede Fahrt auf 30 Minuten beschränken (eine Reihe von Apps hilft Ihnen, die Andockpunkte zu finden - probieren Sie http://cycehireapp.com/).

Sucht nach echten Tieren

Mit dem London Zoo, der für eine vierköpfige Familie unglaubliche 63 Pfund kostet, ist es wert zu wissen, dass man die Tierwelt in der Hauptstadt kostenlos sehen kann. Richmond Park ist berühmt für seine Herden von Hirschen, während das Lee Valley alles bietet, von Butteflies bis hin zu Wanderfalken.

Erblicken Sie Londons Pomp und Zeremonie

Von der Wachablösung zur Show des Oberbürgermeisters bricht in London regelmäßig die Pageny aus, beide sind frei zu sehen. Für etwas weniger stickige verpassen Sie nicht den Notting Hill Carnival statt jeden August Bankfeiertag.

Suche nach dem besten kostenlosen Essen der Stadt

Es ist ein bisschen frech, aber Sie können viele kostenlose Leckerbissen auf Londons wunderbaren Lebensmittelmärkten probieren - probieren Sie Borough für die größte Auswahl oder seine kleinere, kühlere Rivale Maltby Street. Sogar Harrods Essenshalle verteilt den merkwürdigen Bissen an die großen Ungewaschenen.

Nutzen Sie die zahlreichen 2for1-Ticketangebote

Sowohl der Visit London als auch der Day's Out Guide des National Rail bieten eine Reihe von 2-zu-1-Angeboten für Reisende mit der U-Bahn oder dem Zug. Wenn Sie einfach zu Madame Tussauds gehen müssen, ist dies wahrscheinlich der billigste Weg, es zu tun.

Lassen Sie Ihren Kommentar