Die unerwarteten Höhepunkte im Nordwesten Pakistans

Riazat Butt kehrt zu ihren pakistanischen Wurzeln zurück und besucht ihre Heimat als Tourist und entdeckt die unerwarteten Höhepunkte im Nordwesten Pakistans.

Es braucht vier Eimer Wasser und eine halbe Flasche Shampoo, um den Hindukusch aus meinen Haaren zu waschen. Ich komme von Chitral über die eisige und raue Wildnis des Shandur Passes zu einem Motel in Gupis. Die Geschwindigkeit des offenen Jeeps peitschte Staubwolken und bittere Winde auf, die meinen Pferdeschwanz so hart machten, dass er die Wange meines Mitfahrers peitschte. An manchen Stellen war es so kalt, dass meine Reisegefährten und ich uns über eine Jeephaube drapierten, um warm zu bleiben, während andere Fotos machten.

Ich bin hier auf einer Tour durch Nordwest-Pakistan. Es ist meine erste Reise als Tourist und ich bin frei, die natürliche Schönheit des Landes zu erkunden, die mich in den Städten Karachi und Lahore verwurzelt hat. Diese dramatischen Landschaften, die vom Indus gespalten sind, sind weit entfernt von den vornehmen Reizen und Brunch-Spots der Hauptstadt Islamabad. Die üppigen grünen Täler und schneebedeckten Berge von Gilgit-Baltistan und Khyber Pakhtunkhwa sind unberührt vom Massentourismus.

"Pakistan: nicht so schlimm wie du denkst"

Bevor wir in den Norden aufgebrochen sind, hat meine Gruppe in Islamabad zu Abend gegessen Kabul Restaurant, wo ich ironisierende Tourismus-Slogans über Haufen von Kebabs und Naan schlug. Ich kam auf "Pakistan: nicht so schlecht, wie du denkst", obwohl eine freundlichere Seele "Pakistan: so viel Potenzial" als Alternative vorgeschlagen hat.

Pakistans Versprechen als Reiseziel für unerschrockene Reisende und Rucksacktouristen wurde lange Zeit gelobt. Aber ich fiel nicht in eine dieser Kategorien - und ich zögerte, was die Woche auf Lager hatte.

Ich erfuhr jedoch bald, dass dieser Teil des Landes mit Kultur, Energie und Geschichte wimmelt.

Die Reise selbst begann im Kalash Valley, bevor diese eisige Fahrt mich nach Baltit Fort brachte, einem UNESCO Weltkulturerbe in Karimabad. Ich kenne. "Pakistan" und "UNESCO World Heritage" erscheinen nicht oft im selben Satz, aber das Land hat eine alte Geschichte in Pik. Diese 700 Jahre alte Festung ist nicht die älteste oder spektakulärste von Menschenhand geschaffene Struktur in Pakistan, aber die raue Kulisse und die imposante Umgebung machen den Eindruck.

Von hier aus fahren wir nach Südwesten in Richtung Islamabad. Die Fahrt dauert ungefähr zwölf Stunden, viel davon auf engen Straßen ohne Überholmöglichkeiten, aber die Granatsteine, die wir am Karakoram Highway sehen, der China und Pakistan verbindet, sind eine Belohnung für unsere ausgefransten Nerven.

Unser Ziel ist Taxila, eine alte Stadt des Gandhara Königreichs und ein Zentrum buddhistischen Lernens. Die UNESCO beschreibt die Siedlung als eine der wichtigsten archäologischen Stätten in Asien, und neben buddhistischen Klöstern, einer Moschee und einer Madrassa (religiöse Schule) hat sie auch eine mesolithische Höhle und die archäologischen Überreste von vier Siedlungen.

"Mughal Pracht, die mit den Attraktionen von Istanbul konkurrieren könnte"

Es ist nur eine kurze Fahrt von Taxila zurück in die Hauptstadt, wo wir am Straßenrand tausend Jahre alte Petroglyphen (Felszeichnungen) sehen. Wie viele der historischen Stätten in Pakistan werden diese nicht so sehr vernachlässigt wie übersehen - ein wiederkehrendes Thema während meiner Reise.

Es gibt Dutzende mehr unentdeckte Schätze wie diese im ganzen Land. In Lahore zum Beispiel könnten die Mausoleen von Shadhara Bagh und die Mughal-Pracht der Wazir-Khan-Moschee mit etwas mehr Sorgfalt und Aufmerksamkeit mit den Attraktionen Istanbuls konkurrieren. So wie es ist, ist ihre anhaltende Schönheit mehr der Qualität ihrer Architektur und ihres Designs zu verdanken als den Initiativen des Kulturerbes.

Tragischerweise haben schlechte Presse und politische Instabilität Pakistan in den letzten Jahrzehnten von den Reiserouten der meisten Reisenden verlassen, und das Land sieht sehr wenig Fremdenverkehr, besonders verglichen mit seinem Nachbarland Indien. Es ist Zeit, dass sich das ändert. Ich möchte nicht, dass Pakistan von Besuchern überrannt wird, gerade genug, um die Sehenswürdigkeiten und Monumente des Landes in die Mitte zu treiben. Bis dahin, pack einfach ein paar Imodium und Batterien für die beste Kamera, die du dir leisten kannst.

Muss es wissen

FlügePakistan International Airways (PIA) ist derzeit die einzige Fluggesellschaft, die Direktflüge von und nach Großstädten in Großbritannien und New York in den USA anbietet. Mittlerer Osten Fluggesellschaften wie Emirates, Etihad und Gulf Air erfordern Zwischenstopps, die Stunden auf eine Reise hinzufügen können, bieten aber günstigere Tarife.
TourenTravelpak, ein spezialisiertes Reiseunternehmen mit Sitz in London, organisiert kleine Gruppenreisen. Sie können mit Visa, Unterkünften, Flügen und Reiserouten helfen und Unterstützung vor Ort bieten.
Wo zu bleibenDie Pakistan Tourism Development Corporation hat eine Liste von sauberen, komfortablen und billigen Motels im ganzen Land. Für etwas luxuriöseres versuchen Sie die Residency in Lahore, die Pearl Continental in Karachi oder die Serena in Islamabad.

Erforschen Sie mehr von Pakistan mit diesen erstaunlichen Fotos. Buchen Sie Hostels für Ihre nächste Reise und vergessen Sie nicht, eine Reiseversicherung abzuschließen, bevor Sie gehen.

Lassen Sie Ihren Kommentar