Radfahren in der niederländischen Landschaft

Wenn Sie Radfahren mögen, aber lieber Arme und Beine abschneiden, als einen Berg hinaufzufahren, dann sind die Niederlande vielleicht der perfekte Ort für Sie - vor allem, wenn Sie auch vor Verkehr Angst haben. Holland ist das fahrradfreundlichste Land der Welt und verfügt über ein fantastisch gut ausgebautes Radwegenetz, das es auch den einfachsten Radsport-Grünhörnern ermöglicht, sich mit dem Fahrrad fortzubewegen und den unterschätzten und manchmal auch unglaublich schönen weiten Himmel zu genießen , flache Weiden und große Wasserflächen. Wenn Sie nicht weit fahren wollen, greifen Sie auf ein Fahrrad im holländischen Stil, getriebelos und mit Rücktrittbremsen oder bringen Sie Ihr eigenes Auto mit und folgen Sie dem 26 gut ausgeschilderten Fern- oder LF-Netz des Landes (landelijke fietroutes) Wege, die das ganze Land verbinden, so dass Sie nie in der Nähe einer Hauptstraße fahren müssen. Die Niederlande sind ein kleines Land und es ist leicht, 50 km oder so am Tag zurückzulegen, vielleicht mehr, wenn Sie fit genug sind und ein anständiges Fahrrad haben - die holländische Sit-up-and-Beg-Variante ist nur für kurze Strecken geeignet. Die eine Sache, die dich zurückhält, ist vielleicht der Wind, der über die holländischen Deiche und Polder peitschen kann. Aber es gibt nichts Schöneres als das Gefühl Ihres ersten Heineken am Abend nach einem langen Tag. Tot Ziens!

Der niederländische Automobilverband, der ANWB, veröffentlicht eine Reihe von Fahrradkarten, die das ganze Land abdecken. Fahrradverleih kostet ca. € 32 pro Woche.

Lassen Sie Ihren Kommentar