Zeigen Sie keine Einschränkung in Rio Carnival, Brasilien

Brasilien hat vielleicht kein Monopol auf Exhibitionismus, aber es kommt verdammt nah. Es gibt kein anderes Land auf dem Planeten, wo das ungezügelte Streben nach Vergnügen eine solche nationale Obsession ist, die Rasse, Klasse und Religion übersteigt. Der brasilianische Bacchanal erreicht seinen Höhepunkt während des Carnaval, wenn das ganze Land in einen kollektiven Zustand alkoholisierten Rausches gerät. Rio ist die Heimat der glanzvollsten und unerhörtesten Feierlichkeiten von allen, ein X-bewertetes Theater des Absurden und das größte Schauspiel von Fleisch, Fetisch und Fantasie, das Sie wahrscheinlich immer sehen werden. Für diesen viertägigen Ausrutscher vor der Fastenzeit werden die Straßen der Cidade Maravilhosa von Amazonas-plumed Kopfbedeckungen, riesigen schlaffen Karotten, tummelnden Fröschen, Drag Queens und von Kopf bis Fuß vergoldeten Supermodellen in unglaublich winzigen Quasten, Pailletten und strategisch eingesetzt Körperfarbe, die das Verbot der vollständigen Nacktheit herausfordert.

Das Herzstück von Carnaval ist die Parade der sechzehn Sambaschulen (ein Nachbarschaftsverein, da gibt es nichts Akademisches) entlang des kilometerlangen Paradeweges des kolossalen Sambódromo (ein eigens gebautes Parade-Stadion). Samba-Schulen kommen oft aus den ärmsten Gemeinden und verbringen fast das ganze Jahr über eine flammende Allegorie ihres gewählten Themas, die durch eine hoch choreographierte Darstellung von leidenschaftlichen Liedern, wilden Tänzen, riesigen Pappmaché-Figuren, üppigen Kostümen und pulsierender Percussion dramatisiert wird.

Es dauert nicht lange, bis solche organisierten Feiern mit einem ansteckenden Delirium ausbrechen, da sich die ganze Stadt bei jeder Gelegenheit gierig nach sinnlichem Vergnügen sehnt - Rios Bewohner, auch bekannt als Cariocas, waren nie für ihre Abstinenz bekannt. Die Nachbarschaft Blöckeoder Paraden sind die zugänglichste, authentischste und spontanste Art, in die sexuell aufgeladene Atmosphäre der Stadt einzutauchen. Dies ist ein freilaufendes Fantasyland, in dem Lastwagen mit Bands und Lautsprechern zu bewegten Bühnenbildern umgebaut werden und alles geht. Selbst die starrsten Hüften werden sich frei bewegen, und je mehr sich die Nacht entwirrt, desto mehr müssen Sie versuchen, in der Höhle zu vergessen Manha.

Karneval beginnt am Freitag vor Aschermittwoch. Tickets für das Sambódromo können zwischen 200 US-Dollar für die Tribüne und über 1000 US-Dollar für eine überdachte Box kosten.

Lassen Sie Ihren Kommentar