5 Gründe, warum Nijmegen die Sommerhauptstadt der Niederlande sein könnte

Nimwegen ist eine lebhafte Universitätsstadt, etwa anderthalb Stunden mit dem Zug von Amsterdam entfernt. Abgesehen von seinen berühmten Viertages-Marken ist es ein ziemlich unscheinbarer Ort und sitzt nicht gerade auf dem touristischen Weg des Landes.

Aber mit typisch niederländischem Selbstbewusstsein - schließlich heißt es: "Gott hat die Welt geschaffen, und die Niederländer haben die Niederlande geschaffen" - dieses Jahr wird die Stadt "Sommerhauptstadt Hollands" genannt. Abgesehen davon, dass wir sagen würden, Nimwegen sei in den Niederlanden (Holland ist technisch gesehen nur die Provinzen Nord- und Südholland im Westen des Landes), was hat die Stadt zu bieten? Rough Guides-Redakteur Rachel Mills ging um es herauszufinden.

1. Es brodelt etwas ernsthafte Kreativität

Vierzigtausend Schüler halten Nimwegen auf Trab. Lokale Kreative schauen sich Kunstkino an oder besuchen Debatten bei LUX. Sie kaufen in Leder Z'n Vak einheimisches Kunsthandwerk (oder mieten Platz, um es selbst zu verkaufen). Und für die unauffällige Ganzjahres-Coolness, wo einst eine Suppenfabrik am westlichen Stadtrand stand, liegt nun der weitläufige Honig-Komplex. Diese stillgelegte Industriefläche wurde zu Galerien, Restaurants, Brauereien und Fahrradwerkstätten umgebaut - die Stadt verfügt über 43 km superschnell ausgebaute Autobahnen.

Ein Foto von De Kube Honigcomplex (@de_kube) auf

2. Es gibt einige großartige Strände am Fluss

In den letzten Jahren wurde der Fluss Waal mit dem Projekt Room for the River der Stadt massiv umgebaut. Statt gegen den Fluss zu kämpfen, haben sie mit einem Nebenkanal Platz dafür geschaffen - eine urbane Spielplatzinsel mit coolen Stadtstränden zu schaffen, die im Sommer voll werden. Die Einheimischen haben einen schönen Platz zum Erkunden und die Stadt ist jahrelang vor steigenden Wasserständen geschützt.

3. Sie können hart feiern

Riesige Musikacts wie Mumford and Sons und Radiohead treten das ganze Jahr über im Gofferpark auf und im Juni tauchen Einheimische für ein dreitägiges Festival mit Musik, Meditation und Schwimmen im See auf, The Rabbit Hole.

Die größte Party findet in der dritten Juliwoche statt, wenn die ganze Stadt zu einem riesigen Open-Air-Festival wird: Die Vierdaagsefeesten laufen am berühmten Four Days Marches Walk entlang. Eine erstaunliche 1,5 Millionen Menschen kommen aus der ganzen Welt auf Nimwegen, gibt es 37 Stadien in der Stadt verteilt, Essensstände aller Art und ein riesiges Feuerwerk. Alles schließt - außer den Bars - und alle Partys bis in die frühen Morgenstunden.

4. Wenn die Sonne scheint, ist es perfekt für einen Spaziergang

Nimwegen hat eine lange und holprige Geschichte, die sich über 2000 Jahre erstreckt. Während des Zweiten Weltkrieges haben die alliierten Bomber, die sie für die deutsche Stadt Kleve halten, einen Großteil des historischen Stadtkerns abgeflacht, aber sorgfältiger Wiederaufbau bedeutet, dass Sie einen schönen Morgen auf den hübschen mittelalterlichen Straßen und Plätzen nahe der Grote Kerk (Stevenskerk) verbringen können.

Halt für eine Genever (eine Art holländischer Gin) im Café in de Blaauwe Hand, oder machen Sie einen Spaziergang zur Lange Hezelstraat zum Mittagessen im vegetarischen Café de Plak, dem coolsten (und am längsten laufenden) Restaurant der Stadt, berühmt für seine köstlichen kaasgehakt (Käsebällchen).

Vom Zentrum aus sind es fünf Minuten zu Fuß zum schönen Flussufer, wo Sie Lastkähne und Boote beobachten können, die auf dem geschäftigen Waal tuckern.

5. Die nahe gelegene Landschaft bietet eine malerische Flucht

Um den sommerlichen Hauptstadt-Spitznamen voll zu verwirklichen, können Sie über die kleine Fußgängerzone Ooypoort (die perfekte Brücke, um Ihre Sonnenuntergangsfotos aufzunehmen) springen und sich sofort auf dem Land wiederfinden - der beste Ort zum Ausruhen und Auftanken.

Es gibt Wege durch die Felder oder entlang des Deiches, die Sie durch das Naturschutzgebiet Ooypolder mit seinen grasenden Kühen und wilden Pferden bis zum idyllischen (und FKK - am anderen Ende) Strand von Bisonbaai bringen.

Etwas weiter entfernt im Dorf Groesbeek, südöstlich der Stadt und am besten mit dem Auto, dem Bus oder einer organisierten Tour erreichbar, ist für die Niederlande ein unerwarteter Anblick zu erwarten: sanfte Hügel und gepflegte Reihen von Weinreben.

Auf den Spuren des Preisträgers Freek Verhoeven, der 2001 die ersten Reben in Colonjes gepflanzt hat, haben jetzt fünf weitere Weingüter ihre Türen für das Verkostungspublikum geöffnet. Es gibt einen lokalen Wein- und Fahrradweg, den man erkunden kann, und Ende September ist es eine gute Zeit, um das Nationale Weinfest auf dem Dorfplatz zu besuchen.

So ist esJa wirklich die Sommerhauptstadt?

Die Sommertage sind lang, die Terrassen der Café-Bars sind einladend, die lokale Politik ist progressiv, und Nijmegen wurde gerade als Europäische Grüne Hauptstadt 2018 ausgewählt. Und haben wir die Brauereien und Weinberge erwähnt? Im Moment könnte Nijmegen nicht heißer sein.

Rachel wurde von Straelman Boutique Hotel gehostet. Erkunden Sie mehr von den Niederlanden mit dem Rough Guide in die Niederlande. Vergleichen Sie Flüge, finden Sie Touren, buchen Sie Hostels und Hotels für Ihre Reise und vergessen Sie nicht, eine Reiseversicherung zu kaufen, bevor Sie gehen.

Lassen Sie Ihren Kommentar