Warum sollte Göteborg Ihre nächste europäische Städtereise sein?

So düster nannten sie es Goth? Nicht im Geringsten. Diese Stadt kann sicherlich schwarz-eyeliner düster mit den besten von ihnen - überall mit Docklands kann, und Göteborg hat den größten Hafen in Skandinavien. Aber Schwedens zweite Stadt ist eigentlich ein Sonnenstrahl: freundlich, witzig, multikulturell (23 Prozent der hier lebenden Menschen wurden nicht im Land geboren) und an der aufregenden Spitze der massiven Expansion.

Zuwachsen ist auch der Touristentrubel - in den letzten Jahren sind die Besucherzahlen jährlich um Hunderttausende gestiegen. Worum geht es also? Neil McQuillian ging um es herauszufinden.

1. Die Reise ist genauso wichtig wie die Ankunft

Halt. Bist du gerade mit dem Flugzeug gekommen? Dann hast du alles falsch verstanden. Göteborgs Erbe ist so viel von Wasser wie von der Erde, also gehen Sie hinaus und schauen Sie von Ihrem Schiff aus die Stadt an. So viele historische Göteborgs kamen immerhin hierher.

Sie können auf den Grachten und Kanälen aus dem 17. Jahrhundert Kajak fahren, auf einer Sightseeing-Tour, die auch den Hafen betritt, entlangschlendern oder mit der Fähre den Göta hinauf und hinunter fahren. Einige Fährfahrten sind kostenlos, ein echter City-Hack - die Aussicht ist immens, vor allem bei Sonnenuntergang, wenn das sterbende Licht auf die enormen Strukturen des Hafens trifft, vom Lilla Bommen "Lipstick" Gebäude bis zur Älvsborg Brücke und dem Hafenkran in Eriksberg.

Für weitere Wassersportarten besuchen Sie auch das Schifffahrtsmuseum und Aquarium oder Maritiman.

Mikael Moiner / Flickr

2. Hier finden Sie einige der besten Meeresfrüchte Schwedens

Wenn du ein Verfechter des "Iss local" -Mantras bist, dann mach dich bereit, ein bisschen zu fischen, wie es im Song heißt. Sie können in Göteborg die ganze Skala von Billig-als-Chips bis zu Michelin-Sternen genießen.

Im ehemaligen Lager bietet der Strömmingsluckan Essensstand unglaubliche gebratene Makrelen mit Preiselbeeren und Muskatnuss für einen Hungerlohn. Im Feskekôrka Fischmarkt der Stadt - auch bekannt als die "Fischkirche" - können Sie vorbereitete Gerichte wie Fisch in Weißweinsauce mit Erbsen und Kartoffeln - vor Ihren Augen in der Mikrowelle aufgewärmt - für etwa 9 € abholen. Reichhaltige Garnelen Salate gehen zum gleichen Preis.

Um wirklich tief in den Bauch des Wals (und Ihrer Taschen) einzutauchen, begeben Sie sich zu Göteborgs beliebtestem Fischrestaurant (der zweite Favorit, Restaurang Gabriel, befindet sich in der Feskekôrka). Das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Sjömagasinet befindet sich in einem wunderschönen alten Holzgebäude mit Blick auf den Fluss - Ihr Abendessen könnte an diesem Morgen vorbei geschwommen sein.

Tina Stafren / Göteborg & Co

3. Es gibt einige ernsthaft coole Nachbarschaften zu neugierig

Göteborg hat seinen gerechten Anteil an großen Kaufhäusern aus dem 18. und 19. Jahrhundert - ein Beweis für das lange und profitable Erbe der Stadt -, aber eines der attraktivsten Viertel, Haga, wurde für die ärmsten Einwohner der Stadt entwickelt. In Verbindung mit den Arbeitern von Göteborg hat der Holz-Ziegel-Bau Vorrang vor Stein und verleiht dieser Ecke der Stadt ein warmes Gefühl. Die Höfe, die hier und da vor den Hauptschleppen versteckt sind, sind kleine Fundgruben für gutes Essen und Trinken.

Nur im Westen sind die vier parallelen Långgatan-Straßen immer noch ein bisschen Spuck- und Sägemehl in Teilen und gut für ein zwangloses Bier mit den freundlichen Einheimischen. Aber auch diese Gegend wird gentrifiziert - für volle Hipster-Punkte fahren Sie mit der Straßenbahn in das Viertel von Majorna, wo die Matería noch weit entfernt von Touristen liegt. Während Sie hier sind, können Sie auch ins Kulturzentrum Röda Sten einbiegen, das unter der Älvsborg Brücke liegt, wo Sie den Schiffsverkehr beobachten können, während Sie erbaut und bewässert werden.

In zentraler Lage (15 Minuten nordöstlich von Haga) finden Sie Göteborgs Designviertel. Hier gibt es viele Geschäfte, die für die coole Stadt sorgen, die etwas entspannter ist als die von Stockholm. Ein Muss ist das Designtorget, wo die Arbeit eines einzelnen Designers von einer Jury ausgewählt wird, die für einen Monat im Laden ausgestellt wird. Designtorget befindet sich gegenüber der Nudie Jeans-Werkstatt, wo Sie Ihren lokalen Denim kostenlos ausbessern können.

Jorma Valkonen / Göteborg & Co

4. Sie können die beste freakin 'fika in Schweden genießen

In Schweden dreht sich alles um die Fika - eine Tradition, bei der man sich einen Kaffee und einen Snack gönnen kann. Während Kaffee in den Adern des Landes fließt, ist es nicht oft von einer hohen Qualität - in der Regel bekommen Sie arme Bohnen dunkel geröstet. Aber Göteborg hat sich genüsslich in die Craft-Szene zurückgezogen.

Die Magasingatan-Filiale von Da Matteo, eine wacklige Fabrik eines Cafés mit einem süßen Garten, sieht und trinkt die Rolle. Ihre Sauerteig-Zimtschnecken sind in Regalen warm gestapelt, halten aber auch nach der Kardamom-Version Ausschau.

Wenn Sie sich wirklich gierig fühlen, kaufen Sie doch Ihr Brötchen in Haga, das für pizza-große bekannt ist Kanelbullar - nichts von diesem Lagom-Unsinn hier (Lagom ist das schwedische Konzept von "nicht zu viel, nicht zu wenig").

Lisamikulski / Flickr

5. Es ist ein Ort, um Veränderungen anzunehmen

Göteborg freut sich. Im erfrischenden Sinne, zum einen: Es ist am Wasser gebaut, gepeitscht vom Meer Spray und den Einfluss von frisch aus dem Boot kommenden Newcomern. Aber es geht auch anders: für Veränderung. Enorme Veränderung.

Die Bevölkerung der Stadt wächst seit langem und wird explodieren - derzeit gibt es rund 500.000 Einwohner, aber diese Zahl sollte 2035 um rund 30 Prozent steigen. Um der Nachfrage gerecht zu werden, stehen ambitioniert ehrgeizige Entwicklungsprojekte auf dem Programm.

Es ist nicht oft so, dass eine europäische Stadt die komplette Bulldozer-und-Masterplan-Behandlung wie diese bekommt. Wenn Sie also nur ein bisschen "Stadtentwicklungs-Geek" in sich haben, lohnt es sich, zum Informationszentrum Älvrummet am Kanaltorget (neben Göteborg Opera), wo es ein maßstabsgetreues Modell der Stadt gibt, in dem alle bevorstehenden Entwicklungen abgebildet sind.

Eine touristenfreundliche Neubebauung ist der Jubileumsparken, gegenüber dem Zentrum in Hisingen mit künstlichem Strand und einer bizarren, industriell-schicken Sauna.

Beatrice Törnros / Göteborg & Co

6. Es ist die perfekte Basis, wenn Sie aus der Stadt kommen wollen

Göteborg spuckt dich praktisch aus. Egal, ob es sich um einen Tagesausflug handelt oder eher um einen Wochenendausflug, es gibt nur wenige Städte, die besser für, naja, verlassen sind. Das öffentliche Verkehrssystem führt Sie zu den wunderschönen autofreien Inseln des südlichen Archipels, wo Sie sich anderen geflohenen Gothenburgern anschließen können, die das gute, gute Outdoor-Leben leben.

Mit mehr Zeit und einem Mietwagen auf Ihren Händen (obwohl es mit öffentlichen Verkehrsmitteln möglich ist), könnten Sie tiefer in Westschweden tauchen und die Bohuslän Küste erkunden. Hier können Sie die halb-aquatische Existenz erleben, die von jedem "schwedischen Schwede", der sich selbst respektiert, geliebt wird. Freuen Sie sich auf köstliche Designhotels am Wasser, wie Slidens und Gullmarsstrand, auf stilles Kajakfahren auf dem großen Himmel und unglaublich süße Bootstouren, um Muscheln und Austern zu sammeln.

Jorma Valkonen / Göteborg & Co

Entdecken Sie mehr von Göteborg mit. Vergleichen Sie Flüge, finden Sie Touren, buchen Sie Hostels und Hotels für Ihre Reise und vergessen Sie nicht, eine Reiseversicherung zu kaufen, bevor Sie gehen.

Neil besuchte Göteborg mit freundlicher Genehmigung von bmi regional, West Sweden und Göteborg.

Lassen Sie Ihren Kommentar