Der ultimative Feinschmeckerführer für Mexiko

Verbannen Sie Gedanken von langweiligen Burritos und geschmacklosem Tex Mex; Es sind nicht nur Chillies, die mexikanisches Essen im Moment heiß machen. Die vielfältige Küche des Landes ist so gut, dass es zum immateriellen Kulturerbe der UNESCO erklärt wurde (Französisch ist die einzige andere Gastronomie), und es gibt alles von leckeren Tacos bis hin zu Fusionsküche. Hier sind einige der besten Reiseziele des Landes für Feinschmecker.

Mexiko Stadt

Die weltberühmten Restaurants in Mexiko-Stadt mögen die traditionelle Küche auf ein neues Niveau heben, aber Straßenessen ist heute genauso ein Teil der Kultur der Stadt wie zu vorspanischen Zeiten. Es gibt einen behelfsmäßigen Stand an jeder Ecke und genug lokale Leckereien, die Sie tagelang beschäftigen. Eine Möglichkeit, sie zu probieren, ist eine Tour mit dem Club Tengo Hambre, der auch eine handwerkliche Mescal Verkostung von La Fiera Mezcal arrangieren kann.

Was zu versuchen: Tacos nach Schäferart (Fleisch am Spieß, ähnlich einem Kebab), Tlacoyos (blaue Maiskuchen gefüllt mit gemahlenen Bohnen), Quesadillas (Huitlacoche und Flor de Calabaza sind traditionelle Aromen - Sie müssen nach Käse fragen) und Pulque (ein mild alkoholisches Getränk aus dem fermentierten Saft der Maguey Pflanze).

Wo sollen wir essen: Enrique Olvera's mexikanische Haute Cuisine in Pujol ist regelmäßig in den besten Restaurantlisten der Welt zu finden. Martha Ortiz kreiert farbenfrohe Kunst auf einem Teller bei Dulce Patria. Maximo Bistrot in Roma ist ein Favorit der Einheimischen, mit kreativen Gerichten vom jungen Küchenchef Eduardo Garcia.

Ein Foto von Culinaria Mexicana (@cmexicana) am 1. Juli 2015 um 10:52 Uhr PDT

Oaxaca

Mit Bergen, Dschungel und Küste ist Oaxaca eine Mischung aus Ökosystemen und Kulturen, mit einer ebenso vielfältigen Küche. Jetzt verwandeln einheimische Köche klassische Gerichte in Gourmet-Teller, die vom Reichtum an endemischen und saisonalen Produkten inspiriert sind. Mescal, Oaxacas traditionelles Getränk, erlebt ebenfalls eine Renaissance. Versuchen Sie eine Verkostung dieses rauchigen Geistes in Mezcaleria oder besuchen Sie die Quelle mit einer Tour von einem Handwerker wie Real Minera.

Was zu versuchen: Maulwurf (eine berühmte Soße aus einer reichhaltigen Mischung von Zutaten, einschließlich Schokolade und Chilis), Tlayudas (die mexikanische nehmen auf Pizza), Tamales (gedämpfter, gefüllter Maisteig in Bananenblätter gewickelt), Chapulinen (gebratene Grashüpfer) und Mescal (ein einzigartiger Geist, der aus der Maguey-Pflanze destilliert wird).

Wo sollen wir essen: Alejandro Ruiz in der Casa Oaxaca ist bekannt als der Pate der Küche von Nuevo Oaxaca. Jose Manuel Baños spielte vor dem legendären El Bulli in Spanien, bevor er Pitiona eröffnete und Rodolfo Castellanos kehrte zu seinen Wurzeln zurück, um Origen zu eröffnen. Oder lernen Sie es selbst in einem Casa Crespo Kochkurs zu machen.

Valle de Gaudalupe

Nur eine 90-minütige Fahrt von San Diego entfernt, hat eine wachsende Zahl kreativer, einheimischer Köche und wegweisende Winzer Nord-Baja zu einem boomenden kulinarischen Hotspot gemacht. Ensenadas reichhaltige Meeresfrüchte sind perfekt mit den Weinen des mit Steinen übersäten Valle de Guadalupe gepaart. Als "neuer Napa" bezeichnet, ist es tatsächlich eines der ältesten Weinanbaugebiete der Neuen Welt - hier pflanzten Jesuiten im 18. Jahrhundert die ersten Reben an.

Was zu versuchen: Probieren Sie Weinproben in innovativen Boutique-Weingütern wie Vena Cava oder Adobe Guadalupe oder größeren Produzenten wie Monte Xanic. Verpassen Sie nicht die vielfältigen Meeresfrüchte im Angebot - alles von Venusmuscheln und Austern bis hin zu Abalone und Entenmuscheln - und es gibt gutes Rindfleisch aus Bajas Ranches.

Wo sollen wir essen: Diego Hernandez, einer der besten Köche der Region, geht in Corazón de Tierra in die Region. Jair Téllez kreiert wöchentlich wechselnde Bauerngerichte im rustikalen Laja. Baja trifft das Mittelmeer in Benito Molino Ensenada Restaurant, Manzanilla.

Guadalajara

Mexikos zweite Stadt im Bundesstaat Jalisco ist der Geburtsort von Tequila, Mariachi-Musik und dem mexikanischen Hat Dance. Seine Küche basiert auf vielen typischen mexikanischen Zutaten: Chilis, Mais, Bohnen, Tomaten und Schweinefleisch. Probieren Sie den legendären Geist des Landes in einer historischen Destillerie in Tequila, vielleicht Jose Cuervo oder Casa Herradura, in einem einfachen Tagesausflug von der Stadt aus.

Was zu versuchen: Das torta ahogada Sandwich (gebratenes Schweinefleisch "ertränkt" - die wörtliche Übersetzung von "ahogada" - in einer scharfen Salsa), Birria (ein würziger Eintopf, der normalerweise mit Ziege gemacht wird), Pozole (ein dickes, vorspanisches Schweine- oder Hühnerfleisch) und Gusanos (frittierte Maguey-Würmer in Tortilla gewickelt).

Wo sollen wir essen: Einheimische Köche verwandeln bei Allium lokale Produkte in Gourmet-Gerichte. Tortos Toño ist der Ort, um das typische Sandwich der Stadt zu probieren. Wenn Sie wirklich günstig essen möchten, können Sie sich im Mercado San Juan de Dios traditionelle Spezialitäten schmecken lassen.

Ein Foto von jcross0910 (@ jcross0910) am 20. Oktober 2015 um 02.07 Uhr PDT

Mérida

Yucatecan Küche ist eine Mischung aus Maya und europäischen Zutaten - einschließlich Schweinefleisch und Orangen von den spanischen und Edamer Käse von den Niederländern gebracht. Unverwechselbare Aromen basieren oft auf Pasten, aufwendige Gewürzmischungen, darunter Achiote aus gemahlenen Annattosamen. Kahlua, der Likör mit Kaffeegeschmack kommt ebenfalls aus Yucatán, aber Xtabentun ist authentischer, ein Anis- und Honiglikör, der auf einem Zeremonialgetränk der Maya basiert.

Was zu versuchen: Cochinita pibil (Schweinefleisch oder Huhn mariniert in Achiote-Paste, aus gemahlenen Annatto sieht), Relleno Negro (Truthahn gekocht mit schwarzer Paste aus Chilis), sopa de lima (Hühnchen-Limetten-Suppe), Panuchos (gebratene Tortillas mit geriebenem Truthahn oder Huhn und schwarzen Bohnen) und Horchata (ein Getränk aus Reis, Mandeln und Zimt).

Wo sollen wir essen: In seinem 15-Gänge-Degustationsmenü vereint K'u'uk lokale Aromen mit raffinierten kulinarischen Techniken. La Chaya Maya für authentische Gerichte. Wayan'e ist ein bunt bemalter Kiosk, der Tacos im Yucatan-Stil serviert.

Ein Foto von 184

Erkunden Sie Mexiko mit dem Rough Guide to Mexico. Vergleichen Sie Flüge, finden Sie Touren, buchen Sie Hostels und Hotels für Ihre Reise und vergessen Sie nicht, eine Reiseversicherung abzuschließen, bevor Sie losfahren.

Lassen Sie Ihren Kommentar