Die Demokratische Republik Kongo: Ist es sicher zu besuchen?

Die Demokratische Republik Kongo (Demokratische Republik Kongo) ist zu lange als das "Herz der Finsternis" bekannt, aber sie belohnt unerschrockene Reisende mit einer wunderschönen Landschaft und einigen der aufregendsten Trekkings des Kontinents.

Hier untersucht Harriet Constable, wie und warum Sie dieses zentralafrikanische Land besuchen sollten.

Warum sollte ich gehen?

Die DRC hat etwas Magisches. Die weitläufige Landschaft ist lebendig mit bunten Blumen, blühenden Früchten und üppigen grünen Pflanzen. Hoch aufragende Berggipfel werden mit Nebelschwaden garniert und riesige Primaten streifen durch die Regenwälder, fressen saftige Blätter, schwingen sich aus Reben und rollen spielerisch im Dreck.

Als Besucher der Demokratischen Republik Kongo ist es Zeit, in große Höhen zu steigen, um epische Aussichten zu genießen, enge Begegnungen mit einigen der seltensten Kreaturen der Welt zu haben und auf der Suche nach Abenteuern durch dicke, feuchte Regenwälder zu waten.

Dieses Land bietet die außergewöhnlichsten Erlebnisse und verdient es, in seiner Pracht und Vielfalt gesehen, geschätzt und geschützt zu werden.

Ist das nicht gefährlich?

Es ist wahr, dass die Demokratische Republik Kongo ein tief beunruhigtes Land ist. Beginnend mit der Ankunft der Europäer im späten 15. Jahrhundert und der anschließenden Kolonisierung Belgiens im Jahr 1885, hat die umfassende Plünderung der reichen natürlichen Ressourcen des Landes, Sklaverei und Krieg seine Geschichte geprägt.

Obwohl die Demokratische Republik Kongo in den 1950er Jahren einige blühende Jahre erlebte, brach das Land nach der Unabhängigkeit 1960 wieder auseinander und ist immer noch mit Wellen von Gewalt und Krieg konfrontiert, die nur in einigen Regionen von der riesigen Präsenz der UN-Friedenstruppen in Schach gehalten werden.

Aus diesem Grund kämpft die DRK immer noch darum, sich von ihrem Ruf als Land der "Dunkelheit" zu befreien. Die Realität ist, dass die Demokratische Republik Kongo jetzt, wie immer, vor den großen Herausforderungen steht, ihre reiche und abwechslungsreiche Landschaft zu schützen, ihre wertvollen Wildtiere zu retten und ihren Menschen in einem komplizierten politischen und wirtschaftlichen Klima eine wohlhabendere Zukunft zu geben.

Ist es also sicher zu besuchen?

Es ist möglich, Teile des DRC sicher zu besuchen. Die sichersten und am meisten frequentierten Gebiete des Landes sind Goma, der Virunga-Nationalpark und Bukavu im Osten und die Hauptstadt Kinshasa im Westen.

Angesichts der Tatsache, dass es in der Demokratischen Republik Kongo nach wie vor ernsthafte Sicherheitsbedrohungen für Touristen gibt, ist es am besten, einen Reiseveranstalter zu besuchen, der weiß, wie man am besten in Sicherheit ist.

Die östliche Region der Demokratischen Republik Kongo, in der Virunga liegt, ist immer noch von bewaffneten Rebellengruppen heimgesucht, so dass Reiseveranstalter bewaffnete Begleitpersonen arrangieren werden, die die Reisenden jederzeit begleiten.

Wo soll ich hin?

Es gibt nur ein paar Regionen der Demokratischen Republik Kongo, die Reisende derzeit besuchen können. Einer davon ist der spektakuläre Virunga-Nationalpark, Heimat für etwa ein Viertel der weltweit vom Aussterben bedrohten Berggorillas. Dies ist der älteste Nationalpark Afrikas und ist berühmt für seinen dichten Wald, die hoch aufragenden Berggipfel und die uralten Sümpfe.

Auf der Westseite der DRK befindet sich die Hauptstadt Kinshasa, die zweitgrößte französischsprachige Stadt der Welt. Es ist bekannt als das Herz der zentralafrikanischen Musik und die Bars in Bandal oder Matonge sind einen Besuch wert, um das lokale Nachtleben zu probieren.

Nach dem Chaos von Kinshasa ist die halbmondförmige Insel Tchegera im Kivu-See ein beliebter Zwischenstopp - perfekt für ein paar entspannende Tage oder Kajakfahrten auf dem See.

Kann ich wandern gehen?

Mit seinen ausgedehnten Bergketten und dichtem Regenwald bietet das DRC erstklassige Wandermöglichkeiten. Es gibt viele Möglichkeiten im Virunga Nationalpark, einschließlich verschiedener Wanderungen, um die legendären Berggorillas zu sehen, aber abenteuerlustige Wanderer werden auch den Berg Nyiragongo angehen wollen.

Dieser aktive Vulkan thront über Goma im Osten der DR Kongo und strahlt ein unheimliches rotes Leuchten aus seinem sprudelnden Lavasee aus, wenn die Dunkelheit jeden Abend untergeht.

Die Wanderung dauert ungefähr sechs Stunden und steigt auf 3470 m durch den feuchten tropischen Wald, über schroffe Lavafelsen und vorbei an dampfenden Geysiren, bevor sie oben in Nebel getaucht wird. Auf dem Gipfel kampieren Wanderer in kleinen Hütten am Kraterrand, von wo aus die kochenden Lavawellen wie Wasser im Ozean aufeinander krachen.

Der Abend ist voller Ehrfurcht in das geschmolzene, feurige Herz der Erde und sieht zu, wie sich die verkrustete Spitze des Lavasees rhythmisch trennt und dabei leuchtend orangefarbene Flüssigkeit hervorruft.

Wie komme ich dorthin?

Es ist schwierig, ein Visum für die DRK zu erhalten, ohne eine Tour durch eine seriöse Firma buchen zu müssen. Wenn Sie unabhängig reisen, buchen Sie am besten Ihre Unterkunft, Transport und Aktivitäten im Voraus und nutzen Sie diese Informationen für Ihr Visum.

Um nach Virunga zu gelangen, können Sie nach Kigali in Ruanda fliegen und dann eine dreistündige Taxifahrt zur Grenze von Goma in der Demokratischen Republik Kongo unternehmen, wo Sie von Ihrer Reisegesellschaft abgeholt werden.

Wenn Sie nach Kinshasa reisen, können Sie direkt mit namhaften Fluggesellschaften aus Addis Abeba, Nairobi, Johannesburg, Brüssel und Paris fliegen.

Interne Flüge werden nicht empfohlen. Die meisten Luftfahrtunternehmen haben schlechte Sicherheitsbewertungen.

Was ist mit Versicherungen?

Viele Versicherungsunternehmen verweigern die Deckung von Gebieten, die unter einer Reisewarnung stehen. Wenn Sie bereits eine Versicherungspolice haben, prüfen Sie, ob diese in der DRK gültig ist, bevor Sie fahren.

Es gibt eine Reihe von Unternehmen, die eine Versicherung für die Demokratische Republik Kongo anbieten, darunter AMREF, die Flugrettungs-Evakuierungsdienste auf dem gesamten afrikanischen Kontinent anbieten, und Battlefield, die umfassende Reise- und Krankenversicherungen für die Region anbieten.

Wo kann ich mehr erfahren?

Für weitere Informationen über den Besuch des Virunga-Nationalparks besuchen Sie bitte virunga.org und erfahren mehr über die Herausforderungen beim Schutz der Wildbeobachtungswelle der DRC Virunga Movie. Wenn Sie Kinshasha besuchen, hat kinshasa-congo.com einige nützliche Informationen über die Stadt.

Vergleichen Sie Flüge, finden Sie Touren, buchen Sie Hostels und Hotels für Ihre Reise und vergessen Sie nicht, eine Reiseversicherung zu kaufen, bevor Sie gehen.

Lassen Sie Ihren Kommentar