Kroatiens beste Strandcampingplätze

Kroatiens wachsende Beliebtheit bei unabhängigen Reisenden hat der Camping-Szene in der Adria neues Leben eingehaucht, mit einer neuen Art von kleinen Familienbetrieben, die sich in einige schöne Ecken der berühmten Küste des Landes drängen. Die Einrichtungen verbessern sich - heutzutage bekommen Sie Dinge wie Wi-Fi sowie heißes Wasser - aber es ist eine Kombination aus Lage und Atmosphäre, die die besten Orte zu etwas Besonderem macht. Nette Zeltplätze auf den süddalmatinischen Inseln können oft einen viel besseren Urlaub bieten als die riesigen, reglementierten Wohnwagenstädte, die am entwickelteren nördlichen Ende des Landes vorherrschen. Im Folgenden sind zehn unserer beliebtesten kroatischen Campingplätze am Strand aufgelistet, die geografisch von Süden nach Norden verlaufen. Eine Sache, an die man sich erinnern sollte, bevor man sich auf den Weg macht: Alle kroatischen Standorte sind auf hartem, steinigen Boden zu finden; Also versuchen Sie nicht, alle Ihre Heringe in der ersten Nacht zu biegen.

Monika, Molunat

Warum bleiben Sie in der Sommer Sardinen-Dose, die Dubrovnik ist, wenn Sie einen idyllischen Strandurlaub ein wenig weiter südlich genießen können? Umgeben von üppiger mediterraner Vegetation, 35 km von der Stadt entfernt, blickt Molunat nach Osten über eine kleine seichte Bucht, die auf der einen Seite einen glatten, sandigen Meeresboden und auf der anderen einen felsigen Abschnitt aufweist. Einer der fünf Orte im Dorf, die ordentliche Monika mit 30 Stellplätzen, liegt inmitten von Olivenbäumen an einer schindeligen Bucht südlich des Hauptstrandes. Monikas Restaurant ist auch nicht schlecht, serviert gegrillte Meeresfrüchte mit Weinen aus lokalen Weinbergen.

Camp Grebišće, Jelsa, Hvar

Auf einem Terrassengrundstück oberhalb des Grebišće-Strandes, vier Kilometer außerhalb von Jelsa an der Nordküste von Hvar, ist dieser Campingplatz ideal für einen Badeurlaub am Meer. Es gibt ein Restaurant vor Ort, eine kostenlose Wi-Fi-Zone und Olivenhaine - obwohl nicht alle Stellplätze im Schatten sind. Der Strand selbst ist sowohl sehr flach als auch sandig unter den Füßen, was ihn perfekt zum sicheren Paddeln und zum spielerischen Planschen macht. Getränke und einfache Snacks erhalten Sie im Café des Campingplatzes oder an der Strandbar Čorni Petar auf der Landzunge im Osten.

Lupis, Lovište, Pelješac

Lovište ist ein herrlich verschlafenes Hinterland, und angesichts des Mangels an öffentlichen Verkehrsmitteln in diesem Teil von Pelješac scheint es auch in absehbarer Zukunft so zu bleiben. So ziemlich alles an der gegliederten Küste dieses Fischerdorfes besteht aus Kiesstrand und klarem Wasser - und Lupis ist einer von zwei familiengeführten Campingplätzen, die direkt daneben liegen. Auf terrassiertem, sanft abfallendem Gelände, das von Tamarisken beschattet wird, und mit mehreren Dorf-Tavernen in Laufnähe (aber nicht nahe genug, um laut zu sein), ist es ein bezaubernder und erholsamer Ort, an dem sie kommen.

Kamp Lili, Jagodna, Hvar

Die Südseite von Hvar zu erreichen kann ein Abenteuer für sich sein, das vorsichtige Navigieren auf der kurvenreichen Straße durch Pitve beinhaltet, bevor es durch einen grob behauenen einspurigen Tunnel geht, der immer wieder Erstbesucher erschreckt. Die Strände hier sind eine informelle Mischung aus Kiesbucht und Felsvorsprung - und diese Landschaft, auf der das familiengeführte Kamp Lili thront, liegt direkt auf der Spitze. Das Leben hier ist glücklicherweise frei von Diskotheken oder Cocktailbars, und dieser Küstenabschnitt - überragt von abfallenden Weinbergen und Klippen - ist atemberaubend.

Mala Milna, Milna, Hvar

Drei Kilometer östlich von der Stadt Hvar liegt Milna, eine Bucht nahe der Hauptstraße Hvar-Stari Grad. Milnas Hauptstrand ist ein breiter Kiesstreifen mit felsigen Abschnitten auf beiden Seiten; Der kleinere, etwas weniger überfüllte Kiesstrand Mala Milna liegt fünf Minuten westlich. Zwischen den beiden liegt der Campingplatz Mala Milna, der terrassiert und mit Kiefern beschattet ist, direkt über dem Meer. Mit etwas Glück finden Kleinzelte auch direkt am Ufer einen Stellplatz.

Adriatiq, Primošten

Adriatiq liegt etwas außerhalb der Halbinsel Primošten und ist eines der angenehmsten und gut organisierten Orte auf dem dalmatinischen Festland. Es befindet sich auf halbem Weg zwischen den historischen Städten Šibenik und Split. Auf einer eigenen kleinen Halbinsel, 4 km westlich der Stadt, befindet sich ein langer Kiesstrand mit Stellplätzen, die terrassiert und von Bäumen beschattet sind. Mit einer Kapazität von 350 Plätzen ist es nicht der intimste Ort, aber es gibt Beach-Volleyball, Tennisplätze, Tretboote, eine Tauchschule und ein eigenes Restaurant.

Camping Jasenovo, Žaborić-Jasenovo

Jasenovo ist eine der herausragendsten kleinen Orte Kroatiens und liegt an einem wunderschönen Küstenabschnitt, der oft übersehen wird. Er befindet sich in der winzigen Küstensiedlung Žaborić, 15 km südöstlich von Šibenik. Angrenzend an gepflegte Hecken und gepflegte mediterrane Pflanzen, fallen die 50 schattigen Stellplätze sanft in Richtung eines kleinen Kiesstrandes ab. Nach Westen ausgerichtet, ist der Strand perfekt für die Abendsonne - und die Strand-Café-Bar des Campingplatzes serviert gutes Eis.

Camping Zdovice, Valun, Cres

Die Art von Ort, an dem die Puristen ihre Spannseile triumphieren werden, Zdovice ist einzigartig in Kroatien, weil es für Karawanen, Wohnmobile und Autos resolut verschlossen bleibt. Die Einrichtungen in diesem unkonstruierten Canvas-Paradies sind auf der schlichten Seite, aber die Lage ist hervorragend, direkt an einem Kiesstrand neben dem winzigen Fischerdorf Valun - einem wilden und unberührten Ort auf einer im Großen und Ganzen wilden und unberührten Insel.

Antony Boy, Viganj, Pelješac

Der Tourismus im Windsurfdorf Viganj ist fast ausschließlich auf Campingplätzen angesiedelt, mit einer Reihe von attraktiven Standorten, die den herrlichen Kiesstrand von Ponta Beach säumen. Mittelgroß, Obstgarten-wie Anthony Boy ist einer der am besten ausgestatteten, mit einer Surfschule, Kinderspielplatz und Fahrradverleih unter den Extras. Wenige Meter entfernt, in der kult boho beach bar K2, werden die Menschen ernsthaft darüber diskutiert, in welche Richtung der Wind weht: Sie müssen kein Surfer sein, um Viganj zu genießen, aber es hilft, Interesse zu zeigen.

Camping Medveja, Medveja

Der sich ausbreitende Halbmond von Medveja, 10 km südlich von Opatija, wurde lange Zeit als einer der besten Familienstrände in Nordkroatien gefeiert. Es ist leicht verwöhnt worden durch die Ankunft von Strandbars, teuren Liegestühlen und dem Jetskis, aber es ist immer noch der beste Ort um einen Tag mit Eimer und Schaufel zu verbringen. Direkt hinter dem Strand ist Camping Medveja eine gut ausgestattete und geräumige Unterkunft in einem steilen Tal. Hinter dem Ort führt ein gut ausgetretener Wanderweg zum Gipfel Učka, dem imposanten Bergrücken, der diesen Küstenstreifen beherrscht.

Erkunden Sie Kroatien mit dem Rough Guide to Croatia. Buchen Sie Hostels und vergessen Sie nicht, eine Reiseversicherung abzuschließen, bevor Sie gehen.

Lassen Sie Ihren Kommentar