Herr und Frau in Hsipaw: bizarre burmesische Formalitäten

John Oates, der für den neuen Rough Guide Snapshot Myanmar (Birma) schrieb, reiste in die Stadt Hsipaw - eine kleine Siedlung, die dem burmesischen Touristenweg noch unbekannt war - und entdeckte bizarre Traditionen in den Formalitäten von Namen, in denen Herr und Frau sind Präfix für alle. Das ist also "Mr. John" für dich.

Es war mit einem leichten Gefühl der Enttäuschung, dass ich erfuhr, dass Frau Popcorn nicht mehr genau benannt wurde. Eine pensionierte Lehrerin, deren richtiger Name Khin Myint Htay ist, pflegte und verkaufte die süße / salzige Belohnung, als ihr Mann noch am Leben war und der Name festhing, obwohl der Popcorn-Verkauf es nicht tat. Es war schwer, lange enttäuscht zu sein, denn ihr derzeitiges Projekt - Mrs Popcorns Garten - entpuppte sich als einer der entspanntesten Orte, die ich in Burma kennengelernt hatte.

Der Garten, in dem die charmante Mrs Popcorn frischen Saft, hausgemachte Snacks und umfangreichere burmesische Mahlzeiten serviert, liegt am nördlichen Rand von Hsipaw, einer kleinen Stadt am Fluss, die einst der Touristenroute unbekannt war und sich zwischen der Stadt Mandalay und der Chinesische Grenzüberschreitung bei Muse. Es ist ein angenehmer Ort, um herumzulaufen, mit zahlreichen Handwerksbetrieben und Heimwerkstätten, die Dinge wie Stumpen machen (einfache Zigarren, wo Tabak in Blätter gerollt wurde). Es ist auch der Ausgangspunkt für einige tolle Wanderungen zu Dörfern in den Bergen, in denen Ausländer für Myanmar ungewöhnlich übernachten dürfen.

Als ich Frau Maureen, einer australischen Expattin und Besitzerin des neuen Pontoon Coffee in der Region, nach der Praxis fragte, Namen mit einem "Mr" oder "Mrs" aufzuführen, erklärte sie, dass die Menschen in Myanmar formell sind, wenn sie andere ansprechen In der lokalen Shan-Sprache werden sogar junge Mädchen als Nang, Frauen als Ma und ältere Frauen als Ba angesprochen. Shan Männer werden als Sai angesprochen, manchmal sogar von ihren eigenen Frauen, und wenn Anwohner anglisierte Namen nehmen, wenden sie sich auch oft an Mr oder Mrs. Das geschäftigste Gästehaus in der Stadt wird zum Beispiel von Herrn Charles geführt (und benannt), Wer hat seinen Namen während der Missionsschule bekommen?

Eine solche Person, die nicht in der Stadt war, als ich sie besuchte, war Mr. Donald, der Neffe des Letzten Saopha (Shan Prinz). Sein Onkel war zuletzt im Jahr 1962 gesehen worden, als er nach dem Militärputsch von General Ne Win verhaftet wurde, und 2005 war Donald selbst mit erfundenen Anklagepunkten festgenommen worden, darunter die Tätigkeit als Führer ohne Führerschein.

Nach vier Jahren war er freigelassen worden, durfte aber nicht mehr mit Ausländern sprechen, und so war der Shan-Palast, in dem er wohnte, für Gäste geschlossen worden. Als ich Ende 2012 Hsipaw besuchte, soll er jedoch die Stadt verlassen haben. Seine Frau, Mrs. Fern, empfing Gäste im Palast - ein bisschen weniger groß als der Name andeutet, und ganz in der Nähe von Mrs Popcorns Garten - aber nur zu bestimmten Zeiten.

Daher ist diese Verwendung von Mr und Mrs ziemlich üblich, wenn englische Namen betroffen sind. Was in Hsipaw ungewöhnlich ist, ist die Anzahl der Leute - wie Mrs Popcorn - die nach dem Gottesdienst auf Englisch genannt werden. Es ist nicht klar, wer es angefangen hat, aber fast jeder, der mit Tourismus zu tun hat, scheint gerade dabei zu sein. Meine erste Mahlzeit in der Stadt war im chinesischen Restaurant Mr. Food gewesen, und am nächsten Morgen hatte ich eine ganze Weile nach Mrs. Noodle im Hauptmarkt der Stadt gesucht. Es half nicht, dass es eine kleine Gruppe von Nudelställen gab, alle an einem Ort, mit einigen offensichtlichen Unterschieden zwischen ihnen (obwohl ich zuverlässig darüber informiert worden war, dass der Preis von Frau Noodle der beste war).

Dank des großen Schildes und der Fotos von zufriedenen ausländischen Kunden war es eher einfacher, Mr. Shake zu sehen, der zusammen mit seiner Frau ein Straßenrestaurant namens Yuan Yuan betreibt. Und es gibt nicht nur Leute, die Essen verkaufen, die diese wörtlichen Spitznamen haben: Mr. Book hat, wie zu erwarten ist, einen kleinen Bücherstall mit einer Handvoll englischsprachiger Titel.

Andere Namen sind etwas schwerer zu dekodieren. Es gibt zum Beispiel eine Pension, bekannt als Golden Doll oder Mr Kid, je nachdem, wen Sie fragen. Wenn ich den Besitzer richtig verstanden habe, wollten sie den Ort nach ihrem Sohn benennen (daher 'Kid'). Mir oder Mrs. Mrs. Mrs Mrs. Mrs. Mrs. Mrs. Mrs. Mrs. Mrs. Mrs. Mrs. Mrs. Mrs. Mrs. Mrs. Auf die Spur zu kommen, war für mich eine Art Spiel, und ich freue mich darauf, zurückzukehren, um diejenigen zu finden, die entkommen sind. Der Reiseleiter, Herr Bean zum Beispiel, war nicht da, als ich ihn besuchte. Ich vermute, dass sein Name von seiner Nebenlinie stammt, die Bohnen verkauft und nicht, leider, eine Neigung für Pantomime.

Praktisch

Hsipaw ist etwa fünf Stunden von Mandalay mit dem Bus oder Sammeltaxi entfernt. Eine langsamere, aber landschaftlich attraktivere Option ist der Zug - die Linie verläuft entlang des beeindruckenden Goteik-Viadukts. Der chinesische Grenzübergang bei Muse wurde erst kürzlich für unabhängige Reisende geöffnet, und die Regeln für seine Nutzung können sich ändern.

Entdecken Sie Myanmar (Burma) mit dem Rough Guide Snapshot Myanmar (Burma).

Lassen Sie Ihren Kommentar