Erfahren Sie, wie Seide in Laos hergestellt wird

Wenn man den winzigen Kokon in den Fingern hält, kann man sich kaum vorstellen, dass er eine Faser aus Seide enthält, die nach der Entwirrung 800 m lang ist. Und wenn man bedenkt, dass hier auf der Vang Viang Organic Farm 100.000 Seidenraupen angebaut werden, dann sind Sie tatsächlich von 80.000 km Seide umgeben - genug, um zweimal die Erde zu umkreisen.

Die Farm wurde 1996 im Dorf Phoudinadaeng am Ufer des Flusses Nam Song als Modellzentrum für biologischen Landbau gegründet: Maulbeerbäume werden mit natürlichen Düngern und Räubern kultiviert und ihre Blätter täglich geerntet, um die Seidenraupen zu füttern um Maulbeer-Tee und Wein zu machen. Die Hälfte jeder Seidenernte wird für die Stoffproduktion verkauft, während die andere Hälfte Einkommen für Dorffrauen bietet, die sie zu Hause weben und dann Seidenprodukte an die Farm verkaufen. Gewinne von der Farm werden auch verwendet, um ein Gemeindezentrum und eine Schule zu betreiben, wo Freiwillige mit Englischunterricht helfen können.

Reisende sind herzlich eingeladen, die Farm zu besuchen - Sie können in einfachen Zimmern bleiben, wenn Sie möchten - erfahren, wie die Seide verarbeitet wird oder wie das Obst und Gemüse mit traditionellen Techniken angebaut wird. Und wenn Sie - nachdem Sie gelernt haben, dass jede Ernte rund zehn Kilo Seide produziert, die dann mit einheimischen Pflanzen gefärbt wird - einen der bunten Schals der Frauen kauft, dann haben Sie eine echte Wertschätzung dessen erlangt, was Ihre Seide wert ist.

Für die Wegbeschreibung zum Bauernhof und Details zu Projekten und Unterkünften (Schlafsaalbetten US $ 1, Zimmer ohne Bad US $ 3) siehe www.laofarm.org; +856 205 523 688.

Lassen Sie Ihren Kommentar