Zentralamerika: ein Abenteuerreiseparadies

Steamy Regenwald, rauchende heiße Vulkane und atemberaubende Riff-Ufer, Mittelamerika ist ein gottgegebener Spielplatz für Abenteuerlustige. Ob Sie ein Surfboard, einen Neoprenanzug und eine GoPro oder einfach nur ein Paar Wanderschuhe packen, Andy Turner rundet die besten Aktivitäten in der Region ab.

Surfen in El Salvador

Aufgrund von Bandenkriminalität und Bürgerkrieg ist El Salvador mittlerweile zu einer festen Größe in der internationalen Surfszene geworden. Zuverlässige Wellen schälen sich elegant entlang der 300 km langen Pazifikküste und im Gegensatz zu den nahegelegenen Costa Rica oder Nicaragua bleibt das Wasser das ganze Jahr über badeanzugfreundlich bei 25-30 ° C (77-86 ° F).

Während die Strände des Landes nur in Vulkangestein getaucht sind, machen die Pausen mehr als wett. Heute finden Sie gringo-freundliche Surf-Resorts, vom erschwinglichen El Dorado bis hin zum ausgesprochen gehobenen Las Flores, entlang der Küste.

Vulkanausstieg in Nicaragua

Gelangweilt von Schnee, Surfen oder Skate-Boarding? Warum zeigen Sie sich nicht zuerst mit einem aktiven Vulkan? Der Cerro Negro in Nicaragua ist der Nullpunkt für den aufkommenden Vulkanausbruch (eher wie Rodeln, da Sie die meiste Zeit auf Ihrem Hintern verbringen).

Nach einem schweißtreibenden Aufstieg mit einem Stück Sperrholz, das an deinen Rücken geschnallt ist, erreichst du eine Höhe von 738 m, bevor du einen schicken orangefarbenen Overall anziehst, auf dein Board hüpfst und "Vamos!" Schreist.

Während Sie sich mit den Füßen ausbremsen können, haben die lokalen Betreiber Bigfoot Geschwindigkeiten von über 80 km / h erreicht. Die Tatsache, dass Cerro Negro überfällig ist, nachdem er seit 1999 still war, sorgt für einen gewissen Nervenkitzel.

Tauche auf Panamas "neuen Galápagos"

Wenn Sie auf der Suche nach Weltklasse-Action sind, verdient die Insel Coiba vor Panamas Südküste Ihre volle Aufmerksamkeit. Einst eine Strafkolonie, ist Coiba dank seines kristallklaren Wassers und seiner nährstoffreichen Strömungen, die mit denen auf den Galápagos- und Cocos-Inseln vergleichbar sind, ein perfekter Tauchplatz.

Ein mehrtägiger Tauchausflug bietet Ihnen die beste Möglichkeit, die Tierwelt von winzigen Seepferdchen und bizarr aussehenden Anglerfischen bis zu großen Walhaien zu sehen.

Mit einer Parkwächterstation, die die einzige Anspielung auf die Zivilisation der Insel ist, sorgt Coiba für einen ruhigen Rückzugsort vom Backpacker Trail.

Zipline durch die Baumkronen in Costa Rica

Zuerst von Biologen für einen Blick aus der Vogelperspektive auf die Baumkronen genutzt, entpuppten sich Ziplines als viel zu viel Spaß, um alte Wissenschaft in den 1990ern zu langweilen. Costa Rica war einer der ersten Orte, um sie zu Abenteuerattraktionen zu entwickeln und verfügt heute über die weltweit größte Auswahl an Ziplines.

Fliegen Sie vorbei an Totenkopfäffchen und Wasserfällen in den Wäldern von Volcán Arenal oder probieren Sie die "Look guys, no hands!" - Erfahrung mit einem "Superman" -Kabel.

Abgesehen davon, dass Sie Ihrem inneren Tarzan nachgeben, ist es der beste Weg, die schiere Größe des tropischen Regenwaldes in Zentralamerika zu sehen.

Gehe in Belize in den Untergrund

In Mittelamerika gibt es viele hochkarätige Maya-Monumente über dem Boden, aber Sie finden auch faszinierende Beweise für diese einzigartige Zivilisation in einer Reihe von unterirdischen Höhlen und Dolinen.

Einer der stimmungsvollsten Orte ist Actun Tunichil Muknal oder "ATM" in Belize. Hier waten Sie durch hüfttiefes Wasser und quetschen sich durch Kalksteinrisse, bevor Sie auf Ihre Stirnlampe schlagen, um atemberaubende Stalaktiten und Stalagmiten zu entdecken - und dazu noch etwas viel gruseliger ...

Auf mehreren Plattformen liegen mehrere verkalkte Skelette, die als Opfer von Maya-Menschenopfern betrachtet werden.

Bild von Antti T. Nissinen auf Flickr (CC BY 2.0)

Tauchen Sie in Honduras in den Dschungel ein

Die entlegenste Region des rätselhaftesten Landes in Mittelamerika? Tick! Machen Sie eine zehntägige Flussfahrt auf dem Río Platáno in Honduras in der Provinz La Mosquita. Flaches Weiß, Wifi und Navi werden weit, weit weg sein.

Nur wenige Betreiber haben das Know-how, um diese herausfordernde Region anzugehen, darunter La Moskita, die Ewan MacGregor und Ray Mears Dschungel-Survival-Fähigkeiten beigebracht haben. Nach einem Tag Rafting und Wandern durch den Urwald sind Sie bereit, eine Hängematte zu schnüren, Ihr Moskitonetz zu schließen und darüber nachzudenken, wie um alles in der Welt Sie hier waren.

Ein Foto von Rodrigo Fuentes (@rod_fm) auf

Machen Sie eine Wanderung in Guatemala

Während Sie exquisite Seen, hochfliegende Vulkane und üppigen Wald in Zentralamerika finden, kombiniert Guatemala sie perfekt in den Western Highlands um Xela (ausgesprochen "Shey-la").

Von hier aus werden Sie eine Reihe von verlockenden Wanderungen unternehmen, darunter die Besteigung des Volcán Santa María, ein perfekter Kegel aus Schwarz. Nur bergab ist Volcán Santiaguito, der regelmäßig eine Aschewolke ausspuckt, die für das perfekte Gipfel-Selfie sorgt.

Non-Profit-Quetzal Trekkers bietet eine monatliche Vollmond-Besteigung, die in einem wirklich unvergesslichen Morgenfrühstück gipfelt.

Bild von Blanc Philippe auf Flickr (CC BY-NC-ND 2.0)

Entdecken Sie mehr von Zentralamerika mit dem Rough Guide für Mittelamerika auf einem Budget. Vergleichen Sie Flüge, finden Sie Touren, buchen Sie Hostels und Hotels für Ihre Reise und vergessen Sie nicht, eine Reiseversicherung zu kaufen, bevor Sie gehen.

Lassen Sie Ihren Kommentar