9 Tipps zum Überleben dieses gefürchteten Nachtbus

Heutzutage gibt es billige Flüge. Aber manchmal ist es viel sinnvoller, eine Reise durch die Nacht zu machen.

Entscheiden Sie sich für den Nachtbus und Sie müssen sich keine Sorgen über stressige Warteschlangen am Flughafen machen oder online einchecken. Sie können auch während der Reise schlafen, indem Sie schlafen.

Natürlich ist es leichter gesagt als getan, sich in einem holprigen Bus voller Fremder ordentlich auszuruhen. Aber es gibt ein paar Dinge, die Sie tun können, damit die Reise reibungslos verläuft und Sie erfrischt am Ziel ankommen. Hier sind unsere Top-Tipps für den Übernachtungsbus.

1. Früh ankommen

Wenn Sie kein Ticket mit einer bestimmten Sitzplatznummer bekommen haben, lohnt es sich, früh am Busbahnhof anzukommen. Okay, vielleicht verpasst du noch ein oder zwei Stunden in der Stadt, aber du bekommst den ersten Vorgeschmack darauf, wo du sitzen kannst (und lass uns ehrlich sein: Niemand will eine achtstündige Busfahrt neben der stinkenden Bordtoilette machen) .

Bus Seat von Meredith P. auf Flickr (Lizenz)

2. Halten Sie Ihre Wertsachen in der Nähe

Niemand wird deine schmutzigen Socken stehlen, aber Kameras, Bargeld, Telefone und Laptops können alle attraktiv für Diebe sein, die dafür bekannt sind, Rucksäcke zu durchsuchen, die in den Gepäckbereichen von Fernbussen versteckt sind. Oft bemerken Reisende erst, dass etwas fehlt, wenn sie endlich ihr Hotel erreichen - und schon ist der Bus längst weg. Bringen Sie auf jeden Fall Ihre große Tasche in den Kofferraum, aber behalten Sie die wertvollen Sachen immer bei sich. Und vertraue nicht automatisch anderen Rucksacktouristen, denen du nebengestanden wurdest; Einige suchen vielleicht nach einer schnellen Möglichkeit, ihre Reisekosten zu erhöhen.

3. Zusammenpacken

Sie können schwitzen, wenn Sie den Busbahnhof erreichen, aber es ist erstaunlich, was ein paar Stunden eiskalter Klimaanlage für Ihre Körpertemperatur tun können. Halten Sie während der gesamten Reise einen warmen Pullover griffbereit und überlegen Sie sich, ob Sie auch einen großen Schal oder Schal tragen - selbst wenn Sie sich schön und warm fühlen, können sie doppelt so groß sein und zu einem bequemen Kissen zusammengerollt werden. Wenn Sie in Shorts in den Bus steigen, sollten Sie auch eine Jeans mitnehmen, falls die Temperatur sinkt.

4. Bringen Sie Snacks mit

Normalerweise gibt es Pausen, aber es gibt keine Garantie dafür, dass der von Ihrem Fahrer bevorzugte Stopp am Straßenrand viel Abwechslung bietet. Bevor Sie abreisen, können Sie sich mit Getränken und Snacks eindecken, und selbst wenn es überhaupt keinen Halt gibt, werden Sie zumindest vorbereitet sein.

5. Vorsicht vor dem späten Abend

Manchmal, nachdem Sie endlich eingeschlafen sind, werden Sie die hellen Lichter einer der in der Mitte des Nirgendwo gelegenen Busstation aus einem Dornröschenschlaf aufwecken. Bevor Sie aussteigen, um Ihre Beine zu strecken, vergessen Sie nicht, Ihre Wertsachen zu ergreifen - und werfen Sie einen kurzen Blick zurück auf Ihren Bus, um etwas, das es einzigartig aussehen lässt, in Szene zu setzen. Du willst wirklich nicht mitten in der Nacht in den falschen Bus steigen, nur weil du ein bisschen verschlafen bist.

6. Pack Ohrstöpsel

Sie könnten müde sein, aber der Busfahrer (zu Recht) möchte wach bleiben. Erwarten Sie lokale Popmusik oder schlecht synchronisierte Action-Filme, die in ohrenbetäubender Lautstärke gespielt werden, manchmal sogar den Weg durch die Nacht. Fügen Sie den Lärm von quietschenden Bremsen, klingelnden Telefonen und Gesprächen mit anderen Fahrgästen hinzu, und Sie werden wissen, dass Ihr billiges Set wegwerfbarer Ohrstöpsel die Investition wert war.

7. Bring etwas zu tun

Ein großer Pluspunkt beim Nachtbus ist, dass es nützliche A-zu-B-Transporte mit einem günstigen Ort zum Schlafen verbindet. Der Nachteil ist, dass, wenn der Bus abfährt, es normalerweise viel zu dunkel draußen ist, um die Szenerie zu bewundern, die draußen vor sich hin saust. Wenn du Probleme hast zu schlafen, wirst du etwas anderes brauchen. Laden Sie Ihr Telefon vor der Abreise auf, packen Sie ein Buch und bringen Sie ein paar Bier mit, um es mit Ihren Mitreisenden zu öffnen.

8. Verwenden Sie Ihr GPS

Ankündigungen über bevorstehende Bushaltestellen sind nicht immer offensichtlich - oder sogar in einer Sprache, die Sie verstehen können. Wenn Sie also denken, dass Sie sich Ihrem endgültigen Ziel nähern, öffnen Sie Ihre bevorzugte Navigations-App (Google Maps funktioniert gut). Sie werden schnell sehen, wie nahe Sie dem Stadtzentrum sind, und können herausfinden, ob Ihr nächster Halt - sei es ein Hotel oder ein anderer Verkehrsknotenpunkt - nur wenige Gehminuten von der Bushaltestelle entfernt ist. Wenn das so ist, können Sie direkt an den Werbern, Tuk-Tuks und Taxifahrern vorbeiwandern und die nächste Etappe Ihres Abenteuers beginnen.

9. Konzentriere dich auf das Ende

Egal, wie holprig die Straßen sind oder wie taub dein Penner ist, denk daran, dass alle Busfahrten zu Ende gehen müssen. Sie könnten steif, schmerzhaft und ein wenig launisch bei der Ankunft sein, aber Sie haben Ihre Reise durch die Nacht überlebt. Und hoffentlich gibt es in der Nähe eine heiße Dusche mit Ihrem Namen.

Hast du noch mehr Tipps, wie du den Nachtbus überleben kannst? Teile sie in den Kommentaren unten. Vergleichen Sie Flüge, finden Sie Touren, buchen Sie Hostels und Hotels für Ihre Reise und vergessen Sie nicht, eine Reiseversicherung abzuschließen, bevor Sie losfahren.

Lassen Sie Ihren Kommentar