Was der 100. Jahrestag des Ersten Weltkriegs für Sarajevo bedeutet

Mit dem 100. Jahrestag des Ersten Weltkrieges wird Jonathan Bousfield auf die Bedeutung von Sarajevo, der Stadt, in der vor 100 Jahren alles begann, aufmerksam.

Die bosnisch-herzegowinische Hauptstadt Sarajevo ist mit ihrer Fantasie-Roman-trifft-Märchen-Skyline von Kirchenglockentürmen und Minaretten der perfekte Ort für ein romantisches Wochenende. Das glaubten zumindest Erzherzog Franz Ferdinand und seine Frau Sophie, als sie am Donnerstag, dem 25. Juni 1914, im Kurort Ilidža vor den Toren der Stadt ankamen.

Die meisten Leser werden wissen, wie ihr Wochenende endete. Am Sonntag, dem 28. Juni, wurde das Ehepaar in einer Autokolonne durch den bosnisch-serbischen Jugendlichen Gavrilo Princip ermordet, was Europa in eine diplomatische Krise stürzte, die mit dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs gipfelte.

Der österreichische Thronfolger war wenig begeistert von einem Besuch in Sarajevo und äußerte sich besorgt über Sicherheitsmaßnahmen in einer Stadt, die erst seit 1878 unter österreichischer Herrschaft stand. Er war jedoch entschlossen, seine Frau zu nehmen, und wenn sie dort waren, taten sie etwas anderes Touristen könnten getan haben. Sie bestanden darauf, in ihrer ersten Nacht durch das malerische Baščaršija mit seinen Moscheen und Basaren gefahren zu werden. Franz Ferdinand verbrachte den Freitag und Samstag pflichtschuldigst an den militärischen Übungen, die der offizielle Grund für seinen Besuch waren, während Sophie die Gelegenheit nutzte, die Sehenswürdigkeiten zu besichtigen und handgewebte Kelims einzukaufen.

Sie sollten eigentlich nicht zusammen reisen. Herzogin Sophies bürgerliche Herkunft bedeutete, dass sie praktisch außergerichtlich zermürbt wurde, und es wurde ihr per Protokoll verboten, ihren Mann in offiziellen Angelegenheiten zu begleiten. Es war nur Franz Ferdinands hartnäckige Weigerung, der vollen Logik des Verbots zu folgen, daß Sophie neben ihm in einem offenen Wagen saß, der am Morgen des 28. in Sarajevo herumfuhr.

Der Ort, wo das Attentat stattfand, wo Ul. Zelenih Beretki (Zeleniberetti Straße) erreicht den Fluss Miljacka, ist durch eine einfache Plakette markiert. Fast auf Bodenhöhe positioniert, ist es jedoch ziemlich schwer zu lesen. Das Museum von Sarajevo, das das Gebäude an der Straßenecke einnimmt, ist der Ort, an dem die Ereignisse des 28. Juni genauer beschrieben werden.

Bis vor kurzem wurde ein Relief mit zwei Fußabdrücken auf dem Bürgersteig angebracht, um genau zu zeigen, wo Gavrilo Princip stand, als er die tödlichen Schüsse abfeuerte. Entworfen von dem lokalen Künstler Vojo Dimitrijević, war es ein bewusst unterschätztes Denkmal für den jungen Idealisten, der unwissentlich ein Jahrhundert des Krieges, Nationalismus, der Revolution und des Massenmordes in Bewegung setzte. Gemessen an der Größe der Drucke trug Princip Größe 4; Heutzutage muss man in die Kinderabteilung gehen, um Schuhe zu kaufen, die so klein sind. Princip Fußabdrücke wurden 1992 entfernt, in den späten 1990er Jahren zurückgestellt und dann wieder entfernt.

Der seltsame Fall der verschwindenden Fußabdrücke spricht Bände darüber, wie die Ereignisse vom Juni 1914 immer noch kontrovers diskutiert werden können. Der Held des gestrigen Tages kann leicht zum heutigen Terroristen werden.

In der Zeit, als Bosnien-Herzegowina Teil Jugoslawiens war, wurde Gavrilo Princip allgemein als Freiheitskämpfer angesehen, der alle südslawischen Völker von der Fremdherrschaft befreien wollte. Das oben erwähnte Museum von Sarajevo wurde ursprünglich "Museum der Ermordung" genannt, und Princip wurde als ein lokales Symbol der ikonischen Revolte mit Che Guevara gleichgesetzt.

Mit dem Zusammenbruch Jugoslawiens verlor jedoch die Idee von Princip als einer Art proto-jugoslawischer Idealist plötzlich seine Währung. Wenn Sie ein bosnischer Serbe wären, dann wäre Princip ein serbischer Nationalheld. Wenn Sie ein bosnischer Kroate oder Muslim waren, dann war Princip ein dunkler Vorläufer der großserbischen Ideologen der 1990er Jahre.

Im Museum von Sarajevo gibt es heutzutage sehr wenig Princip-Anbetung. Tatsächlich scheinen die österreichisch-ungarischen Behörden, die in den Jahren vor der Ermordung Bosnien-Herzegowinas geführt haben, besser zu sein als die revolutionären Brandmarken von Young Bosnia. Die Ghule der Geschichte werden jedoch nicht völlig enttäuscht sein: Die Hose, die Princip an jenem schicksalhaften Morgen getragen hat, hängt immer noch stolz hier, ebenso wie die Pistole, die angeblich vom Attentäter benutzt wurde. Vor der eigentlichen Waffe zu stehen, die eine europäische Apokalypse ausgelöst hat, kann eine betäubende Erfahrung sein - obwohl Zweifel an ihrer Authentizität bestehen (eine Pistole, die behauptet, Principals zu sein, ist auch im Militärhistorischen Museum in Wien zu sehen).

Die Unklarheit dessen, was im Juni 1914 geschah, erklärt, warum Sarajevos Pläne zum hundertjährigen Jubiläum im Vergleich zu den Gedenkveranstaltungen in Europa etwas gedämpft erscheinen. Aber bis zum schicksalhaften Datum wird es noch ein Programm von Veranstaltungen geben: Vom 21. Juni bis zum 28. Juni werden verschiedene kulturelle Veranstaltungen unter dem Banner "Sarajevo, Heart of Europe" stattfinden und es wird ein internationales Veteranen-Radrennen geben am 22. Juni - offenbar begann die Tour de France 1914, als der Erzherzog und seine Herzogin leblos in ihren gepolsterten Autositz versanken.

Das symbolträchtigste Ereignis 2014 in Sarajevo? Die Wiedereröffnung des Vijećnica oder Rathaus, ein extravagantes Gebäude im maurischen Stil, das während der österreichischen Herrschaft erbaut und während der Belagerung von 1992-95 durch bosnisch-serbische Beschuss zerstört wurde. Die Vijećnica war auch der letzte Ort, den Franz Ferdinand und Sophie besuchten, bevor die Autokolonne ein wenig gestört wurde.Die Vijećnica wird am 28. Juni 2014 zu einem Gedenkkonzert umgebaut, das (angemessenerweise) von Österreichs erstem Orchester, den Wiener Philharmonikern, aufgeführt wird. Das sollte jetzt einige Spinnweben der letzten 100 Jahre wegblasen.

Informieren Sie sich über weitere Veranstaltungen in Sarajevo diesen Sommer auf sarajevo2014.com.
Erkunden Sie mehr von diesem Kontinent mit dem Rough Guide to Europe on a Budget. Buchen Sie Hostels für Ihre Reise und vergessen Sie nicht, eine Reiseversicherung abzuschließen, bevor Sie gehen.

Lassen Sie Ihren Kommentar