Rom mit Kindern: eine andere Art von Kurzurlaub

Nachdem Monica Woods nicht weniger als vier Mal nach Rom gekommen war, entschied sie, dass es an der Zeit war, sie mit frischen Augen zu sehen: die ihres vierjährigen Sohnes. Hier entdeckt sie, was Rom für einen Familienurlaub zu bieten hat.

Vorfrühling in der ewigen Stadt. Ein Wochenendausflug, eine Chance, sich wieder zu treffen Bella Roma. Der Trevi-Brunnen, Campo de'Fiori, potenter Espresso, Eiscreme, hauchdünne Pizza - all die üblichen Must-Seas und Dos, aber nicht der übliche Begleiter an meiner Seite.

Dieses Mal habe ich meinen vierjährigen Sohn im Schlepptau - es ist ein Ausflug für uns beide, eine ganz andere Art von Mini-Unterbrechung.

Ruinen, riesige gepflasterte Piazzas, verwinkelte Gassen, Kaskadenbrunnen - Rom hält Sie auf der Spur, egal ob Sie zum ersten Mal oder zum wiederholten Mal zum ersten Mal hier sind. Aber bei dieser Gelegenheit gab es etwas Besonderes, wenn man verlangsamte, Erwartungen änderte und die Augen eines Kindes mit weit aufgerissenen Augen teilte.

Zweifellos half es, dass wir in den Wochen zuvor einen gekürzten römischen Mythos durchgepflügt hatten, um William heimlich für diesen Überraschungsausflug vorzubereiten. Er konnte es kaum erwarten, Romulus und Remus, den Petersdom und das Kolosseum und, noch unerwarteter, den Tiber zu sehen (um zu entscheiden, ob es sich um eine Themse handelte).

Auf dem Brunnenweg

Der Trevi-Brunnen wurde vielleicht restauriert - ein von Fendi finanziertes 2,5-Millionen-Euro-Projekt - mit klaren Plastikbarrieren um die berühmte Fassade und eingeschränktem Zugang, aber natürlich waren die Horden immer noch draußen und William wusste es nicht anders. Er wurde nicht einmal von dem Stand-in-Brunnen zurückgehalten, mehr von einer Pfütze als von einem Pool, aufgerichtet, damit Sie noch eine Münze hineinwerfen können und wünschen, dass Sie eines Tages zurückkehren (am besten, wenn das Gerüst unten ist).

Das war die erste Station auf einem unbeabsichtigten Brunnenweg - Rom hat keinen Mangel, alles von Fischen zu Schildkröten, Fröschen zu Göttern, und die Tatsache, dass sie mit Trinkwasser fließen, macht sie noch attraktiver für durstige Touristen. Die Chance, unsere Wasserflaschen zu füllen, zu schlürfen und zu spritzen, plus Kleingeld zu zählen und die Grundlagen des Geldwechsels zu überfliegen, bevor wir Münzen einwerfen, hat uns beide glücklich gemacht.

Von der Fontane delle Tartarughe bis zum Quattro Fiumi von Bernini lässt sich der Spaziergang auf einem Brunnen bequem mit Kindern in die Stadt unternehmen - wer könnte dem Drama der Skulptur oben und dem Schatz in den Wassertiefen widerstehen?

Testen Sie den Transport der Stadt

Ein weiterer harter Schlag war eine Schaltung auf einem offenen Bus. Perfekt, als die Energieniveaus am Nachmittag zu flattern begannen, konnten wir uns zurücklehnen, abkühlen und einige der großen Sehenswürdigkeiten wie das Kolosseum, den Circus Maximus und den Vatikan besichtigen.

Als wir uns der Piazza Venezia und dem schimmernden Koloss von Il Vittoriano näherten und darüber nachdachten, welcher der vielen Spitznamen von der Hochzeitstorte bis zur Schreibmaschine am besten passte, zoomten hundert Regenbogenfarbene Fiat 500 an ihnen vorbei. Was könnte mehr transportieren? Bambino Nachfragen?

Die Klischees eines römischen Feiertags zu umarmen, manchmal sogar zu untergraben, schien das Gebot der Stunde zu sein. An Bord des Oberdecks des Sightseeing-Busses und auf die Abfahrt wartend, bekamen wir einen angenehmen Hauch von Orangenblüten und sahen die reife Frucht in Reichweite in den Baumwipfeln - nichts, was im Audioguide erwähnt wurde.

Ein Fototermin mit einem gelangweilt aussehenden Gladiator wurde zugunsten eines guten Muhens gemieden, einschließlich einer halben Stunde, die damit verbracht wurde, über Vespa-basierte Kühlschrankmagneten an dem Stand zu grübeln, an dem ich normalerweise vorbeimarschieren würde.

Gorage auf Schwerkraft trotzig Eis

In eine Schwerkraft trotzen Doppelportion von Brombeeren und Zitronen GelatoAuf der anderen Seite war es ein einfaches und einfaches Vergnügen, ein italienisches Essentielles - obwohl ich überrascht war, dass William es schaffte, das Los abzuwürgen.

Es gab natürlich noch Platz zum Abendessen. Wir stiegen auf der Piazza Navona ab - nicht der Ort für versteckte kulinarische Juwelen oder löchrige lokale Favoriten vielleicht, aber ziemlich gut für Brunnen und Leute-Zuschauen und perfekt für einen Umweg auf dem Kopfsteinpflaster zwischen den Gängen.

Der Nachthimmel war von etwas erhellt, das wie UFOs aussah - kleine Plastik-LED-Spielzeuge, die für ein paar Euro ausgepeitscht wurden, flatternd herunter wie Platanen-Helikopter und alle Kinder in der Nähe verzaubern. Ein betörendes modernes Spektakel vor einer antiken Kulisse.

Aber Rom hat die Angewohnheit, mühelos einprägsame Szenen heraufzubeschwören: Auf dem Weg zum Abendessen waren wir am Pantheon vorbeigerast und sahen durch das Gitter über den riesigen geschlossenen Türen das große Loch in der Mitte der Kuppel und eine Scheibe sternförmigen Twilits Himmel darüber hinaus.

Aber magisch, ein vollgestopftes Wochenende kann irgendwie immer noch eine Menge herumhängen, an den Check-in-Schaltern, in den Restaurants, am Flughafen - genug, um die Geduld von müden Reisenden jeden Alters zu testen und mich zu überzeugen hanker für die vergleichende Leichtigkeit des Eurostar nach Paris.

Unterschätzen Sie nicht die Faszination des Fliegens (oder von Snacks) für Kinder. Eine neue Serie von Kinderbüchern von Captain Rob Johnson, BA-Pilot und zweifacher Vater, macht diesen Fehler nicht, mit vielen Details über das Fliegen eines Flugzeugs und einer Einführung in eine andere europäische Stadt Titel. Etwas, das du bei deinem nächsten Kurzurlaub einpacken kannst.

British Airways bietet Flüge nach Rom ab £ 39 pro Strecke von Gatwick und Heathrow. Pilot Ollie's Amazing Adventures: Rom und Pilot Polly's Amazing Adventures: Madrid von Captain Rob Johnson sind jetzt verfügbar. Erkunden Sie die italienische Hauptstadt mit dem Rough Guide to Rome.

Lassen Sie Ihren Kommentar