Somerset: Ein britischer Roadtrip, der mit den großen Autobahnen der Welt mithalten kann

Keith Drew sieht das britische Somerset in einem anderen Licht als am Steuer eines Sechs-Mann-Reisemobils.

Wattebündige Nebelschwaden hingen träge über dem Wasser, und das morgendliche Sonnenlicht glänzte von den Tümpeln. Frisch gebrühter Tee in der Hand ließen wir uns auf Stühlen vor unserem Reisemobil nieder, um die Schilfbänke vor uns zu sehen und nach Lebenszeichen zu suchen. Da war niemand sonst in der Nähe.

Getrocknete Binsen knisterten in der Brise. Plötzlich riss ein riesiger Vogel, der vielleicht von der Stille erschreckt war, vom Wasser, flog über uns hinweg und reinigte nur unsere Droschke.

Wir hatten die letzten paar Tage damit verbracht, eine wildromantische Region mit Kalksteinschluchten, sanften Hügeln und jetzt weitläufigem offenem Sumpfland zu erkunden - wildreiche Landschaften, die durch die Widescreen-Fenster eines Monster-Reisemobils eine filmische Qualität annahmen.

Aber das war nicht Kalifornien oder Kanada. Das war irgendwo viel näher zu Hause. Das war Somerset.

Oder genauer, das war das Westhay Moor National Nature Reserve in den Somerset Levels, ein seltsames Flickwerk aus Flüssen, Rhynes, Drains und Gräben. Diese höchst charakteristische Landschaft ist am eindrucksvollsten um die alten Torfanlagen der Avalon-Sümpfe, die sorgfältig in eine Reihe von grandiosen Naturschutzgebieten umgewandelt wurden. Westhay war nur der Anfang.

In Shapwick Heath sahen wir Sumpfweihen, die um die Seen des Reservats jagten und auf der Suche nach Beute auf und ab sprangen. Bei Ham Wall hörten wir den "Boom" einer Bittere, der Mitte der 1990er Jahre vom Aussterben zurückgebracht wurde. Weiter im Süden, in Swell Wood, sahen wir spikey-fathered Reiher Küken ("kleine Pterodactyls", nach unserem siebenjährigen) in einem der größten Reiher in Großbritannien.

"Dieser Teil der Grafschaft belohnt geduldige Erforschung"

Ich war in North Somerset aufgewachsen, aber ich stellte bald fest, dass dieser Teil der Grafschaft geduldige Exploration belohnt. Wir verbrachten lange Tage damit, in Hamstones Dörfern herumzuwirbeln und durch vergessene Nebenstraßen zu schlendern - wenn Sie ein Haus auf Rädern fahren, das fast 23 Fuß lang und über 10 Fuß hoch ist, eilen Sie sicher nicht.

Hin und wieder, als die Neuheit des Hochfahrens aus der Vogelperspektive über die Hecken zu schwinden begann, gingen wir hinüber, um den Herd für eine schnelle Tasse Tee anzuzünden oder einen gelegentlichen Stopp an Bord zu machen .

Unser treffend genannter Fiat Grande hatte mehr Wohnraum als meine erste Wohnung, und alle Sorgen, dass unsere fünfköpfige Familie verrückt werden würde, verschwanden zusammen schneller, als es die Kinder brauchten, um zu entscheiden, wer auf der obersten Koje schlafen würde.

Bild mit freundlicher Genehmigung von Bunk Campers

Die Bequemlichkeit der Fähre um unsere eigenen Wohnräume (komplett mit Backofen, Kühlschrank, Gefrierschrank und Dusche) wurde von einer Freiheit zu erkunden und eine glückliche Balance von Outdoor-Leben und Kreatur Komfort gepaart.

Eines Nachts parkten wir alleine in einem Apfelgarten, was man ziemlich genau als die Mitte von Nirgendwo beschreiben kann. Ein anderer, wir zwängten uns in ein Feld voller Zelte im Garten einer Dorfkneipe. In beiden Nächten spielten die Kinder draußen, bis die Dunkelheit hereinbrach, und als der Nieselregen herunterfiel und der Wind begann, die Leinwand um uns herum zu schlagen, schalteten wir einfach unsere Dieselheizung ein und drehten die Temperatur auf kühle 20 Grad.

"Craggy Kalksteinklippen ragen 500 Meter über die verschlungene Straße"

Wir fuhren durch die Cheddar Gorge, die größte in Großbritannien, wo schroffe Kalkfelsen 500 Meter über der Serpentinenstraße ragen und Ziegenböcke über ihre oberen Felsvorsprünge rasen.

Wir hielten in Glastonbury an, einem faszinierenden kleinen Ort, der auf einer Geschichte voller Märchen und religiöser Überlieferungen aufgebaut war und - außerhalb des Juni, wenn das Gebiet von wohlwollenden Festivalbesuchern belagert wurde - eine ruhige alternative Stadt, überwiegend von New Age Mystikern bevölkert.

Wir umkreisten die spektakulären Ruinen von Glastonbury Abbey, die Wiege des Christentums in Großbritannien und die vermeintliche letzte Ruhestätte von King Arthur und Guinevere, und spähten durch einen dichten Nebel aus Weihrauch in Läden mit Namen wie Natural Earthling und The Wonky Broomstick.

Aber es war in der äußersten westlichen Ecke von Somerset, wo der auffallend malerische Nationalpark Exmoor in Devon kippt, dass wir unseren entscheidenden "Wohnmobilmoment" erlebten.

Uns wurde gesagt, dass fast jeder irgendwann während seines ersten Road Trips einen hat, bei dem man plötzlich das Gefühl hat, dass man die Welt sehen will und man ein paar spekulative Summen macht und anfängt, sich selbst davon zu überzeugen, dass man es einfach kann sich ein eigenes Reisemobil leisten zu können.

Nach der dramatischen Küstenroute, wo die höchsten Klippen Großbritanniens zum Bristol Channel hinabstürzten, hatten wir landeinwärts in eine ganz andere Landschaft mit offenen Mooren geschnitten, in der Exmoor-Ponys und Herden von Rotwild leben.

Als wir uns zu einer Tasse Tee hinübertrugen - es war eindeutig ein laufendes Thema für unseren Urlaub -, sahen wir gerade noch rechtzeitig durch das Seitenfenster einen majestätischen, kniehohen Hirsch auf dem Hügelkamm vor uns stehen , sein Geweih hob sich gegen den blauen Himmel ab.

Er hielt für ein paar Sekunden inne und war weg. Es war nur ein Moment, aber es war das Moment.

Etagenwohnwagen haben Depots in Dublin, Belfast, Edinburgh und in der Nähe von Gatwick Airport.Campervan-Miete beginnt von £ 35 pro Tag für ein "Roadie" mit zwei Anlegeplätzen und schließt unbegrenzte Kilometer und eine umfassende Kücheausrüstung ein; Bettwäsche, Tisch und Stühle im Freien und GPS können gegen Aufpreis gemietet werden. Die Miete eines Fiat Grande mit sechs Schlafplätzen für vier Nächte kostet in der Hochsaison £ 775. Vergleichen Sie Flüge, buchen Sie Hostels und Hotels für Ihre Reise und vergessen Sie nicht, eine Reiseversicherung abzuschließen, bevor Sie losfahren.

Lassen Sie Ihren Kommentar