14 wesentliche birmanische Erfahrungen

Wo auch immer Ihre Reiseroute Sie hinführt, Reisen in Myanmar (Burma) sind sicher, eine Fülle neuer Erfahrungen zu bieten - ob Sie Ihren Kellner in einem Stadtteehaus küssen oder Ihren ersten sehen Nat Zeremonie. Anlässlich der Veröffentlichung unseres ersten Reiseführers teilt Co-Autor Jo James vierzehn ihrer wichtigsten Aktivitäten in Myanmar.

Frühstück in einem birmanischen Teehaus

Von Yangons verkehrsberuhigten Straßen bis zu staubigen Dorfstraßen sind Myanmars Teehäuser lokale Institutionen. Enthusiastische Teejungen weichen zwischen den Tischen aus, schütten Tee in Untertassen und servieren frittierte Snacks. Patrons Luft Kuss laut, um die Aufmerksamkeit des Personals, ihre Augen auf das Fußballspiel im Fernsehen und ihre Gedanken auf Teashop Klatsch zu gewinnen. Halt für eine Schüssel mit Mohinga - die Lieblingsnudelsuppe der Nation, oder tanken Sie mit einem Saibling kway (ein Donut im chinesischen Stil) tauchte in eine köstliche Tasse süßen, milchigen Tee ein.

Schweben Sie den Irrawaddy hinunter

Der Irrawaddy-Fluss windet sich von den Ausläufern des Himalaya nach Süden und entfaltet sich an Mandalay und Bagans Tempel-bedeckter Ebene vorbei, bevor er sein schlickreiches Wasser in die Andamanensee ergiesst. Myanmars wichtigster Wasserweg wird von luxuriösen Teakdeck-Dampfern bis hin zu schwerfälligen Regierungsfähren und undichten Schnellbooten befahren. Steigen Sie an Bord Ihres Lieblingsschiffs und schweben Sie flussabwärts, um ein Stück vom Leben am Flussufer zu sehen - und vergessen Sie nicht, nach seltenen Irrawaddy-Delfinen Ausschau zu halten.

Erlebe den Raj noch einmal

Von Straßen, die mit schälenden Gebäuden aus der Kolonialzeit und Nachmittagstee im The Strand in Yangon bis hin zu gespenstischen Orten aus George Orwells Roman Burmese Days in Katha gesäumt sind, hallt das Echo britischer Burma in einigen Orten Myanmars wider. Nirgends sind diese Echos lauter als in Pyin Oo Lwin, einer ehemaligen Bergstation, wo Pferdekutschen an schmuddeligen Teakholz-Villen vorbeirutschen und eine Glocke gegossen für George Vs Silver Jubilee noch Glockenspiel vom Purcell Tower der Stadt.

Beleben Sie sich mit Teeblatt-Salat

Enthusiastische Teetrinker, die Burmesen sind eine der wenigen Kulturen, die auch Tee in Form von Lahpet thou oder Teeblattsalat. Gebratener Knoblauch und dicke Bohnen, gehackte Tomaten und ganze grüne Chilis fügen sich zu einem Stapel tiefgrüner, leicht eingelegter Teeblätter, die etwas wie Pesto mit einem starken Koffein-Kick ergeben - ein beliebter Muntermacher für verschlafene Studenten und schaulustige Touristen.

Erkunden Sie die skurrile Seite des Buddhismus

Myanmars Theravada-Buddhismus wird von einer dichten Ader aus Mysterium und Magie durchzogen, mit genug ungewöhnlichen Sehenswürdigkeiten und Geschichten, um das Interesse der am meisten abgestumpften Tempelbesucher wiederzubeleben. Erklimmen Sie den Goldenen Fels, einen prekären Felsbrocken mit Goldkruste, der seit Jahrhunderten von einigen Haarsträhnen Buddhas gehalten wird, und treffen Sie Alchemistenmönche, die in Hpa-Ans felsiger Pagode nach dem Geheimnis des ewigen Lebens suchen und durch das Innere eines Buddha klettern großer konkreter Buddha außerhalb von Mawlamyine.

Bild von Jo James

Nimm an einer Nat-Zeremonie teil

Transvestit Natkadaws eine Dame mittleren Alters mit Whiskey, während sie zu Musik von einem traditionellen Orchester kreist. Mitglieder des Publikums legen 1000-Kyat-Noten in ihre Kleidung, um das zu befriedigen Nat wer hat sie besessen? Obwohl Myanmars einheimisches Glaubenssystem - dass die Welt von einer Ansammlung widerspenstiger Menschen durchzogen ist Nats die mit Alkohol, Musik und Geld häufig besänftigt werden müssen - im Gegensatz zu der Betonung des Buddhismus auf Zurückhaltung und stilles Nachdenken, glauben viele Burmesen glücklich an beides. Besuchen Sie jeden August die größte Nat-Zeremonie des Landes in Taungbyone oder fahren Sie zum Mount Popa, dem wichtigsten Zentrum von Myanmar Nat Anbetung.

Nehmen Sie sich Zeit für einen Burmesischen Zug

Reisen auf Myanmars veraltetem Schmalspurnetz sind oft unbequem und komisch, und das Timing ist im Extremfall unvorhersehbar. Als Gegenleistung für das Risiko, einen zerbeulten Hintern und eine verspätete Ankunft zu riskieren, werden Zugreisende mit einer fantastischen Chance belohnt, mit Einheimischen, von freundlichen Mitreisenden und Ferienmönchen, bis zu den balancierten Damen zu interagieren, die Snacks aus balancierten Tabletts verkaufen prekär auf ihren Köpfen.

Probieren Sie Thanaka

Jeden Morgen bestreichen burmesische Frauen und Kinder ihre Wangen mit puderigen gelben Wischen Thanaka, eine natürliche Sonnencreme und Kosmetik, hergestellt aus der gemahlenen Rinde des Holzapfelbaums, mit seinem sandelholzartigen Duft. Wie auch immer Sie sich über seine Verschönerungsfähigkeiten - dieser gelbbraune Farbton ist nicht für jeden Geschmack - frisch angezogen fühlen Thanaka ist wunderbar kühlend und lässt Ihr Gesicht stundenlang gut riechen.

Rock ein Longyi

Sobald du deine aussortiert hast Thanaka, ist der natürliche nächste Schritt, sich selbst zu bekommen Longyi - eine Tube Stoff, die von Männern und Frauen in ganz Myanmar getragen wird. Die männliche Version (a Paso) ist oft schön kariert oder gestreift und mit einem Knoten vorne gebunden, während die weibliche Version (a htamein) ist reichlicher gemustert und in eine Falte um die Taille verstaut. Suchen Sie sich Ihr Lieblingsdesign aus und bringen Sie es zu einem Schneider, der es für Sie zusammennäht und Sie sind bereit - stellen Sie sicher, dass es fest genug gebunden ist, um ein unbeabsichtigtes Aufblitzen zu vermeiden ...

Fördern Sie eine Jaggery-Sucht

Unregelmäßige, karamellfarbene Stücke Jaggery sind einer der großen Freuden eines birmanischen Essens.Hergestellt aus gekochtem Palmsaft und scherzhaft als "burmesische Schokolade" bezeichnet, ist Jaggery äußerst süchtig, egal ob mit Kokosraspeln oder Sesamsamen. Wie unglücklich es Ihren Zahnarzt auch nach Hause bringen mag, die Kultivierung einer ernsthaften Jaggery-Angewohnheit ist sicherlich gesünder als Myanmars anderes großartiges Zahnverfleischen - Kauen kwoon-ya, lumfärbende kleine Parzellen von Betelnuss, Tabak und Löschkalk.

Bild von Jo James

Trinke auf Toddy

Überall in Myanmar werden spindeldürre Bambusleitern in stacheligen Palmyra-Palmen verschwinden - ein sicheres Zeichen dafür, dass in der Nähe ein Toddy-Klopfer am Werk ist. Der süße, weiße Saft der Palme gärt auf natürliche Weise zu Toddy, einem trüben, leicht alkoholischen Getränk, das auch als Palmwein oder Palmwein bezeichnet wird Bräune. Myanmars einziges selbst angebautes alkoholisches Getränk (das Anti-Aging Spirulina-Bier der Mandalay Brewery), ist nur in abgelegenen Dorfbars in der Nähe erhältlich, wo es hergestellt wird, was es zu einem unverwechselbaren Geschmack der burmesischen Landschaft macht.

Probieren Sie das Dorfleben

Begeben Sie sich auf die Hügel im Shan State und wandern Sie entlang der klassischen Route von Kalaw zum Inle Lake oder fahren Sie nach Norden, um die weniger besuchte Gegend um Hsipaw und Kyaukme zu erkunden. Für welche Wanderung Sie sich auch entscheiden, Sie haben die Möglichkeit, in den Dörfern Shan und Palaung entlang der Strecke zu übernachten - was anderswo in Myanmar noch nicht möglich ist - und das Landleben mit Hähnen für Wecker und Wasser aus erster Hand zu erleben Büffel für Trail-Freunde.

Bild von Jo James

Zum Markt gehen

Barfüßige Träger paddeln in überfüllten Gängen, die sich an Kisten voll Limetten festhalten, die Ladenbesitzer lehnen sich an Säcken mit Zwiebeln, die träge Zigarren rauchen, während potenzielle Käufer grüne Mangos hervorbringen und glitzernde Fische untersuchen. Machen Sie einen Spaziergang durch einen chaotischen Morgenmarkt und Sie werden etwas Neues entdecken, von dem Roman (Burmesisches Kräutershampoo) und köstlichen (knusprigen Beinpfannkuchen, die mit Jaggerysirup geschmiert sind) bis hin zu den übel riechenden (wohlriechenden Pfählen) Ngapi Fischpaste mit Räucherstäbchen gespießt).

Während Thingyan nass werden

Während Thingyan - das einwöchige birmanische Neujahrsfest - in der Theorie eine Zeit ist, um seine buddhistischen Überzeugungen feierlich zu bekräftigen, scheint es für außenstehende Beobachter eher wie ein heiserer, landesweiter Wasserkampf. Wenn die Temperaturen im April steigen, kommt der Alltag zum Erliegen, und Kinder und Jugendliche gehen auf die Straßen, um sich zu wälzen und Passanten (die Ausländer werden besonders genüsslich ausgesondert) mit Eimern und übergroßen Wasserpistolen zu genießen. In Mandalay, wo Straßen mit behelfsmäßigen Bühnen gesäumt werden, von denen die Nachtschwärmer vorbeifahrende Autofahrer zu einem boomenden Soundtrack lokaler Hits schleudern, erreichen die Feierlichkeiten ihren Höhepunkt.

Erkunden Sie Myanmar mit dem neuen Rough Guide. Vergleichen Sie Flüge, buchen Sie Hostels für Ihre Reise und vergessen Sie nicht, eine Reiseversicherung abzuschließen, bevor Sie losfahren.

Lassen Sie Ihren Kommentar